Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Was immer auch geschieht: Nie dürft ihr so tief sinken; von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken. (Erich Kästner)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
26. September 2022, 22:04:00
Erweiterte Suche  
News: Was immer auch geschieht: Nie dürft ihr so tief sinken; von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken. (Erich Kästner)

Neuigkeiten:

|7|2|Der Geist, der allen Dingen Leben verleiht, ist die Liebe. (Tschu-Li)

Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: Der letzte Sommer im Rosenpark Labenz :-(  (Gelesen 7737 mal)

Ruby Ginosa

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 374
  • Landkreis Wesermarsch, Klimazone 7b
Der letzte Sommer im Rosenpark Labenz :-(
« am: 22. Februar 2020, 08:58:17 »

http://www.l-age-bleu.de

Sehr, sehr, SEHR schade!
Gespeichert
Du hast keine Chance, aber nutze sie!

Bauerngarten93

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 950
  • Auch Galabauer mögen Pflanzen!!!!
Re: Der letzte Sommer im Rosenpark Labenz :-(
« Antwort #1 am: 22. Februar 2020, 15:57:55 »

Über diese Dame und den Garten habe ich mal auf NDR eine Doku gesehen. Sah alles toll aus. Schade das sie aufhören muss..
Gespeichert

sonnenschein

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5459
    • Stauden und Rosen
Re: Der letzte Sommer im Rosenpark Labenz :-(
« Antwort #2 am: 22. Februar 2020, 17:52:32 »

Diese Dame war mal sehr aktives Mitglied hier bei Pur. Und, ja, es ist sehr schade!
Ich drücke die Daumen, daß sie gute Abnehmer findet für die Rosen und solche vor allem, die auch keine Wüstenei hinterlassen, die sie dann bis zur Übergabe noch beseitigen muß....
Gespeichert
Es wird immer wieder Frühling

Nova Liz †

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19176
Re: Der letzte Sommer im Rosenpark Labenz :-(
« Antwort #3 am: 22. Februar 2020, 18:36:14 »

Das sehe ich auch so.Das Ganze ist leider unabwendbar und passiert leider in dem Augenblick,wo die Rosen im Park sich nach vielen,pflegereichen Jahren zu voller Pracht entfaltet haben und für Rosenliebhaber aller Art einen echten Schatz darstellen.Der Umfang und Inhalt der Sammlung hat inzwischen einen unschätzbaren Wert in jeder Hinsicht,nicht nur ökologisch und wissenschaftlich.
Um so bitterer,solch ein Lebensprojekt aufgeben zu müssen.
Ich hoffe sehr,dass sich noch Möglichkeiten für Raphaela auftun,einzelne Teilsammlungen in kompetente Hände und möglichst zusammenhängend unterzubringen.
Ja,und so ein Rückbau muss gut geplant und mit viel Kraft bewältigt werden.Ich drücke die Daumen dafür,das dies maximal gelingt.
Gespeichert

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 11781
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Der letzte Sommer im Rosenpark Labenz :-(
« Antwort #4 am: 03. März 2020, 12:40:13 »

So ein Lebenswerk aufgeben zu müssen ist sehr traurig.
Gibt es keine Gemeinde, die Land für ein Rosenpark zur Verfügung stellt?
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

martina 2

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11855
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Der letzte Sommer im Rosenpark Labenz :-(
« Antwort #5 am: 03. März 2020, 15:18:13 »

Diese Dame war mal sehr aktives Mitglied hier bei Pur. Und, ja, es ist sehr schade!
Ich drücke die Daumen, daß sie gute Abnehmer findet für die Rosen und solche vor allem, die auch keine Wüstenei hinterlassen, die sie dann bis zur Übergabe noch beseitigen muß....

