Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Lasst uns das Leben geniessen, solange wir es noch nicht begreifen. (Kurt Tucholsky)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
20. September 2020, 00:37:37
Erweiterte Suche  
News: Lasst uns das Leben geniessen, solange wir es noch nicht begreifen. (Kurt Tucholsky)

Neuigkeiten:

|3|11|Wende Dich stets der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter Dich.  Chinesische Weisheit

Seiten: 1 ... 30 31 [32]   nach unten

Autor Thema: Eidechsen  (Gelesen 57422 mal)

Natura

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9679
  • Weinbergklima 8a
Re: Eidechsen
« Antwort #465 am: 08. September 2020, 22:31:05 »

Vorheriger Beitrag repariert.
« Letzte Änderung: 10. September 2020, 21:59:52 von Natura »
Gespeichert
Fange nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen.

Natura

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9679
  • Weinbergklima 8a
Re: Eidechsen
« Antwort #466 am: 08. September 2020, 22:33:27 »

Beides sind Mauereidechsen. Immer, wenn sie seitlich so durchgehend gestreift sind, sinds Mauereidechsen - Zauneidechsen haben diese "Blöcke" im Muster.
Das hat mich irritiert. Müsste es nicht umgekehrt sein ???
Gespeichert
Fange nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen.

rocambole

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3245
  • Hamburg, 7b, trockener, saurer Sandboden, Schatten
Re: Eidechsen
« Antwort #467 am: 09. September 2020, 09:33:24 »

danke fürs Einstellen, unser Totholz sind allerdings nicht solche Kaliber (außer Wurzelstöcke), da größeres in den Kamin wandert.
Gespeichert
Sonnige Grüße, Irene

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4300
Re: Eidechsen
« Antwort #468 am: 09. September 2020, 10:04:17 »

Die Zauneidechse ist wenig spezialisiert. Ihr Habitat ist groß. Wenn es welche in der Umgebung gibt, besiedeln sie auch schnell einen verwilderten Garten natürlich mit sonnigen Stellen. Da braucht man nicht viel tun. Sie muss halt von irgendwoher zuwandern können .Die Mauereidechse, wie der Name schon sagt, ist an Steine, Felsen, Mauern gebunden. Bei uns in SH ist die Zauneidechse sehr selten geworden. Die häufigste Eidechse  ist hier die Waldeidechse, die am weitesten nach Norden vordringt und auch Moore, Wälder, Bachräner besiedelt und nicht so stark die Sonne braucht. Interessanterweise bringt sie hier oben im Norden - was logisch erscheint - lebende Junge zur Welt. Aber dort, wo es das Klima zulässt kommen auch eierlegende Populationen vor.
VG Wolfgang
Gespeichert

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26535
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: Eidechsen
« Antwort #469 am: 09. September 2020, 10:37:29 »

Wieder falsches Foto erwischt, blödes Bilderprogramm.

Du kannst das doch reparieren : klicke auf ändern und nimm das Foto raus. Dann musst Du die Änderung speichern und gehst gleich wieder in den Ändrrungsmodus und hängst diesmal das richtige Foto an und speicherst wieder.
Gespeichert
Fridays for Future

"I am so tired
Where did all my money go
My back is hurting" (Manny Schewitz)

Natura

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9679
  • Weinbergklima 8a
Re: Eidechsen
« Antwort #470 am: 10. September 2020, 22:15:54 »

Die Zauneidechse ist wenig spezialisiert. Ihr Habitat ist groß. Wenn es welche in der Umgebung gibt, besiedeln sie auch schnell einen verwilderten Garten natürlich mit sonnigen Stellen. Da braucht man nicht viel tun. Sie muss halt von irgendwoher zuwandern können .Die Mauereidechse, wie der Name schon sagt, ist an Steine, Felsen, Mauern gebunden. Bei uns in SH ist die Zauneidechse sehr selten geworden. Die häufigste Eidechse  ist hier die Waldeidechse, die am weitesten nach Norden vordringt und auch Moore, Wälder, Bachräner besiedelt und nicht so stark die Sonne braucht. Interessanterweise bringt sie hier oben im Norden - was logisch erscheint - lebende Junge zur Welt. Aber dort, wo es das Klima zulässt kommen auch eierlegende Populationen vor.
VG Wolfgang
Bei uns sind eigentlich die Zauneidechsen die üblichen, sie laufen einem z. Zt. oft über den Weg, sind aber geschützt. Heute steht etwas über ein Projekt in der Zeitung, wo welche umgesiedelt werden und hinter einem Zaun eingesperrt (da machen sie dann ihrem Namen alle Ehre). Auch in unserer Gemeinde wird gerade so ein ökologisches Ausgleichsprojekt gebaut, das ist nur einen Steinwurf von unserem Acker mit dem Baumstamm entfernt. Die wegen Stuttgart 21 umgesiedelten sollen angeblich gar nicht mehr da sein :-\.
Gespeichert
Fange nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen.

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4300
Re: Eidechsen
« Antwort #471 am: 11. September 2020, 13:02:23 »

Na ja, kann ja sein. Aber nach deinen Fotos hast zumindest du eine schöne Population Mauereidechsen. Und die gibt es bei euch im Süden auch zuhauf. Wie gesagt, wo das Biotop stimmt. Geschützt sind alle Reptilien.
VG Wolfgang
Gespeichert

Natura

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9679
  • Weinbergklima 8a
Re: Eidechsen
« Antwort #472 am: 13. September 2020, 17:32:42 »

Meine Freude über die Mauereidechsen ist etwas getrübt :-\. Habe jetzt erst gelesen, dass gebietsfremde nicht so gern gesehen sind, weil sie die einheimischen verdrängen, wie bei vielen anderen Tieren und Pflanzen auch. Partisanengärtner hat ja gemeint, sie sähen nach einer südlichen Variante aus und hier https://www.reptilien-brauchen-freunde.de/podmu.html ist eine abgebildet, die meiner Meinung nach genauso aussieht. Allerdings sind sie sich ja alle sehr ähnlich und können wohl nicht von Laien wie mir unterschieden werden. 
Gestern spazierte eine kleine oben auf der Terrasse herum, nicht wie üblich unterhalb. Ganz kurz kam eine größere hinter einem Blumentopf hervor und verschwand wieder. Ich drückte aber rechtzeitig auf den Auslöser :D.
Gespeichert
Fange nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen.

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8900
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Eidechsen
« Antwort #473 am: 13. September 2020, 20:04:40 »

Stuttgart 21 und tausende Eidechsen werden gefangen und umgesiedelt.
Viele überleben das Einfangen nicht.
Habe mit der DB lange diskutiert und ihr Umsiedlungsprojekt  (Feuerbacher Heide) für sinnlos erklärt, was sich jetzt bestätigt hat, Millionenaufwand und eine handvoll Mauereidechsen habe ich im umgestalteten Areal gesehn.
Diese Eidechsen haben ein wenig genetisches Profil von italienischen Mauereidechsen und dürfen deshalb nur innerhalb Stuttgarts umgesiedelt werden.
Wie sind sie ursprünglich über die Alpen gekommen, bestimmt nicht zu Fuß, sondern mittels Bahn als blinder Passagier.
"Rassentrennung" macht meiner Meinung nach kein Sinn, die Arten entwickeln sich eh weiter.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung
Seiten: 1 ... 30 31 [32]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de