Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Schwarznuss, Wermut, Nelken lassen uns niemals welken! Lehm und Sandstein bricht nur unser Forum nicht! (martina 2)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
08. März 2021, 01:29:47
Erweiterte Suche  
News: Schwarznuss, Wermut, Nelken lassen uns niemals welken! Lehm und Sandstein bricht nur unser Forum nicht! (martina 2)

Neuigkeiten:

|6|11|Aus der Gleichgültigkeit des Einzelnen entsteht das Unglück der Nationen. (Unbekannt)

Partnerprogramm Gewürzland
Seiten: 1 ... 20 21 [22] 23   nach unten

Autor Thema: Was gibt/gab es im Januar  (Gelesen 16935 mal)

Rieke

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3316
  • Klimazone 7a
Re: Was gibt/gab es im Januar
« Antwort #315 am: 01. Februar 2020, 11:55:16 »

Was ist denn "Grün im Schnee"?
Ein Senfkohl, die Samen habe ich mal bei Dreschflegel gekauft. Wüchsig, anspruchslos. In normalen Wintern erfriert er irgendwann, aber bie diesem Pseudowinter hält er gut durch.

Salzzitronen stehen bei uns seit der Grünen Woche auch im Schrank, ich muß mich mal auf die Suche nach Rezepten machen.
@zwerggarten: wie hast du das Schweinefleisch gewürzt?
Gespeichert
Wo bleibt der Regen?

Loli

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1280
    • Sechzehn Eichen Rosenschätze
Re: Was gibt/gab es im Januar
« Antwort #316 am: 01. Februar 2020, 12:56:28 »

Käseschmarrn mit warmem Endiviensalat
Gespeichert
Man flieht die Farben, weil es so schwer ist, sich ihrer mit Geschmack und Anmut zu bedienen.
(Johann Wolfgang von Goethe)

iggi

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 331
  • Mittelfranken, sandig und trocken, 7a, 279 m ü. NN
Re: Was gibt/gab es im Januar
« Antwort #317 am: 01. Februar 2020, 13:54:33 »

Salzzitronen stehen bei uns seit der Grünen Woche auch im Schrank, ich muß mich mal auf die Suche nach Rezepten machen.
Ich habe gerade einen Versuch damit laufen:

Salzzitronen kann man überall reintun, wo man Zitronensaft oder Zitronenschale reintun würde, warm oder kalt. Man verwendet nur die Schale, fein gehackt. Natürlich muss man beim Salzen aufpassen.

Ich habe viel Rezepte für Salzzitronen gelesen, auch welche ausprobiert und mache es jetzt wie folgt:
Salz in ein Schälchen geben, Zitronen heiß waschen und vierteln, fest in das Salz drücken, dann aufrecht in ein kleines Einmachglas stellen; es passen etwa 6 Viertel rein, sie dürfen auch zusammengedrückt sein. Mit Zitronensaft auffüllen, bis sie bedeckt sind. Glas fest zu, stehen lassen. That's it. Nach etwa sechs Wochen sind sie fertig. Wenn ich sie angebrochen habe, stelle ich sie in den Kühlschrank.

Das Salz sollte sauber sein, also nix mit Rieselhilfe oder Fluor oder so. Ob man Stein- oder Meersalz nimmt, ist egal; ich nehme feines, das löst sich schneller.
Gespeichert
Liebe Grüße

Iggi

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16719
  • berlin|7a|42 uelzen|7a|70
Re: Was gibt/gab es im Januar
« Antwort #318 am: 01. Februar 2020, 14:05:42 »

... @zwerggarten: wie hast du das Schweinefleisch gewürzt?

tatsächlich nur mit feingehackten salzzitronenschalen und noch etwas fruchtiger säure (orangensaft, heller essig) und einem guten teelöffel sambal oelek (salzigsäuerliche chilipaste)
Gespeichert
pro luto esse

moin

"(…) die abstrakten worte, deren sich doch die zunge naturgemäß bedienen muß, um irgend welches urteil an den tag zu geben, zerfielen mir im munde wie modrige pilze."
hugo von hofmannsthal – der brief des lord chandos

martina 2

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10691
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Was gibt/gab es im Januar
« Antwort #319 am: 01. Februar 2020, 14:39:12 »

Was ist denn "Grün im Schnee"?

Hier gab es Porree-Kartoffelsuppe, Vichysoisse mit weniger Kartoffeln.

Aber sie ist mir nicht bekommen.  :-X

Ohne hier auch noch damit anfangen zu wollen  8): Porree in größeren (suppen-) Mengen hab ich noch nie vertragen, obwohl ich pro Woche ein bis zwei Kilo Zwiebel verbrate. Problemlos.

