Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer sich an das Absurde gewöhnt hat, findet sich in unserer Zeit gut zurecht. (Eugène Ionesco)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
02. Juni 2020, 15:44:23
Erweiterte Suche  
News: Wer sich an das Absurde gewöhnt hat, findet sich in unserer Zeit gut zurecht. (Eugène Ionesco)

Neuigkeiten:

|9|3| Richtig niesen!    :-*

Seiten: 1 [2] 3   nach unten

Autor Thema: Petersilie anbauen  (Gelesen 5461 mal)

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 20005
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Petersilie anbauen
« Antwort #15 am: 25. Februar 2020, 15:16:24 »

Ich säe die Petersilie immer vor,zu dieser jahreszeit,wenn sie gekeimt ist und die ersten richtigen Blätter da sind,dann pikiere ich immer ein paar in einen Topf und irgendwann dürfen sie raus,
habe dieses Jahr die Krause Peterle

Wie warm stand die Saatschale zur Keimung??

Wir haben hier ganz sicher schon mehr als einen Petersilienfaden - vielleicht kann ein Modi die mal zusammen führen. Im letzten Jahr habe ich auch mein Klagelied hier gesungen. Dann bekam ich Saatgut einer tollen Sorte Blattpetersilie hier im Forum - die ist wirklich gekeimt und nun habe ich einige Pflanzen, die sehr hoffnungsvoll gerade neu austreiben....

Die Petersilie aus dem Supermarkt hatte ich auch immer mal als Notlösung rausgepflanzt, in Reihe, aber selbst bei guter Pflege wuchs sie fast rückwärts....
Gespeichert

Apfelbaeuerin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1089
  • Bayern, Klimazone 6b
Re: Petersilie anbauen
« Antwort #16 am: 25. Februar 2020, 15:23:20 »

Ich säe die nicht, sondern hol mir Jungpflanzen mit Wurzelballen in der Gärtnerei, die kosten ja fast nix. Da kann ich dann auch mehrere verschiedene Sorten nehmen. Petersilie kommt bei mir nicht ins Kräuterbeet (eben wegen der Selbstunverträglichkeit), sondern in Töpfe und gedeiht da richtig gut.
Gespeichert
Liebe Grüße von der Apfelbäuerin



Wer Träume verwirklichen will, muss wacher sein und tiefer träumen als andere (Karl Foerster)

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 20005
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Petersilie anbauen
« Antwort #17 am: 25. Februar 2020, 15:34:23 »

Bei mir steht sie am Rand eines Gemüsebeetes - und ich hoffe jetzt wirklich für eine etwas längere Zeit....
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6773
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Petersilie anbauen
« Antwort #18 am: 25. Februar 2020, 19:49:46 »

Spätaussaat im Sommer mag ja Sinn machen, dann wirds aber im Sommer nichts zu ernten geben.
???
Nennenswerte Mengen gibts dann erst im Herbst. Petersilie will oft 6 Wochen wachsen bis man das erste Bund zusammen hat.
Die Sommeraussaat soll besser keimen als die Frühjahrsaussaat. Ich ziehe sie drinnen vor und vereinzle dann, bzw sie kommen gleich in kleine Töpfe, ausgedünnt auf 1-2 Pflanzen pro Topf, pflanzen dann mit 20 bis 35cm Pflanzabstand, je nach Güte vom Standort.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Deviant Green

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 215
Re: Petersilie anbauen
« Antwort #19 am: 25. Februar 2020, 20:51:30 »

Ich habe mir ein Päckchen Samen gekauft. Drauf steht, Aussaat ab Februar. Macht das jemand? Da steht außerdem noch drauf, bereits kurze Trockenheit in der Keimphase gefährdet die ganze Kultur. Ist für die Giessfaulen eine frühe oder späte Aussaat empfehlenswert?
Gespeichert

Bufo

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1015
Re: Petersilie anbauen
« Antwort #20 am: 25. Februar 2020, 21:05:53 »

Für Gießfaule ist ein Bund Kraut aus dem Supermarkt das Beste.  ;)

empfindlich gegen Austrocknen: ja sehr, sehr und noch mehr sehr  :P

Es ist der Petersilie leider völlig wurscht, ob sie früher oder später austrocknet. Säe sie da aus, wo du sie zuverlässiger im Blick hast. Entweder ab jetzt drinnen oder später lieber draußen.
« Letzte Änderung: 25. Februar 2020, 21:09:52 von Bufo »
Gespeichert
Beste Grüße Bufo

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6773
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Petersilie anbauen
« Antwort #21 am: 25. Februar 2020, 21:29:17 »

Ich habe dieses Jahr am 21. Januar ausgesäht, drinnen. Gepflanzt wird im März oder April.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Frau Hummel

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 132
  • Wien, da wo es heiß hergeht :)
Re: Petersilie anbauen
« Antwort #22 am: 26. Februar 2020, 10:03:37 »

