Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Im schlimmsten Fall hebst du einen Graben aus und wirfst sie einfach hinein - hab ich mal mit Narzissen gemacht, geht  ;) (Anubias)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
22. Oktober 2021, 18:24:29
Erweiterte Suche  
News: Im schlimmsten Fall hebst du einen Graben aus und wirfst sie einfach hinein - hab ich mal mit Narzissen gemacht, geht  ;) (Anubias)

Neuigkeiten:

|16|9|Nicht da ist man daheim, wo man seinen Wohnsitz hat, sondern wo man verstanden wird. (Christian Morgenstern)

Seiten: 1 ... 6 7 [8]   nach unten

Autor Thema: mini Miniteich  (Gelesen 19053 mal)

Juneberry

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 265
  • Niedersachsen, 7b
Re: mini Miniteich
« Antwort #105 am: 05. Oktober 2020, 08:01:15 »

Ich werde es mal so machen, einfach vorsichtig etwas Kies einfüllen und schauen, was passiert.
Das scheint genau das Richtige zu sein, weil sie wohl Sand oder Kies brauchen, um sich bei der Nahrungsaufnahme festzuhalten. Ich habe folgenden Link dazu gefunden:
https://www.hausgarten.net/gartenteich-teich/teichtiere/blasenschnecke-haltung-vermehrung.html
Gespeichert
Ein bisschen müh’n im Gartengrün und alsbald kühn die Blumen blüh’n

Dicentra

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4317
  • jederzeit offen für Experimente
Re: mini Miniteich
« Antwort #106 am: 02. Juni 2021, 22:58:32 »

Es wird Zeit für ein Update! Ich war ja neugierig, wie sich die Miniteiche im Laufe des Jahres verändern würden. Der Schwimmfarn hat den Winter nicht überlebt, aber die Wasserlinsen machen sich hervorragend und auch das Hornkraut habe ich in der trüben Brühe des ersten Kübels ausfindig machen können. Die Vögel stört das alles nicht. Sie planschen jeden Tag darin, lassen Federchen, Pflanzenteile und anderen organischen Abfall ;D reinfallen und können nicht genug bekommen.

Anfang April habe ich aus dem ersten Kübel jede Menge Fadenalgen rausgefischt. Das Wasser ist trüb, aber offenbar soweit in Ordnung. Es stinkt jedenfalls nicht unterirdisch. Einige Insektenlarven sind bereits wieder vorhanden, die ich bisher allerdings nicht bestimmen konnte. Mückenlarven sind es jedenfalls nicht. Die Schneckchen scheinen zufrieden zu sein und vermehren sich gut, zumindest im Wasserlinsenkübel, der nicht ganz so trübe ist wie der erste.

Gespeichert
Es gibt nichts Beruhigenderes als eine schnurrende Katze.

Dicentra

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4317
  • jederzeit offen für Experimente
Re: mini Miniteich
« Antwort #107 am: 11. Juli 2021, 23:11:37 »

Das Wasser in den Miniteichen bleibt trüb, riecht aber nicht. Das Hornkraut hat sich gut vermehrt, ebenso die Wasserlinsen im zweiten Kübel. Die auf die Wasseroberfläche rieselnden Blütenblätter spüle ich hin und wieder raus, aber richtige Blätter darf ich nicht abfischen, weil sie sofort vom Schneckenkindergarten besiedelt werden. Den Blasenschnecken gefällt es dort nämlich sehr gut. Den Mückenlarven allerdings auch ;D. Gibt halt mehr Jungvogelfutter.
Gespeichert
Es gibt nichts Beruhigenderes als eine schnurrende Katze.
Seiten: 1 ... 6 7 [8]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de