Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen. (Albert Einstein)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
30. September 2020, 21:46:40
Erweiterte Suche  
News: Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen. (Albert Einstein)

Neuigkeiten:

|28|7|Der Tagesspruch war so doof, dass ich ihn gerade schnell entfernen mußte.  ;) LG Nina

Seiten: 1 2 3 [4]   nach unten

Autor Thema: Nochmals Birnenschnitt  (Gelesen 3224 mal)

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20229
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Nochmals Birnenschnitt
« Antwort #45 am: 05. Februar 2020, 17:08:58 »

Wenn ich den flach ziehe, sollte das aber gut möglich sein. Da werden die Seitentriebe gekürzt und die Aufsetzer weggeschnitten. Sieht immer recht einfach aus, wenn das Grundgerüst steht....
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7489
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Nochmals Birnenschnitt
« Antwort #46 am: 05. Februar 2020, 18:55:27 »

Im Idealfall fängt man bei einem flachen Gerüst schon früh an mit schneiden, damit die Triebe nicht ellenlang verkahlen sondern voll mit Fruchtholz hängen.

Ich bin nun mal kein Freund von Bäume wachsen lassen und irgendwann reparieren. Oft ist da nicht mehr das möglich was vorher problemlos gegangen wäre. Ich sehe auch keinen Sinn darin strenge Optikvorstellungen an Baumkronen zu haben. Alte Veteranen, schief gewachsen, nur noch eine Hälfte lebt, sowas hat doch viel mehr Charakter als der Versuch, einen Baum im Nachhinein in irgendwas pressen zu wollen. Das wird selten harmonisch.

Ein schiefer Baum, wie er eben so schief in der Prärie stehen könnte, warum nicht? Bisschen hängende Äste verjüngt, Spitze freistellen, Konkurrenz weg.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9004
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Nochmals Birnenschnitt
« Antwort #47 am: 05. Februar 2020, 19:34:25 »

Im Idealfall fängt man bei einem flachen Gerüst schon früh an mit schneiden...
Besser spät als nie...
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

555Nase

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 925
  • 330m NN
Re: Nochmals Birnenschnitt
« Antwort #48 am: 06. Februar 2020, 01:30:23 »

...Lieber etwas mehr, als zu viel. 8)
Gespeichert
Gruß aus Karl-Chemnitz-Murx

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20229
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Nochmals Birnenschnitt
« Antwort #49 am: 10. Februar 2020, 11:14:51 »

So, der Sonntag hat es jetzt gebracht.

Dank Schnefrin, die den Weg zu mir gemacht hat, sind jetzt beide Birnen geschnitten.  :D :D, nochmals Danke - auch mal ganz offiziell hier im Forum!

Fotos stelle ich die nächsten Tage noch rein. Ich hätte mich nie getraut, die Schere so beherzt einzusetzen. Das Ergebnis ist aber durchaus sehenswert. Kurz vor dem Sturm waren wir fertig....mir hat ja ordentlich das Herz geblutet, als das viele Fruchtholz am Boden lag, aber es war wirklich nötig.

Die Flaschenbirne bleibt dort, wo sie ist. Ich werden drei geeignete Äste mit Heringen nach hinten spannen. Dann hat der Baum eine ganz tolle Form.  ;D

Auch ein dickes Fragezeichen an meinem Klarapfel, konnte noch ausgeräumt werden.

Glückliche Grüße!
Gespeichert

Schnefrin

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 369
  • vor den östlichen Toren Berlins
Re: Nochmals Birnenschnitt
« Antwort #50 am: 11. Februar 2020, 17:57:20 »

Danke ans Gänsel, es war ein schöner, erfolgreicher Nachmittag, während im benachbarten Wald schon die ersten Äste krachten  ;D
Und wenns nach mir gegangen wäre, dann hätte ich noch einiges mehr abgeschnitten. Gänselieschen ist im Lauf des Nachmittags aber zusehends mutiger mit der Schere geworden.
« Letzte Änderung: 11. Februar 2020, 18:05:23 von Schnefrin »
Gespeichert
Gemüsegierhals

Ich wohne dort, wo auf dem Regenradar immer das Wolkenloch ist.

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7489
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Nochmals Birnenschnitt
« Antwort #51 am: 11. Februar 2020, 23:27:12 »

Jetzt machts nicht zu spannend. Nachherfotos sind immer willkommen.  ;)
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9004
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Nochmals Birnenschnitt
« Antwort #52 am: 29. Februar 2020, 13:58:47 »

Ich würde mich auch freuen, wenn du Fotos reinstellst.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung
Seiten: 1 2 3 [4]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de