Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Fäule, Feuchtigkeit oder feiner Humor bringen immer wieder Leben hervor. (Joachim Ringelnatz)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. Februar 2020, 04:48:39
Erweiterte Suche  
News: Fäule, Feuchtigkeit oder feiner Humor bringen immer wieder Leben hervor. (Joachim Ringelnatz)

Neuigkeiten:

|27|12| :-* (Fachbeitrag zum Thema "Geänderte botanische Namen" von Pearl)

Seiten: 1 [2] 3 4 5   nach unten

Autor Thema: Frischer Rindermist  (Gelesen 4482 mal)

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4352
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475 müM 🎯
Re: Frischer Rindermist
« Antwort #15 am: 23. Dezember 2019, 10:49:13 »

Dabei an die Fachleute:
Wie steht es mit Rindermist von biologisch gehaltenen Rindern? A)
Ich habe noch eine Charge getrockneten Rindermists aus Agnihotradurchführungen. B)
Und zweitens getrockneten Rinderdung aus dem Düngerhandel? C)

Nicht Fachperson, nur versucht sachlich und logisch vorzugehen.
A) Wenn bei einem biologisch geführten Hof das Mittel das erwähnte Pestizid nicht verwendet werden darf kommt beim Rind hinten das Pestizid auch nicht raus.

B) Da nicht klar ist was diese Rinder gefuttert haben, spielt es auch keine Rolle wenn der getrocknete Rindermist aus Agnihotradurchführungen stammt. Der Boviswert wird nicht die chemische Substanz verändern.

C) Bei Düngerhandel wird wohl bezogen was günstig erhältlich ist.
Bei einer angenommenen Pestizid, Antibiotika freiem (und was es sonst noch gibt) Düngerprodukt würde das bestimmt ausgelobt als Qualitätsmerkmal. Ansonsten wird sich das in den vorgegeben Toleranzwerten bewegen um verkauft werden zu können.

Gewissheit gibt zertifizierte Biohof und am effektivsten ein Labortest.

Grüsse Natternkopf
Gespeichert
🌿 Zerkleinern, Mischen, Feucht 👍 halten, Zudecken. 🛌

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3740
Re: Frischer Rindermist
« Antwort #16 am: 23. Dezember 2019, 12:07:29 »

Vieles wird ja gerne heiß diskutiert und Szenarien gestrickt. Wann hat wer das letzte mal von Schäden in seinem Bekanntenkreis durch Simplex-Mist gehört? So oft kommt das ja nicht vor. 
Gegenfrage:
wie oft wird die tatsächliche Ursache einer geschädigten Pflanze, durch den Hobbygärtner als das erkannt, was es ist?


Gewissheit gibt zertifizierte Biohof und am effektivsten ein Labortest.
und ein Kressetest, welchen man/frau selber durchführen kann.

Wenn ich in meinem Garten die geplante Tierdunggabe durch eine einfachen Kressetest auf die gewünschte problemlos Nutzung testen kann, wäre das m.M. nach der beste Weg um mir z.b. meinen Tomatensommer nicht zu "verhageln" :D
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

ringelnatz

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 123
Re: Frischer Rindermist
« Antwort #17 am: 23. Dezember 2019, 12:46:45 »

Der Dung stammt von Biorindern, die nur mit Heu von den eigenen Wiesen gefüttert werden. Diese Wiesen bekommen außer Kalk keine Zufuhr von anderen Stoffen.

Also wenn ich dem Lieferanten trauen kann.. mein Gefühl sagt mir ja.. ein Rest Unsicherheit bleibt immer.

Am besten immer mehrgleisig fahren... ich hau den Mist erstmal nicht überall hin. Anbauplan für die Beete ist noch nicht fertig, Tomatenspalier an der Hauswand wird nicht damit gemistet.

Trotzdem vielen Dank für den Hinweis, ich werde da ein Auge drauf haben!

