Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich habe gerade einen Kopf an eine Kollegin verschenkt. 3 liegen noch im Kühlfach zuhause. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. September 2020, 19:16:58
Erweiterte Suche  
News: Ich habe gerade einen Kopf an eine Kollegin verschenkt. 3 liegen noch im Kühlfach zuhause. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|8|3|Schwarznuss, Wermut, Nelken lassen uns niemals welken! Lehm und Sandstein bricht nur unser Forum nicht! (martina 2)

Seiten: [1] 2 3 ... 5   nach unten

Autor Thema: Wieviele Nistkästen für Vögel sind sinnvoll?  (Gelesen 5252 mal)

Waldmeisterin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1756
Wieviele Nistkästen für Vögel sind sinnvoll?
« am: 13. Januar 2020, 12:46:51 »

Dieses Jahr möchte ich nun endlich ein paar Nistkästen aufhängen, bin aber unsicher, wieviele und für welche Vögel sinnvoll sind. Ich habe ein paar alte Obstbäume, in denen ab und zu Meisen brüten, würde aber gerne noch ein paar mehr Möglichkeiten bieten.
Wieviele und welche Arten an Nistkästen sind empfehlenswert?
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33330
    • mein Park
Re: Wieviele Nistkästen für Vögel sind sinnvoll?
« Antwort #1 am: 13. Januar 2020, 12:56:19 »

Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, pro hundert Quadratmeter Garten 1 Stück. Nicht alle Kästen werden bezogen. In den hiesigen Nistkästen brüten vor allem Meisen, Sperlinge und Stare. Mit Halbhöhlennistkästen habe ich schlechte Erfahrungen gemacht. Die findet der Waschbär zu leicht.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

Bufo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1069
Re: Wieviele Nistkästen für Vögel sind sinnvoll?
« Antwort #2 am: 13. Januar 2020, 13:17:50 »

Pro 100m² Garten habe ich so viele wie irgend möglich.  ;D

Das ist sicherlich übertrieben, aber so kann jeder komische Vogel gucken was ihm behagt. Auch die letzte Trantute hat noch eine Auswahl an freien Wohnungen. Dabei bleibt auch mancher Kasten leer, das stört mich aber nicht.  :D

Ich habe hauptsächlich Kästen für Höhlenbrüter und an verschiedenen geschützten Stellen kleine Brettchen für Freibrüter.
In den Nebengebäuden, die ab Ende April offen bleiben, gibt es noch Hilfen für Rauchschwalben. Im Mauerwerk sind Löcher für Halbhöhlenbrüter, die auch bei der Sanierung offen geblieben sind.
In den Nebengebäuden fehlen unter dem Dachüberstand in regelmäßigen Abständen Steine. Das war ursprünglich zur Durchlüftung so angelegt und dient allerlei Getier (Fledertiere, Hornissen) einen trockenen Unterschlupf zu finden.
Gespeichert
Beste Grüße Bufo

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20354
Re: Wieviele Nistkästen für Vögel sind sinnvoll?
« Antwort #3 am: 13. Januar 2020, 13:59:24 »

ich habe 2 oder 3 nistkästen pro 1000 m2
in den volieren damals 1,5 kästen pro brutpaar, da waren aber auch viele finkenvögel die ihr nest selber bauten
Gespeichert
am schwierigsten sind nur die ersten 5 tage nach dem we

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8962
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Wieviele Nistkästen für Vögel sind sinnvoll?
« Antwort #4 am: 13. Januar 2020, 14:24:40 »

Wenn man die Halbhöhlen direkt unter das Dach anbringt, kommt kein Waschbär dran.
Wichtig ist der Durchmesser des Fluglochs. Für die Blaumeise ein kleineres, da sie sonst von den Kohlmeisen verdrängt werden.
Welche Vogelarten leben bei dir?
Die Halb-, Höhlenbrüter bei mir, Stadtrand, sind
Blau- und Kohlmeise, Hausrotschwanz.
« Letzte Änderung: 13. Januar 2020, 14:30:49 von Roeschen1 »
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Waldmeisterin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1756
Re: Wieviele Nistkästen für Vögel sind sinnvoll?
« Antwort #5 am: 13. Januar 2020, 19:13:07 »

also ungefähr 16 bis unendlich Nistkästen  ;) Dann werde ich mal durchzählen, wieviel Befestigungsmöglichkeiten ich überhaupt habe und die alle nutzen. Ich hatte befürchtet, zu viele Nistkästen schrecken ab. Also die Vögel.