@martina 2: Ja bei mir auf der Dachterrasse ist es wiklich knallig heiß, deswegen Schatten im Sommer. Im Dezember hat übrigens die "grüne Perle" ausgetrieben, naja ein paar Buschel waren es auch :) und momentan wächst eine 08/15 Petersilie vor sich hin. Tut sie eh schon seit Dezember ;) Da ich faul bin, säe ich direkt aus und schau was draus wird und da ich eh nie alle Blüten abzwicke, habe ich auch an sehr überraschenden Stellen Petersilie. Düngen tue ich zwischendrin nie.
Gespeichert

martina 2

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9810
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Petersilie anbauen
« Antwort #23 am: 26. Februar 2020, 15:13:43 »

Schadet aber nicht, sie wird dann üppiger und grüner. Früher hab ich das auch nciht gemacht, aber: beides probiert, kein Vergleich  ;)
Gespeichert
Schöne Grüße aus Wien!

ringelnatz

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 304
Re: Petersilie anbauen
« Antwort #24 am: 26. Februar 2020, 20:46:15 »

Ich bin ganz begeistert von den vielen unterschiedlichen Tipps. Danke!

Zu der Ansaat "jetzt" habe ich noch eine Frage: Wo macht ihr das? Auf der Fensterbank, im kalten / warmen Gewächshaus oder schon im Freiland.

Ich habe letzte Woche erst mal im kalten Gewächshaus gekaufte Petersilientöpfe vereinzelt und in größere Kübel gepflanzt. Die kommen dann raus, wenn es ein wenig wärmer ist. Danke an @Rieke für den Tipp, auch wenn du die Petersilie direkt ins Beet pflanzt.

Ich habe letztes und auch dieses Jahr die Petersilie Ende Januar in eine Plastikschale gesät, nur sehr leicht angegossen und mit Frischhaltefolie überspannt. Dann aufs Fensterbrett im Schlafzimmer (Nordseite, ca. 16 Grad). Jeweils nach 11 Tagen fingen sie zu schlüpfen an, dann habe ich die Folie entfernt und darauf geachtet, dass sie möglichst hell stehen. Nachdem der Großteil gekeimt ist stelle ich das Schälchen in ein Folienregal ins Gewächshaus. Anfang März, wenn die Pflänzchen ca. das 2. Blatt nach den Keimblättern haben pikiere ich sie (letztes Jahr direkt ins Gewächshaus und ins Freiland.) Bisschen Frost macht denen nix aus, wenn sie gut abgehärtet sind.
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6773
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Petersilie anbauen
« Antwort #25 am: 26. Februar 2020, 23:41:23 »

Soweit komme ich auch. Nach dem auspflanzen ists anfangs auch ok. Wenn die Blattläuse aber die Wirte wechseln, wird es hier kritisch.

Hier die Noternte mit schon sehr viel gelben Stellen vom Virus vom letzten Jahr.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Amur

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7346
Re: Petersilie anbauen
« Antwort #26 am: 27. Februar 2020, 00:02:11 »

Wir säen normal immer Ende Juni Anfang Juli aus. Einfach aufs Beet streuen und bei Trockenheit mit der Gieskanne drüber. Da zu der Zeit der Boden schön warm ist, keimt er schnell und man muss nicht solange danach schauen. Wenn er mal gekeimt ist, sollte man ihn meiner Erfahrung nach nicht zu viel giesseen. Sonst faulen sie gerne unten ab und werden gelb.
Die Ernte kommt erst später im Jahr richtig  in Gang, aber die Stöcke überwintern eigentlich immer gut auf unseren durchlässigen Böden (und den letzten milden Wintern). Deswegen haben wir im Frühjahr immer genug zum Ernten von den Stöcken vom Vorjahr. Zum Teil kommen sie sogar zwei Mal über den Winter
Gespeichert
nördlichstes Oberschwaben, Illertal, Raum Ulm

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6773
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Petersilie anbauen
« Antwort #27 am: 27. Februar 2020, 00:22:57 »

Das liegt meiner Meinung nach nicht am Boden, sondern an den Flugzeiten der Blattläuse und schlussendlich an den Viren die sie übertragen.
Grüne Gierschblattlaus, carrot red leaf virus.
Sonst sehe ich keine wesentlichen Vorteile an der Sommeraussaat. 3 Tage im Sommer feucht halten kann 5 mal giessen bedeuten. Während man im Frühjahr 2 Wochen lang vielleicht nichtmal angiessen muss. Überspitzt gesagt...

Wenns nur am Boden liegt, kommt die Petersilie halbschattig gut aus. Wenn der Boden ok ist, sind 40°C und Sonne pur kein Problem. Solange man die andeen Probleme im Griff hat.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

b-hoernchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3774
  • Oberbayerischer Alpenrand, 480m ü. NN.
Re: Petersilie anbauen
« Antwort #28 am: 06. März 2020, 19:31:22 »

Mir verreckt die Petersilie immer dann, wenn sie abgeblüht ist und Samen ansetzt.

Dass sie nicht blüht, habe ich noch nicht geschafft - deren Wille zur Blüte zu kommen ist stärker als meine Rückschnittbemühungen.
Gespeichert
Cum tacent, consentiunt.

Audiatur et altera pars!

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6773
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Petersilie anbauen
« Antwort #29 am: 06. März 2020, 23:30:50 »

Mir verreckt die Petersilie immer dann, wenn sie abgeblüht ist und Samen ansetzt.
Das ist ärgerlich. Wie erntest du dann Samen wenn sie nicht ausreifen?
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität
Seiten: 1 [2] 3   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de