Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Hagel, Dürre, Spätfrost oder Corona - irgendwas ist halt immer... (dmks)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
10. Juli 2020, 14:41:52
Erweiterte Suche  
News: Hagel, Dürre, Spätfrost oder Corona - irgendwas ist halt immer... (dmks)

Neuigkeiten:

|7|5| Aktivität ist nun einmal die Mutter des Erfolgs. (Claude-Adrien Helvetius, 1715 - 1771)

Seiten: 1 [2] 3 4   nach unten

Autor Thema: Erstes Gemüse im Jahr/Frühgemüse  (Gelesen 4741 mal)

solosunny

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 244
Re: Erstes Gemüse im Jahr/Frühgemüse
« Antwort #15 am: 03. Januar 2020, 22:29:27 »

wir haben heute Barbarakraut knackig und gesund im Freiland und Endiviensalat aus dem ungeheizten Gewächshaus geerntet. Es wächst halt alles seeehr langsam.
Gespeichert

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3948
Re: Erstes Gemüse im Jahr/Frühgemüse
« Antwort #16 am: 03. Januar 2020, 22:43:22 »

wir haben heute Barbarakraut knackig und gesund im Freiland und Endiviensalat aus dem ungeheizten Gewächshaus geerntet. Es wächst halt alles seeehr langsam.
habt ihr beim Endiviensalat den Kopf komplett gerntet, oder die äusseren Blätter gepflückt und das Herz stehen gelassen?
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

solosunny

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 244
Re: Erstes Gemüse im Jahr/Frühgemüse
« Antwort #17 am: 04. Januar 2020, 09:43:03 »

Ich hab das Herz stehen lassen.  Mal sehen was passiert.
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7020
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Erstes Gemüse im Jahr/Frühgemüse
« Antwort #18 am: 04. Januar 2020, 09:52:39 »

Wenn sie hoch genug komplett abgeschnitten werden, machen die meisten Salate Nebentriebe, die sich zu kleineren `Köpfen´ auswachsen.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7020
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Erstes Gemüse im Jahr/Frühgemüse
« Antwort #19 am: 04. Januar 2020, 10:04:11 »

@Sven: Hast du eigentlich die Möglichkeit für Frostschutzberegnung? Also genug Wasser im Februar/März?
Dann könntest du im Februar mal mit Kartoffeln legen anfangen, Vlies + Folie oder nur Folie. Dazu müssten aber jetzt dringend die Knollen vorgekeimt werden.

Probieren würde ich für nächstes Jahr Wintererbsen, Winterblumenkohl (Ernte April bis Mai, je nach Sorte, große Köpfe bei zügiger Kultur im Herbst).

Anbei Winterblumenkohl um den 20. April. 6 Stück mit knapp 9kg wenn ich minimal Grün drangelassen hätte. Kein Befall mit falschem Mehltau über Winter.
« Letzte Änderung: 04. Januar 2020, 10:15:11 von thuja thujon »
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Ekwisetum

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 61
Re: Erstes Gemüse im Jahr/Frühgemüse
« Antwort #20 am: 04. Januar 2020, 16:22:10 »



- Wolfgang Palme (mein Buchtip: Frisches Gemüse im Winter ernten) Palme arbeitet in der Versuchsanlage Zinsenhof als Abteilungsleiter.
Zitat
Versuchsanlage Zinsenhof
Eine Außenstelle des Lehr- und Forschungszentrum Schönbrunn
Der Zinsenhof liegt im Melktal auf einer Seehöhe von 250m im voralpinen Klimabereich.
(hier der link zur dortigen Temperaturstatistik 2008-2018)
hier exemplarisch die Versuche des Zinsenhof in 2017:
Zitat
   
Versuche 2017
        Asiasalatsichtung
        Bataviasalatsichtung Frühjahr
        Bataviasalatsichtung unter Vlies
        Erbsentriebe Sichtung
        Fleischparadeiser
        Keimsprossen
        Kohlrabisichtung
        Kürbis Reigel
        Low Energy
        Porreesichtung
        Stangenbohnensichtung
        Trockenbohnensichtung
        Weißkrautsichtung
Wintergemüsesichtung


Ein aktuelles Interview mit Wolfgang Palme: https://www.zeit.de/zeit-magazin/essen-trinken/2020-01/gemuese-ernte-winter-regional-ueberwintern-gewaechshaus-frost
Wintergemüse war für mich noch nicht so das Thema, außer Feldsalat. Dieses Jahr werde ich es angehen.  :)
Gespeichert

Sven92

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 820
Re: Erstes Gemüse im Jahr/Frühgemüse
« Antwort #21 am: 04. Januar 2020, 18:58:30 »

@Sven: Hast du eigentlich die Möglichkeit für Frostschutzberegnung? Also genug Wasser im Februar/März?
Dann könntest du im Februar mal mit Kartoffeln legen anfangen, Vlies + Folie oder nur Folie. Dazu müssten aber jetzt dringend die Knollen vorgekeimt werden.



