Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
06. Dezember 2019, 04:49:22
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

|7|5| Aktivität ist nun einmal die Mutter des Erfolgs. (Claude-Adrien Helvetius, 1715 - 1771)

Seiten: [1] 2 3 ... 6   nach unten

Autor Thema: Laubsauger und Kleintierlebewesen/Insekten  (Gelesen 2023 mal)

Klaus_Braun

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Laubsauger und Kleintierlebewesen/Insekten
« am: 02. Dezember 2019, 15:22:01 »

Hallo Botanik-Experten,

alle Gärten in unserer Nachbarschaft werden von Gärtnern oder Grünpflegern betreut. Dass sie wieder da sind, hört man an Lärm der elektrischen Heckenschere, mit der sie alle Sträucher nach gleichem Schema-F schneiden und bevor sie gehen am Laubsauger.
Vögel sieht man in diesen Gärten kaum. Dafür tummeln sich viele in unserem Garten, der wie eine Voliere ohne Gitter ist.

Gibt es vielleicht Untersuchungen, die einen Zusammenhang zwischen dem Rückgang an Insekten und der Verwendung von Laubsaugern bestätigen?
Bin gespannt.

Klaus_Braun

Edit: Buchstabendreher im Titel angepasst.  :)
« Letzte Änderung: 02. Dezember 2019, 22:16:52 von Conni »
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32329
    • mein Park
Re: Laubsauger und Kleintrielebewesen/Insekten
« Antwort #1 am: 02. Dezember 2019, 16:18:30 »

Vermutlich gibt es keine fundierten Untersuchungen, dafür aber ganz viel Bauchgefühl.  ;) Ob das Laub gesaugt oder gekehrt in der Großmiete landet, ist wahrscheinlich egal. Entscheidender ist sicher die Einstellung des Grundstücksbesitzers. Neigt der so ein ganz klein wenig zu Schlampigkeit, ist es viel wahrscheinlicher, dass es Rückzugsmöglichkeiten für Insekten gibt.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

Klaus_Braun

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Re: Laubsauger und Kleintrielebewesen/Insekten
« Antwort #2 am: 02. Dezember 2019, 19:57:54 »

Wo heute so viel Wert auf Bienenfreundlichkeit gelegt wird, kann ich diesen Widerspruch zwischen Sagen ("wir brauchen bienenfreundlichere Pflanzungen") und Tun (Laubsauger einsetzen) nicht nachvollziehen. Mit "Schlampigkeit" hat der Verzicht auf den Laubsauger meines Erachtens überhaupt nichts zu tun.
Klaus_Braun
Gespeichert

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11106
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Laubsauger und Kleintrielebewesen/Insekten
« Antwort #3 am: 02. Dezember 2019, 20:02:45 »

Dennoch ist eine gewisse Schlampigkeit - man kann es auch Gelassenheit nennen - ein unschätzbarer Lebensquell für allerlei Vielfalt.  ;)

Beim Laubsauger kommt es vielleicht mehr darauf an, ob er tatsächlich als Sauger - ziemlich insektentödlich - oder doch aber meistens als Laubbläser eingesetzt wird, was mehr am Leben lässt.
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13194
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Laubsauger und Kleintrielebewesen/Insekten
« Antwort #4 am: 02. Dezember 2019, 20:40:17 »

Also, mir sind beim Zusammenrechen von frisch oder relativ frisch gefallenem Herbstblaub bisher wenig Insekten begegnet, sogar aus der Wiese zusammengerecht.
Vielleicht mal ne Spinne, aber die war dann eher in der Wiese als im Laub unterwegs.
Insofern gehe ich davon aus, dass auch mit Laubsaugern da wenig Insekten aufgesaugt und gehäckselt werden.

Wenn das Laub hingegen schon in gewissen Zersetzungsgraden ist und einige Wochen lag, wimmelt es dazwischen auf jeden Fall schonmal von Kellerasseln, Ameisen, Spinnen, Milben....allerdings keine Bienen  ;)
« Letzte Änderung: 02. Dezember 2019, 20:52:15 von Gartenplaner »
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Bauerngarten93

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 265
  • Auch Galabauer mögen Pflanzen!!!!
Re: Laubsauger und Kleintrielebewesen/Insekten
« Antwort #5 am: 02. Dezember 2019, 20:51:06 »

Also ich möchte dich mal sehen wie du bei meiner hofgröße alles zusammen rechen willst. Wenn man jede Woche Laub entfernen will, ist man 2 ganze Arbeitstage dran. Bei einem normalen Vorortgrubdstück ist es klar aber bei Leuten mit riesen Grundstücken nicht. Ich möchte mein Laubbläser bzw. Häcksler nicht missen. Und bei mir wimmelt es Von getier
Gespeichert

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18549
  • RP, Nähe Koblenz
Re: Laubsauger und Kleintrielebewesen/Insekten
« Antwort #6 am: 02. Dezember 2019, 21:34:27 »

Wo heute so viel Wert auf Bienenfreundlichkeit gelegt wird, kann ich diesen Widerspruch zwischen Sagen ("wir brauchen bienenfreundlichere Pflanzungen") und Tun (Laubsauger einsetzen) nicht nachvollziehen.

