Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Entlastet das Gesundheitswesen und näht aus Stoffresten Mund-Nasen-Masken Hier gibt es eine Anleitung dazu.     :)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
01. April 2020, 03:21:24
Erweiterte Suche  
News: Entlastet das Gesundheitswesen und näht aus Stoffresten Mund-Nasen-Masken Hier gibt es eine Anleitung dazu.     :)

Neuigkeiten:

|7|7|Wir sollten den Kosmos nicht mit den Augen des Rationalisierungsfachmanns betrachten. Verschwenderische Fülle gehört seit jeher zum Wesen der Natur.  (Wernher von Braun)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Eine Feige, aber welche?  (Gelesen 862 mal)

Aramisz78

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 58
Eine Feige, aber welche?
« am: 19. Februar 2020, 10:17:52 »

Hallo alle Miteinnader,

ich ersuche euch jetzt mit ein Rätsel (für mich, wahrscheinlich die erste Antwort wird schon es lösen).

Die folgende Feige habe ich als Samen auf Tenerife in der Link entfernt!1 in La Orotava gesammelt. Mit zig anderen Samen auch. Und natürlich habe die Namen alle verloren.
Die Pflanze soolte eine Feige sein. Ich habe ficus religiosa und noch ein andere art "Banyan" gesammelt. das ist sicher. Aber die Blätter passen nicht zusammen/überein.
ES wäre gut die pflanze endlich richtig einzuordnen, damit nicht weiter so vor sich mickert. (Gibt´s  das wort überhaupt? Oder nur mickrig?)
Egal, ihr versteht mich. ;)

Danke.

Gruss! András
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Gespeichert

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16060
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Eine Feige, aber welche?
« Antwort #1 am: 19. Februar 2020, 10:49:23 »

Die Hauptknospe oben sieht aber nicht feigenähnlich aus. Was hast Du denn sonst noch gesammelt?

Vielleicht noch mal eine Ausschnittvergrößerung von der Knospe?
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

Aramisz78

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 58
Re: Eine Feige, aber welche?
« Antwort #2 am: 19. Februar 2020, 12:45:05 »

Hmm  jetzt dass Du es schreibst, hätte mir auch auffallen müssen. Aber wenn man auf eine Schiene festgefahrene ist.. ;) Okay. Den Bild mache ich.
Huh es waren sehr viele und im 2011.. ich muss die Bilder von der Urlaub ansehen, vielleicht erinnere mich noch. Sapote und Erythrina waren jedenfalls dabei. Aber es ist kein Korallenstrauch.
Gespeichert

Aramisz78

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 58
Re: Eine Feige, aber welche?
« Antwort #3 am: 20. Februar 2020, 18:31:29 »

Hier ist ein Bild von der Knospe.

Was vielleicht noch helfen kann: Die Pflanze zeigt ein typisches Wachstummuster wie manche mediterran Pflanzen. Im Herbst und Frühling treibt paar Blätter dann ist Ruhe.  Genau wie mein Ceropegia fusca Sämling. Vielleicht ist es ein Kanarenendemit?
Blätter stehen gegenseitig, und ziemlich ledrig.
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de