Hier gab es eine Karottenpürreesuppe (Zwiebel, Karotten, 1 Petersilwurz, kleiner Rest von Tomatenssugo im Glas, Gemüsesuppe, S & P, Prise Zucker und - erstmals und überzeugend (!) Hafersahne als leichte Bindung). Nachher Mohnpowidlpalatschinken.
Gespeichert
Schöne Grüße aus Wien!

borragine

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1522
Re: Was gibt/gab es im Januar
« Antwort #320 am: 01. Februar 2020, 14:56:04 »

Hier gab es letztens endlich mal wieder Orata/Dorade im Kartoffelbett.
Gespeichert
There is a crack in everything, that's how the light gets in. Leonard Cohen

borragine

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1522
Re: Was gibt/gab es im Januar
« Antwort #321 am: 01. Februar 2020, 14:58:10 »

Heute gab es nach einem Rezept aus der Februarausgabe der e&t Shakshuka:
Gespeichert
There is a crack in everything, that's how the light gets in. Leonard Cohen

borragine

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1522
Re: Was gibt/gab es im Januar
« Antwort #322 am: 01. Februar 2020, 15:09:30 »

Und gestern gab es nach martinas wunderbarem Rezept Skrei mit Wirsing-Kartoffelbeilage.

Jetzt völlig OT:
@martina: Habe mich sehr über deine Nachricht gefreut. Habe zur Zeit blöderweise keinen Internetzugang über Festnetz. Ich melde mich bei dir,  wenn ich - hoffentlich bald- wieder online bin. Liebe Grüße, borragine.
Gespeichert
There is a crack in everything, that's how the light gets in. Leonard Cohen

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13793
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Was gibt/gab es im Januar
« Antwort #323 am: 01. Februar 2020, 15:19:36 »

Hier gab es eine  schöne Gemüsesuppe:
(Rinderbrühe, Rindfleisch gewürfelt, Zwiebel, Knoblauch, Ingwer, Cardamom, Porree, Pastinaken, Süßkartoffel, Möhren, Cedri, Kürbiskerne, Rote Linsen - in unterschiedlichen Anteilen... Kräutersalz, Olivenöl, weißer Pfeffer, Kreuzkümmel, etwas Tomatenmark und ganz wenig Sojasauce) und damit das ganze so richtig schön fett ist  ;), ein Kleckschen saure Sahne drauf bzw. einen halbwegs adäquaten Ersatz, weil gute saure Sahne gibt's in D nicht.
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

Kübelgarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6284
  • Nordhessen, 400 m ü. NN
Re: Was gibt/gab es im Januar
« Antwort #324 am: 01. Februar 2020, 17:01:25 »

Jetzt gehts im Februar weiter
Gespeichert
LG Heike

martina 2

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10691
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Was gibt/gab es im Januar
« Antwort #325 am: 01. Februar 2020, 18:00:15 »

Und gestern gab es nach martinas wunderbarem Rezept Skrei mit Wirsing-Kartoffelbeilage.

Jetzt völlig OT:
@martina: Habe mich sehr über deine Nachricht gefreut. Habe zur Zeit blöderweise keinen Internetzugang über Festnetz. Ich melde mich bei dir,  wenn ich - hoffentlich bald- wieder online bin. Liebe Grüße, borragine.

Nochmals OT: Fein, bis dann  :D !

Freut mich, daß du die winterliche Wirsingkartoffelbeilage zum Fisch auch magst - bietet sich irgendwie an und paßt  :)Hier hab ich heuer leider noch keinen Skrei gesehen  :(

Die Dorade im Kartoffelbett schaut sehr gut aus, borragine, auch Shakshuka, aber die ist mir unbekannt  :-\
Gespeichert
Schöne Grüße aus Wien!

Schnefrin

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 474
  • vor den östlichen Toren Berlins
Re: Was gibt/gab es im Januar
« Antwort #326 am: 01. Februar 2020, 18:31:28 »

Ich hatte im Kühlschrank ausgequollenen Dinkel zu stehen (am letzten Wochenende habe ich mich irgendwie bei der Menge vertan und viel zu viel gemacht). Der musste dringend weg.

Ich habe eine Zwiebel, eine Knoblauchzehe (manchmal geht das nicht ohne) mit viel italienischen Kräutern angebraten, mit dem Dinkel gemischt, 200 g Kuhmilchfeta dazu geschnippelt, abgeschmeckt mit S+P, etwas Chili und zwei Löffeln Tomatenmark. Diese  Mischung habe ich in Paprikaschoten gefüllt, welche im Öfchen gebacken wurden. Dazu gabs gedünstete Süßkartoffeln und einen Dip aus Schmand und Skyr mit S+P.

Es war oberlecker, GG dachte tatsächlich, in den Schoten sei Hackfleisch...  :D
Gespeichert
Gemüsegierhals

Ich wohne dort, wo auf dem Regenradar immer das Wolkenloch ist.

Lieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3330
Re: Was gibt/gab es im Januar
« Antwort #327 am: 05. Februar 2020, 19:48:30 »

Noch einige Nachträge:
Zucchinisuppe aus dem TK mit Milchhäubchen und gebratenen Tofuwürfeln und Zwiebeln
Gespeichert

Lieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3330
Re: Was gibt/gab es im Januar
« Antwort #328 am: 05. Februar 2020, 19:50:53 »

Rosenkohl mit gebratenen Seitanstreifen und Basmati
Gespeichert

Lieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3330
Re: Was gibt/gab es im Januar
« Antwort #329 am: 05. Februar 2020, 19:52:51 »

Salat mit gebratenem Lachs
Gespeichert
Seiten: 1 ... 20 21 [22] 23   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de