Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Impftermin erst in ein paar Wochen? Geht das nicht schneller? Wie und wo? Richtig gute Tipps und Hilfe gibt es hier  :)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
31. Januar 2023, 03:57:46
Erweiterte Suche  
News: Mein Hauptgartenkabel wartet auch immer noch auf den Flickschuster... ich habe es mit einer Königskerze gekappt.. (Anonymes Zitat von den Gartenmenschen)

Neuigkeiten:

|27|2|Schöne Seelen finden sich Zu Wasser und zu Lande. (Andreas Gryphius)

Seiten: 1 ... 5 6 [7] 8 9 ... 11   nach unten

Autor Thema: winterharte Kakteen  (Gelesen 15850 mal)

Jörg Rudolf

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 985
Re: winterharte Kakteen
« Antwort #90 am: 27. Juni 2021, 09:36:11 »

Ich mag die winterharten Escobaria Arten auch sehr. Leider waren sie bei mir nicht sehr dauerhaft.
Um den Dornen und Glochidien zu entgehen, hilft nur gutes Werkzeug, denn Handschuhe sind nicht geeignet. Meine Ausrüstung ist: eine etwa 40 cm lange Pinzette, ein entsprechend langer schmaler Unkrautstecher und eine Kakteenzange, Spezialzange, gekauft bei Kakten-Hage.
Gespeichert

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10138
  • Brandenburg I 7a I 187 m
    • Grün ist oben
Re: winterharte Kakteen
« Antwort #91 am: 02. Juli 2021, 16:38:09 »

Ich bin ja gerade recht unbedarft an das Thema rangegangen. Ich habe keinen Gedanken daran verschwendet, dass sich Schnecken auch auf Kakteen stürzen könnten...  :-X :P ::)
Gespeichert
Latifundista
Man benötigt kein botanisches Wissen, um eine Pissnelke erkennen zu können.

Bristlecone

  • Gast
Re: winterharte Kakteen
« Antwort #92 am: 02. Juli 2021, 16:39:20 »

Haben sie ein Opuntienohr in einen Hühnergott verwandelt?
Gespeichert

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10138
  • Brandenburg I 7a I 187 m
    • Grün ist oben
Re: winterharte Kakteen
« Antwort #93 am: 02. Juli 2021, 16:50:48 »

Nein, das Opfer ist dummerweise ein Echinocereus triglochidiatus. Das wächst sich doch auf Jahre nicht aus... ::)

Gespeichert
Latifundista
Man benötigt kein botanisches Wissen, um eine Pissnelke erkennen zu können.

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13036
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: winterharte Kakteen
« Antwort #94 am: 02. Juli 2021, 17:00:24 »

Die Sprossen aber und das überdeckt recht schnell nach 1-2 Jahren den geschädigten Hauptspross.

Das klappt sogar wenn Dilettanten beim Traubenklauen auf die Kakteen treten.  ;)
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3511
  • Leipziger Tieflandsbucht, 175 m, 7a
Re: winterharte Kakteen
« Antwort #95 am: 02. Juli 2021, 17:14:35 »

Nachdem Schnecken hier vor Jahren große Teile der (am Rand widerhakenbesetzten) Blätter einer Agave cf. univittata weggeraspelt hatten, rechne ich diesbezüglich mittlerweile mit allem  :-X (Und stelle die allermeisten Agaven und ähnliches potentielles Futter auf Bänke, Tische etc.)
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10138
  • Brandenburg I 7a I 187 m
    • Grün ist oben
Re: winterharte Kakteen
« Antwort #96 am: 02. Juli 2021, 19:01:25 »

Na dann hoffe ich mal, dass es bald nicht mehr auffällt. Das diesjährige Wetter hat die Schneckenpopulation enorm ansteigen lassen. Die Agaven stehen hier auch erhöht, aber die Schnecken erklimmen inzwischen so ziemlich alles. :P
Gespeichert
Latifundista
Man benötigt kein botanisches Wissen, um eine Pissnelke erkennen zu können.

Jörg Rudolf

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 985
Re: winterharte Kakteen
« Antwort #97 am: 07. Juli 2021, 16:28:44 »

Jetzt beginnt Opuntia imbricata zu blühen. Es ist bei mir immer die letzte Art die blüht. Alle anderen Opuntien haben nur noch „ Restknospen „
Gespeichert

Anomatheca

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 717
Re: winterharte Kakteen
« Antwort #98 am: 07. Juli 2021, 22:19:55 »

Diese Opuntie (violacea?) hat noch nie so reich geblüht wie dieses Jahr. eine folge des letzten sonnig-trockenen Sommers?
Gespeichert

Amur

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7996
Re: winterharte Kakteen
« Antwort #99 am: 07. Juli 2021, 23:43:36 »

Diese Opuntie (violacea?) hat noch nie so reich geblüht wie dieses Jahr. eine folge des letzten sonnig-trockenen Sommers?
Ich denke eher die freuen sich ebenfalls über den reichen Niederschlag dieses Jahr
Im Sommer kannst du die halten, giessen und düngen  wie ganz normale Stauden. Nur im Winter sieht es anders aus. Und evtl. Giessen und Düngen früher einstellen damit der Ruhezustand rechtzeitig erreicht wird.
Gespeichert
nördlichstes Oberschwaben, Illertal, Raum Ulm

Jörg Rudolf

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 985
Re: winterharte Kakteen
« Antwort #100 am: 08. Juli 2021, 09:51:47 »

Opuntien reagieren sehr gut auf zusätzliche Düngung. Man muss rechtzeitig damit beginnen und früh aufhören. Ab Juli dünge ich nicht mehr nur noch eine Kalidüngung im August. Dennoch denke ich, dass es in diesem Jahr Zuviel Feuchtigkeit ist. Es besteht dann immer die Gefahr von Fäulnis, da die Pflanzen kaum noch abtrocknen.
Gespeichert

Amur

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7996
Re: winterharte Kakteen
« Antwort #101 am: 08. Juli 2021, 13:30:37 »

Kommt drauf an auf was sie wachsen. WEnns überwiegend Kies ist halten sie es schon aus. WEnns was ist was das Wasser eher hält, dann siehts schlecht aus.

Gespeichert
nördlichstes Oberschwaben, Illertal, Raum Ulm

Jörg Rudolf

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 985
Re: winterharte Kakteen
« Antwort #102 am: 08. Juli 2021, 14:44:55 »

Winterharte Kakteen sollte man immer in sehr durchlässiges Substrat mit guter Drainage pflanzen. Sonst hat man bei jedem ausgiebigen Regen ein Problem.
Gespeichert

Anomatheca

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 717
Re: winterharte Kakteen
« Antwort #103 am: 08. Juli 2021, 21:15:27 »

Die stehen bei mir an der Ostseite unter dem Dachüberstand in fast reinem Kies und bekommen nie Wasser von mir.
Gespeichert

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10138
  • Brandenburg I 7a I 187 m
    • Grün ist oben
Re: winterharte Kakteen
« Antwort #104 am: 08. Juli 2021, 21:43:27 »

Ich habe jetzt das Substrat für die Kästen zusammengekauft - Lava 1-5 mm, Bims 0-10 mm, kleinkörniges Zeolith hatte ich noch da und ein wenig Perlite habe ich noch druntergemischt. Auf humose Bestandteile sollte ich bei Ganzjahreskästen sicher völlig verzichten?

Gespeichert
Latifundista
Man benötigt kein botanisches Wissen, um eine Pissnelke erkennen zu können.
Seiten: 1 ... 5 6 [7] 8 9 ... 11   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de