Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Jäten ist Zensur an der Natur.  (Oskar Kokoschka)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
03. April 2020, 06:51:49
Erweiterte Suche  
News: Jäten ist Zensur an der Natur.  (Oskar Kokoschka)

Neuigkeiten:

|8|3| Richtig niesen!    :-*

Seiten: 1 ... 25 26 [27] 28 29 ... 70   nach unten

Autor Thema: Helleborus ab 2020  (Gelesen 28508 mal)

APO1

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2408
    • Unser Garten
Re: Helleborus ab 2020
« Antwort #390 am: 16. Februar 2020, 11:12:24 »

Ein Tauschobjekt leider habe ich mir den Tauschpartner nicht gemerkt. Vielleicht meldet sich jemand.

Gespeichert
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten

rocambole

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2627
  • Hamburg, 7b, trockener, saurer Sandboden, Schatten
Re: Helleborus ab 2020
« Antwort #391 am: 16. Februar 2020, 14:16:15 »

Tolle Farbe APO! Und leider nicht von mir :'(
Gespeichert
Sonnige Grüße, Irene

jardin

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 516
  • östl. Ruhrgebiet, Whz 7b
Re: Helleborus ab 2020
« Antwort #392 am: 16. Februar 2020, 19:33:06 »

Von den vielen vor zweieinhalb Jahren ausgesäten Sämlingen blüht in diesem Jahr nur ein einziger.
Es ist der Sämling  einer "Super Yellow" mit sogar 2 Blütenstielen.
Er ist sehr hübsch, aber yellow …
Gespeichert

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18650
Re: Helleborus ab 2020
« Antwort #393 am: 16. Februar 2020, 21:43:04 »

bissl gelb ist er schon
meine blühn auch selten im 3. jahr
Gespeichert
am schwierigsten sind nur die ersten 5 tage nach dem we

*Falk*

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3899
Re: Helleborus ab 2020
« Antwort #394 am: 17. Februar 2020, 09:44:51 »

Letztes Jahr im März kaufte ich einen 3-4jährigen blühenden Helleborus x hybridus . Er hatte genau die Größe (eher klein), bei der man davon ausgehen kann, dass er zügig anwächst. Die Blüte hatte eine schöne rötliche Farbe (Bild1). Es war definitiv nur eine Pflanze. Dieses Jahr zeigt er sich mit einem völlig anderen Aussehen (Bild2), wahrscheinlich der Einfluss des Bodens. Wie sind eure Erfahrungen dahingehend?





Gespeichert
"Das Gehirn ist übrigens keine Seife. Es wird nicht weniger, wenn man es benutzt." Lisa Fitz
 
 Falk

jardin

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 516
  • östl. Ruhrgebiet, Whz 7b
Re: Helleborus ab 2020
« Antwort #395 am: 17. Februar 2020, 10:33:26 »

Leichte Farbveränderungen habe ich auch schon erlebt, oder im Folgejahr zeigten sich plötzlich Pünktchen auf den Blütenblättern.
Aber deine Blüte sieht jetzt vollkommen anders aus. Sogar die Farbe der Nektarien hat sich verändert.
Ich habe noch nie gesehen, daß schwarze Nektarien ihre Farbe geändert haben.
Gespeichert

Callis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6334
  • inzwischen 83 :-)))
Re: Helleborus ab 2020
« Antwort #396 am: 17. Februar 2020, 10:59:03 »

Da würde ich definitiv auf zwei verschiedene Pflanzen tippen. Hatte die Pflanze denn im letzten Jahr nur einen Blütenstängel und jetzt wieder nur einen? Oder war im Topf vielleicht doch noch ein zweiter Sämling drin, der letztes Jahr noch nicht geblüht hat?
Ich hatte im alten Garten früher zahlreiche Helleborus-Hybriden in allen Farben und Sämlinge davon, aber es ist mir nie ein derartiger Farbwechsel bei derselben Pflanze vorgekommen.
Gespeichert
Um tolerant zu sein, muß man die Grenzen dessen, was nicht tolerierbar ist, festlegen. (Umberto Eco)

Anke02

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5230
Re: Helleborus ab 2020
« Antwort #397 am: 17. Februar 2020, 11:01:00 »