Waschbären habe ich (toi,toi,toi) noch keine, allerdings Marder, die mir immer Hühner und Kaninchen meucheln. Außer Kohl- und Blaumeise in den Baumhöhlen und Rotschwänzchen unterm Balkon brütet hier nichts, zumindest habe ich es  nicht bemerkt. Aber futtern tun hier Amseln, Spatzen, Rotkehlchen, Zaunkönig, Schwanzmeisen, im Sommer auch der Girlitz. Nichts Rares, aber ich wohne ja in der Stadt  :-\
Gespeichert

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4326
Re: Wieviele Nistkästen für Vögel sind sinnvoll?
« Antwort #6 am: 13. Januar 2020, 19:21:16 »

Am Haus brüten in den Kästen je nach Lochgröße oft Feld-, Haussperling und Star. Die Kästen kann man ganz eng hängen. Koloniebrüter. Starenkästen sind erheblich größer.  An den Bäumen oft Kleiber und Meisen. Da Meisen sehr rauflustig sind und ihr Revier verteidigen , sollte man bei Kästen gut 10 m Abstand wählen oder den Einflug so wählen, dass sich die Meisen nicht in die Quere kommen z.B. um Hausecken. Kleine Lochgrößen für Sumpf- und Blaumeise, größere für Kohlmeise, Kleiber. Die beziehen natürlich auch Feld- und Haussperling, wenn es ihnen zusagt. Halbhöhle unters Dach ist gut für Grauschnäpper, Rotschwanz, Bachstelze. Zu viele Nistkästen gibt es nicht, bei kriegerischen Meisen hängt man einen evtl. im Frühjahr um.
Die  verbliebenen leeren Kästen werden  gerne von Deutscher und Gemeiner Wespe, Hornissen, Hummeln bezogen, Fledermäuse schlafen darin, über Winter häufig auch von  Langschwanzmäusen. Wenn man im Garten hat: Es gehen auch Bilche rein. Beim Frühjahrsreinigen dann Vorsicht, da sie länger schlafen könnten.
VG Wolfgang
Gespeichert

Mufflon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1138
  • Tor zum Niederrhein, Klimazone 8a, 30m NHN
Re: Wieviele Nistkästen für Vögel sind sinnvoll?
« Antwort #7 am: 13. Januar 2020, 19:31:14 »

Ich habe 6 Halbhöhlen und 8 Höhlen für meinen eher kleinen Stadtgarten.
Die werden alle meist bezogen, gerade die Halbhöhlen nehmen gerne die Rotkehlchen.
Gespeichert
Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt.
Chinesisches Sprichwort

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8962
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Wieviele Nistkästen für Vögel sind sinnvoll?
« Antwort #8 am: 13. Januar 2020, 21:05:52 »

Wichtig ist die Höhe, wo der Kasten hängt, ich denke Minimum 2,50m, Einflugloch nach Osten, damit es nicht reinregnet.
« Letzte Änderung: 13. Januar 2020, 21:07:40 von Roeschen1 »
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4326
Re: Wieviele Nistkästen für Vögel sind sinnvoll?
« Antwort #9 am: 13. Januar 2020, 21:15:09 »

Wenn es keine Katzen gibt oder irgendjemand, der sonst noch Schabernack treiben kann, geht es problemlos auch auf Augenhöhe. Man kann es ein bisschen ausprobieren. Auf jeden Fall lassen sie sich etwas tiefer gut reinigen und auch Kindern kann man den Nestinhalt etwas tiefer besser zeigen. Wichtig ist, dass sich die Vögel sicher fühlen, sonst ziehen sie nicht ein.
Auch auf evtl. starke Sonneneinstrahlung über Mittag achten. In den Kästen kann es im Juni empfindlich heiß werden.
VG Wolfgang
Gespeichert

