Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wenn im Mai die Bienen schwärmen, sollte man vor Freude lärmen
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
30. Mai 2020, 07:02:31
Erweiterte Suche  
News: Wenn im Mai die Bienen schwärmen, sollte man vor Freude lärmen

Neuigkeiten:

|5|3|Märzregen verdirbt den Haussegen. (fars)

Partnerprogramm Markenbaumarkt 24
Seiten: 1 ... 3 4 [5]   nach unten

Autor Thema: Pflege/Fragen artenreicher Wiesen  (Gelesen 3144 mal)

Katrin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10406
  • The best way to have a friend is to be one!
    • Geraniumhomepage, Gartenfotos und (neu!) Garten-Blog
Re: Pflege/Fragen artenreicher Wiesen
« Antwort #60 am: 05. Januar 2020, 10:59:56 »

Den Narzissenteil mähen wir dann einfach erst im Juli, dann ist alles eingezogen und kein Problem mehr. Ackerwitwenblumen und Flockenblumen (fast als Monokultur) sind schon da, Salbei werde ich vorziehen, Samen sind schon da. Geplant sind noch Dianthus carthusianorum, Lychnis viscaria, Salvia pratensis, Salvia verticillata, Galium verum, Anthericum liliago, Linum viscosum und Veronica austriaca (habe ich alle bzw. Samen). Und noch viiiele Listen mit weiteren Ideen.

Eigentlich wollte ich aber nur Tipps zur Frühjahrsmadhzeit.
Gespeichert
"Ich glaube, viele von uns haben ihre Heimat längst verloren, denn sie haben sie in der Kindheit gelassen, in den staubigen Straßen und an den sonnigen Tagen, als die Welt noch gut war, weil wir nur die Fassade sahen und zu klein waren, die Türen zu öffnen."

ich

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7675
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Katrin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10406
  • The best way to have a friend is to be one!
    • Geraniumhomepage, Gartenfotos und (neu!) Garten-Blog
Re: Pflege/Fragen artenreicher Wiesen
« Antwort #62 am: 06. Januar 2020, 13:50:59 »

?

Ich halte keine Pferde, sondern Damhirsche. Davon abgesehen ist die Mahd von Narzissenwiesen (heimische N. poeticus bzw. einer Unterart davon) nach dem Einziehen der Blätter in meiner Region ein üblicher Vorgang, der tausendfach praktiziert wird. Im Herbst, nach der zweiten Mahd, wurden diese Wiesen dann meist noch beweidet. Einige englische Landschaftsparks machen das auch so mit ihren Wiesen, wo Kulturformen von Narzissen wachsen. Das Heu bekommen dann Schafe.

Diskutiere bitte kein Problem herbei, wo keines ist.
Gespeichert
"Ich glaube, viele von uns haben ihre Heimat längst verloren, denn sie haben sie in der Kindheit gelassen, in den staubigen Straßen und an den sonnigen Tagen, als die Welt noch gut war, weil wir nur die Fassade sahen und zu klein waren, die Türen zu öffnen."

ich

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7675
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Pflege/Fragen artenreicher Wiesen
« Antwort #63 am: 06. Januar 2020, 14:18:57 »

Katrin,
das freut mich für dich, wenn du dir sicher bist.
Dieser Link war nicht persönlich, sonst hätte ich ihn anders verlinkt,
sondern ich war überrascht wieviele Pflanzen unverträglich für Weidetiere sind.
Unser Kaninchen ist mal plötzlich verstorben, vielleicht lags am Heu.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Katrin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10406
  • The best way to have a friend is to be one!
    • Geraniumhomepage, Gartenfotos und (neu!) Garten-Blog
Re: Pflege/Fragen artenreicher Wiesen
« Antwort #64 am: 06. Januar 2020, 20:31:03 »

Achso  :) und sorry wegen deinem Kaninchen... Pferde sind aber grad die empfindlichsten Weidetiere, das ist echt heikel. Ansonsten (bei anderen Tieren und der Heugewinnung für diese) wird hier nicht viel Aufhebens gemacht. In vielen Wiesen wachsen auch Herbstzeitlosen, die werden zum Teil rausgesucht, aber wegen anderer Pflanzen passt hier niemand auf. Ich habe deine Liste angesehen: Bei den meisten wissen die meisten Tierbesitzer wohl nicht einmal, ob diese Pflanze bei ihnen in der Nähe wächst.
Gespeichert
"Ich glaube, viele von uns haben ihre Heimat längst verloren, denn sie haben sie in der Kindheit gelassen, in den staubigen Straßen und an den sonnigen Tagen, als die Welt noch gut war, weil wir nur die Fassade sahen und zu klein waren, die Türen zu öffnen."

ich

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13982
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Pflege/Fragen artenreicher Wiesen
« Antwort #65 am: 20. Februar 2020, 00:18:06 »

Aus gegebenem Anlass:
Saatgutkonfetti  ;D 8)
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

solosunny

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 209
Re: Pflege/Fragen artenreicher Wiesen
« Antwort #66 am: 20. Februar 2020, 20:16:40 »

lustige Idee
Gespeichert
Seiten: 1 ... 3 4 [5]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de