Wie lange dauert denn nach Aufschluss der Zellulosebindung der mikrobielle Abbau von Simplex?
Gespeichert

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3740
Re: Frischer Rindermist
« Antwort #18 am: 23. Dezember 2019, 12:49:29 »

...............Weidenbesitzer sagen es auch wenn sie behandelt haben und geben den Mist dann nicht ab.
das scheint auch nicht so richtig zuverlässig zu klappen - hier ein Bericht aus dem Norddeutschen Bereich; Stand: 16.04.2019 19:30 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen
Zitat
Der Verdacht auf verseuchte Gartenerde hat sich bestätigt: In zwei Gartenbau-Betrieben ist nach Informationen von NDR 1 Niedersachsen der Wirkstoff Aminopyralid entdeckt worden................
Insgesamt fünf betroffene Gärtner haben sich bislang beim Gartenbauring Oldenburg gemeldet.
und weiter:
Zitat
Nun soll geklärt werden, woher die Verunreinigung kommt und wie sie in die Anzuchterde für die Gärtnereien gelangen konnte, sagte Detlef Sander, einer der betroffenen Gärtner. Eventuell könnte am Ende sogar Strafanzeige gegen den Vertreiber der Erde gestellt werden. Sander rechnet mit einem Schaden von bis zu 50.000 Euro für seinen Betrieb. Sonnenblumen, Petunien und Tomaten sind klein und kümmerlich, die Blätter rollen sich ein. 7.000 Tomaten-Setzlinge hat Sander nach eigenen Angaben bereits entsorgen müssen.

Gärtner muss Tausende Pflanzen umtopfen
Zum direkten finanziellen Schaden kommt die zusätzliche Arbeit hinzu. Detlef Sander muss nun Tausende Sommerblumen in seinem Gewächshaus umpflanzen. "Es bleibt nur noch der Setzballen von der Jungpflanze, so wie wir die angeliefert gekriegt haben." Die verkümmerten Triebe müssen zudem von Hand ausgeknipst und die Wurzelballen gereinigt werden. Dann kommen sie in neue, frische Erde. Erste Erfolge bei bereits umgetopften Pflanzen sehe man schon. Ob die Blumenampeln allerdings bis zum Muttertag blühen, bezweifelt Sander.

ein Kressetest in diesem Falle besser ein Bohnentest (siehe aktuelle neue Info_pdf) hätte gereicht.............aber Voraussetzung dafür ist, dass man das Problem mit so einem Wirkstoff auch "auf dem Schim" hat.
« Letzte Änderung: 24. Dezember 2019, 16:02:41 von Nemesia Elfensp. »
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

ringelnatz

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 123
Re: Frischer Rindermist
« Antwort #19 am: 23. Dezember 2019, 12:55:03 »

Habs gerade selbst gefunden:
Halbwertszeit Aminopyralid 35 Tage. Empfehlung ist 18 Monate Pause.
Wie lange dauert denn nach Aufschluss der Zellulosebindung der mikrobielle Abbau von Simplex?
Gespeichert

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3740
Re: Frischer Rindermist
« Antwort #20 am: 23. Dezember 2019, 13:02:44 »

Der Dung stammt von Biorindern, die nur mit Heu von den eigenen Wiesen gefüttert werden. Diese Wiesen bekommen außer Kalk keine Zufuhr von anderen Stoffen.
Das klingt ja erst einmal sehr gut. Der KresseBohentest bring Dir noch mehr Sicherheit. (in Falle zum Nachweise von Aminopyralid besser ein Bohnentest (siehe aktuelle neue Info_pdf)*


Zitat
Also wenn ich dem Lieferanten trauen kann.. mein Gefühl sagt mir ja.. ein Rest Unsicherheit bleibt immer.
Ein Aspekt der mir dazu einfällt:
Viele Tierhalter mussten in Anbetracht der vergangenen zwei ertragsreduzierten Erntejahren öfter als sonst üblich, Futter hinzukaufen. Das könnte möglicherweise zu einer grösseren Verbreitung des Wirkstoffes - durch Zukauf und Weiterverkauf - geführt haben. Auf jeden Fall hat es das Zurückverfolgen von Futterquellen deutlich erschwert. (ich sprach diesbezüglich kürzlich mit einem unserer hiesigen Landwirte)


Zitat
Wie lange dauert denn nach Aufschluss der Zellulosebindung der mikrobielle Abbau von Simplex?
ich meine mich an 18 Monate zu erinnern - aber ohne Gewähr!
Ich suche dazu noch einmal genaueres!