Das ist doch auf anderen Gebieten genau so!
Klima schützen wollen, aber Kreuzfahrt, Flug, SUV nutzen....
Will hier aber keine Grundsatzdiskussion lostreten!!!
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

Bristlecone

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 217
Re: Laubsauger und Kleintierlebewesen/Insekten
« Antwort #7 am: 02. Dezember 2019, 21:40:58 »

Gibt es vielleicht Untersuchungen, die einen Zusammenhang zwischen dem Rückgang an Insekten und der Verwendung von Laubsaugern bestätigen?

Der Befallsdruck durch die Kastanien-Miniermotte nimmt ab, wenn man das Laub von Aesculus hippocastanum beseitigt.  ;)

Könntest du oder ein Mod mal bitte den Typo im Start-Beitrag korrigieren? Danke!
Gespeichert
Rettet die Ironie!

Rieke

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2854
  • Klimazone 7a
Re: Laubsauger und Kleintrielebewesen/Insekten
« Antwort #8 am: 02. Dezember 2019, 22:00:57 »

Kohlmeisen und andere Vögel suchen in unserem Garten unter dem auf der Wiese herumliegenden Herbstlaub regelmäßig und ausdauernd nach was zu Fressen. Also dürften darunter Insekten usw. zu finden sein, auch wenn es erst wenige Tage liegt. Ich habe mir deshalb angewöhnt, das Laub nie ganz vollständig von der Wiese zu harken. Studien zu dem Thema kenne ich nicht.

Vögel sieht man in diesen Gärten kaum. Dafür tummeln sich viele in unserem Garten, der wie eine Voliere ohne Gitter ist.
Das kann an der Bepflanzung liegen, an generell übertriebener Pflege, die Laubsauger sind da nur einer von den möglichen Faktoren. Ich mag die Dinger auch nicht besonders, schon wg. dem Krach. Meistens sehe ich aber Laubbläser, die für die Kleintierewesentlich unproblematischer sind.
Gespeichert
Wo bleibt der Regen?

Alstertalflora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1030
Re: Laubsauger und Kleintierlebewesen/Insekten
« Antwort #9 am: 02. Dezember 2019, 22:54:44 »

Ich möchte an dieser Stelle ganz diskret auf die Rasenmäher hinweisen, die die gesamte Sommersaison Woche um Woche diverse Kleinlebewesen schreddern. Also, bitte nicht so einseitig auf ein (verhasstes?) Gartengerät schauen!
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13194
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Laubsauger und Kleintierlebewesen/Insekten
« Antwort #10 am: 02. Dezember 2019, 23:46:27 »

 ;D
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4968
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Laubsauger und Kleintierlebewesen/Insekten
« Antwort #11 am: 03. Dezember 2019, 01:52:09 »

Es gilt wie überall, das richtige Maß zu finden. Theoretisch dürften wir weder ein Haus bauen oder einen Garten anlegen, ist schließlich alles ein Eingriff in die Natur, und bei jedem Eingriff gibt es Gewinner und Verlierer. Ich denke, wer sich Gedanken um eine ansprechende Gartengestaltung macht, welche auch die Belange der Tierwelt mit einbezieht, darf gerne auch Laubbläser und Kettensäge benutzen, wenn die Arbeit anders kaum zu schaffen ist.

Ebenso darf er "unnütze" Sträucher wir eine Forsythie pflanzen, um sich an der Blüte zu erfreuen, die Bienen können sich derweilen an Schneeglöckchen, Krokus und Co. laben, welche unter der Forsythie wachsen. Nicht der Einsatz von schwerem Gerät sorgt für eine Artenarmut, sondern Monokulturen aus kurzgeschorenem Rasen, stets in Form geschnittene Thuja- und Kirschlorbeerhecken, penibel aufgeräumte und von jeglichem Wildwuchs befreite Gärten, womöglich noch mit Schotter zugekippt...
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

rupalwand

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 100
  • D, Hessen, 240 Höhenmeter, Lehmboden
Re: Laubsauger und Kleintierlebewesen/Insekten
« Antwort #12 am: 03. Dezember 2019, 04:45:56 »

Die Tätigkeit im Garten rechtzeitig ankündigen.
Gespeichert
Wer könnte etwas dagegen haben, was mir in meinem Garten gefällt?

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22025
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Laubsauger und Kleintierlebewesen/Insekten
« Antwort #13 am: 03. Dezember 2019, 07:22:10 »

Für mich ist ein Laubsauger/-bläser nur ein weiteres unnützes Gerät, das unser gestörtes Verhältnis zur Natur zum Ausdruck bringt.
Irgendjemand hat unserem Volk mal eingebläut, ein Garten müsse sauber sein. Das sitzt seit Jahrzehnten in den Leuten drin, ob sie jetzt für oder gegen Naturschutz sind. Spätestens im Vorgarten wird dann wieder penibel gereinigt.

Mich stört der Krach und die Ressourcenverschwendung. Und Laub gehört schließlich in jeden Garten.
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Alstertalflora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1030
Re: Laubsauger und Kleintierlebewesen/Insekten
« Antwort #14 am: 03. Dezember 2019, 07:34:05 »

Wenn Du so willst, ist sämtliche gärtnerische Tätigkeit unnützes Zeug, weil ein Eingriff in die Natur, bzw. Gärten per se sind unnütz, weil sie eben nicht „Natur“ sind. Auch Rasenflächen kommen in der Natur zumindest in der Form, wie wir sie im Garten haben, nicht vor.
Wo willst Du da die - allgemein gültige - Grenze ziehen?
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 ... 6   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de