Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer liebt, der hat den Schlüssel zur letzten Wahrheit gefunden; wer hasst, steht vor dem Nichts (Martin Luther King)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
22. September 2020, 20:03:58
Erweiterte Suche  
News: Wer liebt, der hat den Schlüssel zur letzten Wahrheit gefunden; wer hasst, steht vor dem Nichts (Martin Luther King)

Neuigkeiten:

|20|12|Man darf am Wetter nie verzweifeln, solange noch ein blauer Fleck am Himmel steht. (Arthur Schopenhauer)

Seiten: 1 ... 22 23 [24] 25 26 ... 37   nach unten

Autor Thema: Wildbienen und Wespen 2020  (Gelesen 25491 mal)

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3723
Re: Wildbienen und Wespen 2020
« Antwort #345 am: 25. Juli 2020, 20:44:12 »

Ja, eine der vielen Goldwespenarten.
Gespeichert
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören. David Bergmann

Alva

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3665
  • Wien, 8a
Re: Wildbienen und Wespen 2020
« Antwort #346 am: 25. Juli 2020, 21:08:02 »

Ich habe auch wieder eine Frage und ein mieses Foto. Besser ging es nicht, dann war sie weg. Was ist das denn für eine Biene?



In Wien gibt es übrigens 456 Wildbienenarten  :D
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20200723_OTS0024/bienenhauptstadt-wien-456-wildbienenarten-summen-in-der-millionenstadt
Gespeichert
My favorite season is the fall of the patriarchy

Juneberry

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 101
  • Niedersachsen, 7b
Re: Wildbienen und Wespen 2020
« Antwort #347 am: 25. Juli 2020, 21:10:01 »

Ich habe dieses Jahr zum ersten Mal Schwimmpflanzen in wasserbefüllte Terracottagefäße gesetzt, um Insekten die gefahrlose Flüssigkeitsaufnahme zu ermöglichen. Das funktioniert auch sehr gut, aber ich habe jetzt eine interessante Beobachtung machen können. Auf einem Schwimmfarn sind konzentriert auf eine kleine Teilfläche eine Vielzahl brauner Bröckchen zu sehen. Ich wollte sie heruntersammeln und stellte fest, dass sie sich zwischen meinen Fingern zu einem braunen Schmier verreiben. Es sieht aus wie winzige Mengen von Fleischfresserausscheidungen. Da sich dort vor allem Wespen aufhalten, vermute ich da die Verursacher. Es wirkt nur so organisiert – so als hätten sie sich eine kleine Toilette eingerichtet. Weiß da jemand etwas darüber? Oder könnte speziell diese Pflanze so einladend für diese Verrichtung sein? In einem anderen Gefäß mit Wasserlinsen ist nämlich nichts davon zu sehen, obwohl ebenfalls häufig von Wespen frequentiert.
Gespeichert
Ein bisschen müh’n im Gartengrün und alsbald kühn die Blumen blüh’n

Erdkröte

  • Jr. Member
  • **
  • Online Online
  • Beiträge: 209
Re: Wildbienen und Wespen 2020
« Antwort #348 am: 25. Juli 2020, 21:18:17 »

Heute konnte ich in einer Artischockenblüte noch einen interessanten Gast beobachten.
Sehr schlank, lange "Schnute" und sehr ausgeprägte Fühler








Ich habs gefunden: Halictus scabiosae Männchen
Gespeichert
Meine Bilder bitte anklicken zum Vergrößern

partisanengärtner

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 16431
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Wildbienen und Wespen 2020
« Antwort #349 am: 25. Juli 2020, 21:23:18 »

Ich habe auch wieder eine Frage und ein mieses Foto. Besser ging es nicht, dann war sie weg. Was ist das denn für eine Biene?



In Wien gibt es übrigens 456 Wildbienenarten  :D
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20200723_OTS0024/bienenhauptstadt-wien-456-wildbienenarten-summen-in-der-millionenstadt
Vermutlich Hornissenschwebfliege, davon seh ich hier auch viele Exemplare. War mir früher nie aufgefallen.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

Alva

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3665
  • Wien, 8a
Re: Wildbienen und Wespen 2020
« Antwort #350 am: 25. Juli 2020, 21:35:09 »

Danke, Axel  :)
Gespeichert
My favorite season is the fall of the patriarchy

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4313
Re: Wildbienen und Wespen 2020
« Antwort #351 am: 26. Juli 2020, 11:08:37 »

Ich stimme Axel zu (falls es noch eine Bestätigung braucht ).
VG Wolfgang
Gespeichert

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3723
Re: Wildbienen und Wespen 2020
« Antwort #352 am: 26. Juli 2020, 11:23:20 »

Ich habe dieses Jahr zum ersten Mal Schwimmpflanzen in wasserbefüllte Terracottagefäße gesetzt, um Insekten die gefahrlose Flüssigkeitsaufnahme zu ermöglichen. Das funktioniert auch sehr gut, aber ich habe jetzt eine interessante Beobachtung machen können. Auf einem Schwimmfarn sind konzentriert auf eine kleine Teilfläche eine Vielzahl brauner Bröckchen zu sehen. Ich wollte sie heruntersammeln und stellte fest, dass sie sich zwischen meinen Fingern zu einem braunen Schmier verreiben. Es sieht aus wie winzige Mengen von Fleischfresserausscheidungen. Da sich dort vor allem Wespen aufhalten, vermute ich da die Verursacher. Es wirkt nur so organisiert – so als hätten sie sich eine kleine Toilette eingerichtet. Weiß da jemand etwas darüber? Oder könnte speziell diese Pflanze so einladend für diese Verrichtung sein? In einem anderen Gefäß mit Wasserlinsen ist nämlich nichts davon zu sehen, obwohl ebenfalls häufig von Wespen frequentiert.

