Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Jäten ist Zensur an der Natur.  (Oskar Kokoschka)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
03. April 2020, 19:01:27
Erweiterte Suche  
News: Jäten ist Zensur an der Natur.  (Oskar Kokoschka)

Neuigkeiten:

|11|9|Das wunderbarste Märchen ist das Leben selbst.  Hans Christian Andersen

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Riesenkürbis anbau  (Gelesen 622 mal)

Josef A.

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Riesenkürbis anbau
« am: 17. Februar 2020, 08:52:29 »

Hallo zusammen,

ich bin mittlerweile im 5ten Jahr begeistert vom Riesenkürbis-Anbau. Anfangs eher nachlässig und mit wenig Aufwand und Wissen. Vor zwei Jahren habe ich das Erste mal mit auf Amazon gekauftem Samen einen 50kg Kürbis geschafft. Hier habe ich auch selbst bestäubt und hat auch gut funktioniert. Letztes Jahr hatte ich einen Samen vom Züchter und habe gleichsam bestäubt, hier sind mir alle Versuche in Fußballgröße abgestorben. Als sich dann eine Blüte auf natürliche Weise bestäubt hat, hat es schließlich funktioniert und ich habe mit Müh und Not doch noch einen 150kg Kürbis heranziehen können. Das will ich natürlich besser machen. Können Sie sich vorstellen, warum die jungen Kürbisse immer abgestorben sind? Braucht man evtl. bei Züchtersamen einen zweiten Züchterkürbis?

Viele Grüße
Gespeichert

Mottischa

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 697
  • Niedersachsen, 7b
    • HundInBunt
Re: Riesenkürbis anbau
« Antwort #1 am: 17. Februar 2020, 08:56:13 »

Hallo, vielleicht liegt es daran dass Kürbisse ja Starkzehrer sind und einfach Unmengen an Nährstoffen brauchen.

Meine Frage wäre eher.. was macht man mit so einem Kürbis danach? Also ich ziehe ja auch Kürbisse, allerdings keine so großen, weil die eingelagert werden. Aber 150kg? Friert man den ein, kann man den überhaupt essen?
Gespeichert
Absolut und einzigartig..

Bienchen99

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10885
  • Wildeshauser Geest, 37m ü. NN, 7b
Re: Riesenkürbis anbau
« Antwort #2 am: 17. Februar 2020, 09:21:42 »

Hallo Josef,

ich kann mir nur erklären, das die Handbestäubung einfach nicht funktioniert hat. Man sollte den Pollen vorsichtig mit einem Pinsel auftragen.

Ansonsten, weiter versuchen. Kein Jahr ist wie das andere. Daher, viel Erfolg in diesem Jahr!!
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de