Wasser hätte ich genügend, Frühkartoffeln werden wir dieses Jahr das erstemal machen. Wurde vom Restaurant gewünscht, es wird die Sorte la Ratte werden.
Gespeichert

Krümel

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 262
    • Grüntöne
Re: Erstes Gemüse im Jahr/Frühgemüse
« Antwort #22 am: 04. Januar 2020, 19:03:04 »

Das ist doch eine späte Sorte (und nicht wahnsinnig reich tragend), oder irre ich da?
Gespeichert
Glaub nicht alles,
was du denkst (Loesje)

KaVa

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 735
Re: Erstes Gemüse im Jahr/Frühgemüse
« Antwort #23 am: 04. Januar 2020, 19:25:32 »

Die la Ratte ist eine frühe Sorte, die Bamberger Hörnchen sind spät.  ;)
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7020
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Erstes Gemüse im Jahr/Frühgemüse
« Antwort #24 am: 04. Januar 2020, 23:13:43 »

La Ratte ist trotzdem so ein Spielkandidat. Wenn das Restaurant die fordert, mach 2 Reihen la Ratte und eine Annabelle, nach der Ernte lass das Restaurant entscheiden wie die Karten neu gemischt werden. Ansonsten Dichtpflanzung mit Annabelle für die kleinen Knollen, Braka mit Schale und Knolle nur einmal halbiert, gelbe Seite knusprig angebraten.  :-*
Ich versuche gerade an la Vie dran zu kommen, Anschlusssorte von Anabelle. La Ratte dürfte nochmal ein paar Tage später sein, ich habe sie jedenfalls nicht als Frühkartoffel in Erinnerung.
« Letzte Änderung: 04. Januar 2020, 23:16:11 von thuja thujon »
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Sven92

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 820
Re: Erstes Gemüse im Jahr/Frühgemüse
« Antwort #25 am: 05. Januar 2020, 08:54:00 »

Mir wurden die la Ratte von einem Züchter in der Region empfohlen. Ich werde sie probieren und schauen ob das klappt bei uns, achja deine La Vie wären bei Kartoffel Müller lieferbar. 2019 liefen in der Schweiz auch Feldversuche mit dieser Sorte.
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7020
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Erstes Gemüse im Jahr/Frühgemüse
« Antwort #26 am: 05. Januar 2020, 10:22:59 »

La Ratte ist in der Küche eine super Sorte. Mir hat sie beim Anbau aber zuviele Nachteile wie geringer Ertrag und so späte Reifezeit, das hier zwingend Phytophthora-Schutzprogrammm betrieben werden muss. Annabelle ist vom Geschmack ähnlich, hat aber nicht so viele Nachteile im Anbau.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Krümel

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 262
    • Grüntöne
Re: Erstes Gemüse im Jahr/Frühgemüse
« Antwort #27 am: 05. Januar 2020, 10:40:19 »

Ich habe mit La Ratte dieselben Erfahrungen gemacht wie Thuja (ausser dass ich das Spritzen bleiben liess und stattdessen sofort das Kraut entfernte  ;)).
Sven, eine wirklich frühe, geschmacklich tolle, ertragreiche und gesunde Sorte wäre Lady Christl. Gut, ihr fehlt die Romantik des Alters, es ist eine recht neue Sorte, aber je älter ich werde, desto überbewerteter finde ich das Thema "Alter" - ob bei Gemüsesorten oder Menschen.  ;D
Gespeichert
Glaub nicht alles,
was du denkst (Loesje)

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7020
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Erstes Gemüse im Jahr/Frühgemüse
« Antwort #28 am: 12. Januar 2020, 09:58:36 »

Vorrausgesetzt ich habe noch Samen, säe ich heute die ersten anderthalb Platten Schnittsalat. Eine Platte Spinat wirds auch geben. Dazu kommt eine halbe Platte Petersilie.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7020
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Erstes Gemüse im Jahr/Frühgemüse
« Antwort #29 am: 21. Januar 2020, 23:53:58 »

Es waren natürlich keine Samen mehr da.  ::)

Nun sind sie aber eingetrudelt, also heute 154 Schnittsalattöpfe, 77 Spinat, 56 Petersilie und 21 Paprika gesäht. Versuch macht klug. Mal gucken was es später für Aufwand braucht um sie sauber durchzukriegen. Ich bin auf den Februar/März gespannt und Frühbeet und Folie stehen bereit.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität
Seiten: 1 [2] 3 4   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de