* Edit:  wichtige neue Info eingefügt
« Letzte Änderung: 24. Dezember 2019, 16:07:13 von Nemesia Elfensp. »
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

ringelnatz

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 123
Re: Frischer Rindermist
« Antwort #21 am: 23. Dezember 2019, 13:09:35 »

Laut deren Aussage hatten sie dieses Jahr 4x Mahd.

 Ist das Luch bei Fehrbellin,  da ist es recht feucht  :D

PS: Kressetest mache ich definitiv! Muss ich aber auch erstmal ein bisschen rotten lassen..?!
« Letzte Änderung: 23. Dezember 2019, 13:11:18 von ringelnatz »
Gespeichert

Zausel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3600
    • (... )
Re: Frischer Rindermist
« Antwort #22 am: 23. Dezember 2019, 13:15:22 »

... und ein Kressetest, welchen man/frau selber durchführen kann.

Wenn ich in meinem Garten die geplante Tierdunggabe durch eine einfachen Kressetest auf die gewünschte problemlos Nutzung testen kann, wäre das m.M. nach der beste Weg um mir z.b. meinen Tomatensommer nicht zu "verhageln" :D
Kressetest auf Rinderdung. Gute Idee!    ;D
Gespeichert
Weck Lüd sünd klauk, un weck sünd daesig, un weck, dei sünd wat aewernäsig.
Lat`t ehr spijöken. Kinnings lat`t! De Klock hett lürrt. De Häkt is fat`t!
(Hechtsage Teterow: Hechtbrunnen)
.

ringelnatz

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 123
Re: Frischer Rindermist
« Antwort #23 am: 23. Dezember 2019, 13:40:08 »

Habe eine großartige Sammlung zum Thema Mist und Boden gefunden:
https://www.artgerecht-tier.de/oekologie/d-humus-mist-teil-2-344069324
Gespeichert

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3740
Re: Frischer Rindermist
« Antwort #24 am: 23. Dezember 2019, 14:08:58 »

... und ein Kressetest, welchen man/frau selber durchführen kann.

Wenn ich in meinem Garten die geplante Tierdunggabe durch eine einfachen Kressetest auf die gewünschte problemlos Nutzung testen kann, wäre das m.M. nach der beste Weg um mir z.b. meinen Tomatensommer nicht zu "verhageln" :D
Kressetest auf Rinderdung. Gute Idee!    ;D
:D na Zausel, da hätt' ich mir doch die Sache mit der wohlwollenden Interpretation gewünscht :D  Sag doch mal, wie Du den Rinderdung testen würdest? Vielleicht hast Du ja einen tauglichen Rat?
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3740
Re: Frischer Rindermist
« Antwort #25 am: 23. Dezember 2019, 14:17:49 »

hier mal aus diesem Faden eine Vorgehensweise, wie sie von Cydorian beschrieben wurde:
Wie genau funktioniert solch ein Kressetest?

Das zu testende Material mit 50% Erde mischen, Kressesamen drauf, feucht halten, Keimrate,  Aussehen und Wachstum der Keimlinge beobachten. Wird auch empfohlen, um die Reife von Kompost festzustellen. Schlechte Keimung, gewellte Keimblätter, mickernde Pflanzen - nix gutt.