Ich habe gerade kurz in den Kalender geschaut - nein, kein 1. April  ;D

So einen Farbwechsel habe ich auch noch nie gesehen.
Gespeichert
Sonnigliebe Grüße
Anke

ria

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 120
Re: Helleborus ab 2020
« Antwort #398 am: 17. Februar 2020, 11:01:38 »

Ich kenne das auch, daß sich eine Blüte verändert. Vor ca. 18 Jahren habe ich im Herbst eine blühende Lenzrose gekauft, bei der die Blüte weiß mit roten Punkten war. In all den folgenden Jahren blüht sie einfach rot. Ich habe aber ein paar Kinder bekommen, die weiß mit roten Punkten sind und bei denen die Blütenfarbe stabil ist.
Die abgebildete Pflanze habe ich letztes Frühjahr blühend im Baumarkt gekauft. Dieses Jahr ist die Blüte gefüllt. Es gibt immer wieder Überraschungen.

Gespeichert

Callis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6334
  • inzwischen 83 :-)))
Re: Helleborus ab 2020
« Antwort #399 am: 17. Februar 2020, 11:03:02 »

Hier finde ich das Laub viel schöner als die Blüten: Helleborus x ericsmithii 'Winter Moonbeam'

Das Laub ist echt ausgefallen und sehr schön. Aber die Blütenrückseiten bilden dazu einen wunderbaren Kontrast, der die Schönheit des Laubs noch hebt.
Gespeichert
Um tolerant zu sein, muß man die Grenzen dessen, was nicht tolerierbar ist, festlegen. (Umberto Eco)

*Falk*

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3899
Re: Helleborus ab 2020
« Antwort #400 am: 17. Februar 2020, 13:10:12 »

Ich habe gerade kurz in den Kalender geschaut - nein, kein 1. April  ;D

So einen Farbwechsel habe ich auch noch nie gesehen.

Ich muss das jetzt richtigstellen, es sind tatsächlich 2 Pflanzen. Den zweiten Trieb habe ich einfach nicht gesehen. Die Entwicklung ist extrem unterschiedlich.



« Letzte Änderung: 17. Februar 2020, 13:12:10 von *Falk* »
Gespeichert
"Das Gehirn ist übrigens keine Seife. Es wird nicht weniger, wenn man es benutzt." Lisa Fitz
 
 Falk

Callis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6334
  • inzwischen 83 :-)))
Re: Helleborus ab 2020
« Antwort #401 am: 17. Februar 2020, 13:12:31 »

Ich habe gerade kurz in den Kalender geschaut - nein, kein 1. April  ;D

So einen Farbwechsel habe ich auch noch nie gesehen.

Ich muss das jetzt richtigstellen, es sind tatsächlich 2 Pflanzen. Den zweiten Trieb habe ich einfach nicht gesehen. Die Entwicklung ist extrem unterschiedlich.

Na siehste. ;) ;D
Gespeichert
Um tolerant zu sein, muß man die Grenzen dessen, was nicht tolerierbar ist, festlegen. (Umberto Eco)

Siri

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 958
Re: Helleborus ab 2020
« Antwort #402 am: 17. Februar 2020, 13:30:25 »

Eigentlich ja umso schöner, nun hast du 2 tolle Pflanzen. Musst du wahrscheinlich mal vorsichtig auseinander pfriemeln damit sie sich entwickeln können....

Aber dennoch kenne ich diese „ farbwechler“ auch. Ich hatte mal eine die sollte apricot sein, und war es auch als ich sie bekahm. Nun ist sie einfach gelblich mit roter Mitte..
Gespeichert

Anke02

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5230
Re: Helleborus ab 2020
« Antwort #403 am: 17. Februar 2020, 14:13:35 »

Mir war das einfach zu extrem inklusive Nektarien etc..

Jetzt freue ich mich sehr mit dir über 2 hübsche Hellis!  :)
Gespeichert
Sonnigliebe Grüße
Anke

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18650
Re: Helleborus ab 2020
« Antwort #404 am: 17. Februar 2020, 16:41:03 »

falk du hast sicher noch meine adresse wegen der 2. pflanze ;D
hier mal ein eigener sämling
nicht so mein geschmack
Gespeichert
am schwierigsten sind nur die ersten 5 tage nach dem we
Seiten: 1 ... 25 26 [27] 28 29 ... 70   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de