Hallo Juneberry und herzlich willkommen im Forum und besonders bei den Wildbienen  :D. Ich habe keine Ahnung, was das sein könnte, eine Toilette wohl nicht, die Fleischnahrung dient ja nur der Brut, adulte Wespen ernähren sich rein vegetarisch von Nektar und Kohlenhydraten aus Früchten. Vielleicht hat Sandbiene eine Idee?
Gespeichert
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören. David Bergmann

Wurzelpit

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 895
  • Saarland, Klimazone 7b
Re: Wildbienen und Wespen 2020
« Antwort #353 am: 26. Juli 2020, 14:43:52 »

Halictus scabiosae an der gewöhnlichen Kratzdistel
Gespeichert

Wurzelpit

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 895
  • Saarland, Klimazone 7b
Re: Wildbienen und Wespen 2020
« Antwort #354 am: 26. Juli 2020, 14:44:16 »

Im Landeanflug
Gespeichert

Juneberry

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 101
  • Niedersachsen, 7b
Re: Wildbienen und Wespen 2020
« Antwort #355 am: 26. Juli 2020, 15:45:13 »

Zitat von: Chica link=topic=[b
Link entfernt!1[/b]3531663#msg3531663 date=1595755400]
Hallo Juneberry und herzlich willkommen im Forum und besonders bei den Wildbienen  :D. Ich habe keine Ahnung, was das sein könnte, eine Toilette wohl nicht, die Fleischnahrung dient ja nur der Brut, adulte Wespen ernähren sich rein vegetarisch von Nektar und Kohlenhydraten aus Früchten. Vielleicht hat Sandbiene eine Idee?
Vielen Dank für deinen freundlichen Willkommensgruß und die inhaltlichen Informationen. Trotz großer Zuneigung zu allen Summenden und Brummenden (und damit möchte ich die Stillen auf keinen Fall ausschließen) fehlt leider noch sehr viel Wissen über ihre Lebensweise. Ich bin schon sehr froh über die Entdeckung, dass Schwimmpflanzen so eine sichere Anflugstelle für durstige Insekten sind. Auch das habe ich eher zufällig entdeckt. Und jetzt machen sie freundlicherweise schon gleich so etwas Spannendes auf meinem Schwimmfarn.

Der Regen bei uns heute morgen hatte übrigens zunächst fast alles weggewaschen oder untergespült, aber jetzt gibt es schon wieder neue Spuren. Ich sollte mich auf die Lauer legen...

1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Gespeichert
Ein bisschen müh’n im Gartengrün und alsbald kühn die Blumen blüh’n

Juneberry

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 101
  • Niedersachsen, 7b
Re: Wildbienen und Wespen 2020
« Antwort #356 am: 26. Juli 2020, 15:50:58 »

Zitieren scheint komplizierter zu sein als ich dachte. Ich habe keine Ahnung, was ich falsch gemacht habe. Da war doch gar kein Link...
Was auch immer - das wird sich im Laufe der Zeit schon sortieren  :)
Gespeichert
Ein bisschen müh’n im Gartengrün und alsbald kühn die Blumen blüh’n

Natura

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9689
  • Weinbergklima 8a
Re: Wildbienen und Wespen 2020
« Antwort #357 am: 26. Juli 2020, 18:32:27 »

Ich kann mir nicht vorstellen, daß Natura das ernst gemeint hat, das war bestimmt ironisch.
Jein. Nach den Beiträgen und Fotos hier kann man kaum glauben, dass es nicht mehr viele Insekten gibt. Auf unseren Grundstücken sieht es danach nicht aus. Jetzt tummeln sich die Holzbienen auch am Seifenkraut.
Gespeichert
Fange nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen.

Alva

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3665
  • Wien, 8a
Re: Wildbienen und Wespen 2020
« Antwort #358 am: 26. Juli 2020, 19:02:10 »

Ich stimme Axel zu (falls es noch eine Bestätigung braucht ).
VG Wolfgang

Bestätigung ist immer gut  :)
Gespeichert
My favorite season is the fall of the patriarchy

roburdriver

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 413
Re: Wildbienen und Wespen 2020
« Antwort #359 am: 27. Juli 2020, 14:06:38 »

Was hat sich den hier ins Vorhäuschen verirrt  8)

Gespeichert
Seiten: 1 ... 22 23 [24] 25 26 ... 37   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de