Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich habe mal versucht, meinen Garten mit altem Gartengeräten zu dekorieren und das sah am Ende so aus, als hätte ich vergessen, meine Werkzeuge wegzuräumen. (Bredehöft)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
14. Juli 2020, 23:06:57
Erweiterte Suche  
News: Ich habe mal versucht, meinen Garten mit altem Gartengeräten zu dekorieren und das sah am Ende so aus, als hätte ich vergessen, meine Werkzeuge wegzuräumen. (Bredehöft)

Neuigkeiten:

|8|2| Anleitung zur Wasserkopfentfernung ( Kommentar zum Zitat von Biotekt)

Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: Insekten 2020  (Gelesen 2231 mal)

Malvegil

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 430
  • Mittelfranken 6b
Insekten 2020
« am: 16. Januar 2020, 13:17:27 »

Heute, am 16. Januar, war eine Holzbiene unterwegs. Viel wird sie noch nicht finden, gerade mal 3 Croci imperati sind offen.
Gespeichert

Suse

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 569
  • Norddeutsche Tiefebene
Re: Insekten 2020
« Antwort #1 am: 23. Januar 2020, 16:40:39 »

Frisch erschienen: der Insektenatlas, herausgegeben vom BUND und Heinrich-Böll-Stiftung.
https://www.boell.de/sites/default/files/2020-01/WEB_insektenatlas_2020.pdf?dimension1=ds_insektenatlas
Gespeichert
Liebe Grüße von Susanne

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 16344
  • berlin|7a|42
Re: Insekten 2020
« Antwort #2 am: 25. Januar 2020, 17:46:28 »

gerade anderswo im forum im zusammenhang mit einem artikel zu windrädern und klima gefunden, das war mir so nicht klar: windräder haben mitschuld am insektensterben
Gespeichert
pro luto esse

moin

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11898
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Insekten 2020
« Antwort #3 am: 25. Januar 2020, 18:09:39 »

Gut, dass mal genauer draufgeschaut wird. Schade, dass sich der Autor die polemische Unterstellung nicht verkneifen kann, dass Umweltschutzverbände nicht von komplexen Ursachen des Insektenrückgangs ausgehen würden. Sie gehen selbstverständlich davon aus. Allein die durch Landwirtschaft verursachten Verluste entstehen aus dem Ineinandergreifen der ganzen Bandbreite von Intensivierungsfaktoren.

Wegen der neuen, bisher auf Modellannahmen gestützten Erkenntnisse ist die Landwirtschaft  nicht raus aus der Verantwortung, einen selbstkritischeren Blick auf das eigene Tun zu richten.
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33167
    • mein Park
Re: Insekten 2020
« Antwort #4 am: 26. Januar 2020, 00:12:36 »

Ich schätze, dass auf Autobahnen mehr Insekten sterben als an den Windradflügeln.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

partisanengärtner

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16324
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Insekten 2020
« Antwort #5 am: 26. Januar 2020, 00:17:10 »

Der völlige Verzicht auf Autobahnen und Landstrassen  findet im Moment noch keine Mehrheit. Dafür haben einfach zu viele Menschen einen Führerschein.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33167
    • mein Park
Re: Insekten 2020
« Antwort #6 am: 26. Januar 2020, 00:23:41 »

Wenn genug passende Biotope da sind, verkraftet eine Insektenart auch Windkraftanlagen und Autobahnen.  ;)
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 16344
  • berlin|7a|42
Re: Insekten 2020
« Antwort #7 am: 26. Januar 2020, 01:22:08 »

Der völlige Verzicht auf Autobahnen und Landstrassen  findet im Moment noch keine Mehrheit. Dafür haben einfach zu viele Menschen einen Führerschein.

in berlin tut senatorin günther alles ihr mögliche dagegen. wir werden sicherlich bald nicht mehr den mund öffnen können, ohne fliegen und käfer zu verschlucken. :-X ;D
Gespeichert
pro luto esse

moin

555Nase

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 836
  • 330m NN
Re: Insekten 2020
« Antwort #8 am: 26. Januar 2020, 03:40:50 »

Ich schätze, dass auf Autobahnen mehr Insekten sterben als an den Windradflügeln.

Ja, vor zwanzig Jahren hat man nach hundert Kilometern nichts mehr gesehen. Heute klebt nicht mehr eine Mücke dran, also sind die Autos heute auch nicht Schuld am Insektensterben !  8)
Gespeichert
Gruß aus Karl-Chemnitz-Murx

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11898
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Insekten 2020
« Antwort #9 am: 26. Januar 2020, 08:00:47 »

Wenn genug passende Biotope da sind, verkraftet eine Insektenart auch Windkraftanlagen und Autobahnen.  ;)

Sehe ich auch so. Das gilt sogar für die meisten Wirbeltiere, dass die Populationen größere Individualverluste regelmäßig "wegstecken", wenn die Habitate eine hohe Reproduktion zulassen.

Der völlige Verzicht auf Autobahnen und Landstrassen  findet im Moment noch keine Mehrheit. Dafür haben einfach zu viele Menschen einen Führerschein.

in berlin tut senatorin günther alles ihr mögliche dagegen. wir werden sicherlich bald nicht mehr den mund öffnen können, ohne fliegen und käfer zu verschlucken. :-X ;D

 ;D
Wir sollen eh mehr Insekten in den Speiseplan aufnehmen, sagt die FAO.
Gespeichert

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4961
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Insekten 2020
« Antwort #10 am: 26. Januar 2020, 11:01:06 »

Ich les das jetzt nicht durch,
aber wieviel Prozent der Luftströmungen gehen durch ein Windrad???
Scheinbar alles?

Welche andere Energieproduktionsstätte kann man innerhalb 2 Wochen fast ohne Spuren zurückbauen?

Besser wir betreiben unsere künftigen Stromschlitten über AKW`s und Kohle!?!?!
Gespeichert
Gruß Arthur

Ekwisetum

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 61
Re: Insekten 2020
« Antwort #11 am: 26. Januar 2020, 11:26:30 »


Welche andere Energieproduktionsstätte kann man innerhalb 2 Wochen fast ohne Spuren zurückbauen?


Photovoltaik?
Gespeichert

555Nase

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 836
  • 330m NN
Re: Insekten 2020
« Antwort #12 am: 26. Januar 2020, 20:10:09 »

Gespeichert
Gruß aus Karl-Chemnitz-Murx

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11898
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Insekten 2020
« Antwort #13 am: 26. Januar 2020, 20:50:35 »

Bis zur Energieproduktion per Kernfusion dürfte es noch ein langes, langes Weilchen dauern. Schade, dass dezentrale Photovoltaik zwischendurch politisch ausgebremst wurde. Und typisch auch.
Ich tippe mal, dass die großen Freiflächen-Solaranlagen ebenfalls eine eine Menge Insekten das Leben kosten. Vor allem Wasser-Insekten.
Gespeichert

Euphrasia

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 182
Re: Insekten 2020
« Antwort #14 am: 26. Januar 2020, 23:08:03 »

Können sich Engerlinge in der Erde verbuddeln?  ???
 (ist vielleicht 'ne etwas blöde Frage  :-\)

Ich habe heute den Kompost umgesetzt und ganz unten einige dicke weiße Engerlinge gefunden. Also wurden im umgesetzten Kompost Löcher gemacht und die Engerlinge hineingetan. Aber sie liegen jetzt bei weitem nicht so tief wie vorher.
Daher die Frage, ob die den Weg noch weiter nach unten schaffen, so sie das wollen.
Gespeichert
Eine Brille ist der Sieg der Neugier über die Eitelkeit. (Robert Lembke)
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de