Edit:
Wichtige neue Information aus dieser pdf eingefügt: Nicht Kresse, sondern Bohnen sind eine geeignete Testpflanze für den Nachweis von Aminopyralid!
« Letzte Änderung: 24. Dezember 2019, 16:13:09 von Nemesia Elfensp. »
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

frauenschuh

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 671
    • Das Sollingschaf
Re: Frischer Rindermist
« Antwort #26 am: 23. Dezember 2019, 14:26:53 »

Da ist zwar auf der Homepage viel Wahrheit drin. Vieles darf es aber nicht mehr geben, weil es gesetzliche Regelungen dazu gibt  :-X

Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben. Dieses eine, wunderbare Leben!

Zausel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3600
    • (... )
Re: Frischer Rindermist
« Antwort #27 am: 23. Dezember 2019, 15:58:12 »

...  Sag doch mal, wie Du den Rinderdung testen würdest? Vielleicht hast Du ja einen tauglichen Rat?
Bei Verschwörungstheorien taugt kein Rat. Wenn der Rinderdung nicht belastet ist, wie beschrieben, braucht es keinen Test.
Das Mittel ist im Dung gebunden, der muß mindestens ausreichend kompostiert werden, bis es erst wieder wirkt, hast du hier selbst zitiert oder so ...
Gespeichert
Weck Lüd sünd klauk, un weck sünd daesig, un weck, dei sünd wat aewernäsig.
Lat`t ehr spijöken. Kinnings lat`t! De Klock hett lürrt. De Häkt is fat`t!
(Hechtsage Teterow: Hechtbrunnen)
.

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3740
Re: Frischer Rindermist
« Antwort #28 am: 23. Dezember 2019, 19:54:06 »

...  Sag doch mal, wie Du den Rinderdung testen würdest? Vielleicht hast Du ja einen tauglichen Rat?
Bei Verschwörungstheorien taugt kein Rat.
Verschwörungstheorien? Jetzt kann ich Dir nicht so recht folgen.

Zitat
Wenn der Rinderdung nicht belastet ist, wie beschrieben, braucht es keinen Test.
Ja, Ringelnatz's Rinderdung ist aller Wahrscheinlichkeit nach unbelastet, weil er/sie sich auf die Aussage des Dunglieferanten verlassen mag. OK.
Er/sie ist aber möglicherweise nicht der/ die einzige Mitleser/in. Und was machen die anderen Rinderdungnutzer, die sich nicht auf die Aussage ihres Lieferanten verlassen können oder mögen?


Zitat
Das Mittel ist im Dung gebunden, der muß mindestens ausreichend kompostiert werden, bis es erst wieder wirkt, hast du hier selbst zitiert oder so ...
Ich glaube, wir haben einander missverstanden. Ich versuche es noch einmal anders: Auswirkungen von Aminopyralid-haltigen Rindermist auf das Wachstum von
Kulturpflanzen

Ein Zitat aus dem verlinkten Bericht:
Zitat
In Feldversuchen wurde noch 23 Monate nach der Applikation eine Schädigung von Sojabbohnen nachhgewiesen  (MIKKELSON und LYM , 201 1). Wirkstoffrückstände können über Jahre im Boden pflanzenverfügbar sein.





Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6157
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Frischer Rindermist
« Antwort #29 am: 23. Dezember 2019, 21:32:08 »

Es ist definitiv kein Thema was man vom Tisch wischen sollte. Es wird eben nur über Bodenbakterien abgebaut, nicht über Kompost oder verjauchen usw.
Wenn es vorkommt ist es leicht erkennbar. Das bekannte verdrehen, vergeilen und verkrüppeln der Wuchsstoffherbizide, hier Fotos von speziell Aminopyralid: http://herbicidesymptoms.ipm.ucanr.edu/?selectedAI=1284

Unabhängig davon ists aber echt selten, und wenn man 20cm frischen Mist irgendwo draufpackt würde ich nicht wegen eventuell vorhandenen Herbizidresten eine Wuchsminderung erwarten, sondern hauptsächlich von der Versalzung/Überdüngung durch die 20cm Mist.

Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität
Seiten: 1 [2] 3 4 5   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de