Mufflon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1138
  • Tor zum Niederrhein, Klimazone 8a, 30m NHN
Re: Wieviele Nistkästen für Vögel sind sinnvoll?
« Antwort #10 am: 13. Januar 2020, 21:18:24 »

Rotkehlchen nehmen bevorzugt Kästen unter 1,80m.
Hier am liebsten  1 -1,50m. Ich schaue halt, dass die nicht exponiert hängen.
Gespeichert
Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt.
Chinesisches Sprichwort

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8962
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Wieviele Nistkästen für Vögel sind sinnvoll?
« Antwort #11 am: 13. Januar 2020, 21:42:45 »

Ich kenne Rotkehlchen als Bodenbrüter.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Dicentra

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4198
  • jederzeit offen für Experimente
Re: Wieviele Nistkästen für Vögel sind sinnvoll?
« Antwort #12 am: 13. Januar 2020, 22:04:50 »

Da Meisen sehr rauflustig sind und ihr Revier verteidigen , sollte man bei Kästen gut 10 m Abstand wählen oder den Einflug so wählen, dass sich die Meisen nicht in die Quere kommen z.B. um Hausecken. [...] Zu viele Nistkästen gibt es nicht, bei kriegerischen Meisen hängt man einen evtl. im Frühjahr um.
Mir scheint, dass auch die Gegend eine Rolle spielt, wie rauflustig die Meisen sind. Am Stadtrand mit vielen Gärten und Einfamilienhäusern habe ich den Eindruck, dass sie untereinander toleranter sind. Wir haben an den Pfosten der Terrassenüberdachung rechts und links Nistkästen mit einem Abstand von etwa 5 m angebracht und beide werden angenommen. Allerdings ist die sommerliche Hitze der vergangenen Jahre trotz Sonnenschutz zum Problem geworden. Der Kasten am Schuppen in Nordrichtung und in ca. 1,5 m Höhe ist deswegen deutlich sicherer für den Bruterfolg.

Auch die direkte Umgebung spielt eine Rolle. Ein Kasten am Schuppen zur Ostseite hin wird nicht mehr angenommen, seit Nachbars Hecke zum Himmel wächst - zu dicht und zu geringer Abstand. Dafür ist die Himmelsrichtung kein Ausschlusskriterium für Meisen. Der Kasten an der Hauswand auf der Nordseite wird jedes Jahr bezogen.

Wir haben auch Kästen, in denen nicht gebrütet, aber als Übernachtungsquartier benutzt wird. Insgesamt haben wir auf ca. 300 qm 11 oder 12 Nistkästen für verschiedene Bedürfnisse verteilt.
Gespeichert
Es gibt nichts Beruhigenderes als eine schnurrende Katze.

Waldmeisterin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1756
Re: Wieviele Nistkästen für Vögel sind sinnvoll?
« Antwort #13 am: 13. Januar 2020, 22:34:01 »

Ich hab jetzt 13 Kästen bestellt und merke gerade, dass da für 1600qm noch Luft nach oben ist  8)
Schwierig wird dann wohl erst, die alle sinnvoll im Garten zu verteilen, da frag ich hier sicher noch mal nach. Außerdem kann ich nicht Leiter, da muss mir das Kind die Kisten anspaxen. Außer, wie ich gelernt habe, fürs Rotkehlchen. 1,5m schaffe sogar ich ohne Leiter  :D
Gespeichert

Dicentra

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4198
  • jederzeit offen für Experimente
Re: Wieviele Nistkästen für Vögel sind sinnvoll?
« Antwort #14 am: 13. Januar 2020, 22:43:20 »

Dann wird das Kind die Kästen künftig wohl auch regelmäßig ausräumen müssen ;).

Ich steige auch äußerst ungern auf die Leiter, muss mich dazu jedes Mal überwinden. Die meisten Kästen hängen bei uns in einer Höhe zwischen 1,8 m und 3 m.
Gespeichert
Es gibt nichts Beruhigenderes als eine schnurrende Katze.
Seiten: [1] 2 3 ... 5   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de