Vor bald zwanzig Jahren war Raphaela die Hauptverantwortliche für die Auswahl in meiner ersten Rosenpflanzung, unermüdlich hat sie beraten und Tipps gegeben, mich mit ihrer Liebe zu den Albas angesteckt... Ich hoffe sehr, daß sie mit dem Verlust ihres Rosenparks halbwegs leben kann und die Vorteile sich dabei als hilfreich und tröstend erweisen werden. Die kaputten Knochen werden es ihr danken (ich weiß, wovon ich rede  :-X) und neue Perspektiven sich eröffnen - sie deutet ja Derartiges an. Ich wünsche es ihr von ganzem Herzen  :D
Gespeichert
Schöne Grüße aus Wien!

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20574
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Der letzte Sommer im Rosenpark Labenz :-(
« Antwort #6 am: 03. März 2020, 15:52:56 »

Diese Dame war mal sehr aktives Mitglied hier bei Pur. Und, ja, es ist sehr schade!
Ich drücke die Daumen, daß sie gute Abnehmer findet für die Rosen und solche vor allem, die auch keine Wüstenei hinterlassen, die sie dann bis zur Übergabe noch beseitigen muß....

Ich habe mir mal ihre Seite etwas angesehen. Sie hat schon ganz klar gesagt, wie sie sich das vorstellt. Wenn man sich da einrichten könnte, wäre sicher eine Fahrt zu einem ihrer Termine sehr lohnenswert. Und - sie braucht Töpfe - 15-20 cm - kleine hat sie genug. Da könnte man sogar noch Freude mitbringen. Einer ihrer Termine ist z.B. der Ostersonnabend. Aber man kann auch privat Termine vereinbaren. Die graben dort sogar - wenn richtig Arbeitsfreiheit da ist - ganz alte Rosen von einem Laubengang aus...

Gespeichert

Mottischa

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2863
  • Niedersachsen, 7b
    • HundInBunt
Re: Der letzte Sommer im Rosenpark Labenz :-(
« Antwort #7 am: 03. März 2020, 16:27:00 »

Schade dass ich aktuell weder Zeit zum Graben, noch auf absehbare Zeit überhaupt Platz für neue Rosen habe  :-\
Gespeichert
Ich verstehe nicht, wie man an einem Baum vorübergehen kann, ohne dabei glücklich zu sein. (Fjodor Dostojewskij)

uliginosa

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7625
  • Carpe diem!
Re: Der letzte Sommer im Rosenpark Labenz :-(
« Antwort #8 am: 21. März 2020, 13:45:11 »

 :'( Auch als ich vor ca. 14 Jahren angefangen habe Rosen zu pflanzen habe ich hier und gerade auch von Raphaela gute Tipps bekommen.

Erst neulich habe ich dankbar an Raphaela gedacht, als ich Jacques Cartier und Indigo geschnitten habe, die im Vorgarten an der Straße immer eine so gute Figur machen .  :-\

Gespeichert
Viele Grüße aus dem Trockengebiet, Uli

tubutsch

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2129
Re: Der letzte Sommer im Rosenpark Labenz :-(
« Antwort #9 am: 21. März 2020, 16:23:53 »

Zuerst habe ich gedacht, es ist ein schlechter Scherz, dass Raphaela ihren Rosenpark auflösen muss. Ich war mehrfach dort und weiß, wieviel Arbeit und Liebe sie in das Projekt gesteckt hat. Eine Schande ist das, dass sich scheinbar kein Verantwortlicher aus Labenz für den Rosenpark eingesetzt hat, der über die Grenzen der Region hinweg bekannt ist. So wie es aussieht, stehen wieder einmal wirtschaftliche Interessen über dem Allgemeinwohl bzw. Natur- und Insektenschutz. Was für eine Geringschätzung dieser tollen Arbeit. Arme Raphaela :'( :'( :'(
Gespeichert

kaieric

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9287
  • südliches saarland
Re: Der letzte Sommer im Rosenpark Labenz :-(
« Antwort #10 am: 21. März 2020, 17:43:11 »

es ist richtig mistig!
raphaela hat ihr ganzes herzblut dort reingehängt und wurde als streitbare gesellin in sachen pflanzenerhalt- und schonung nur von wenigen menschen unterstützt, darunter dem milchbauern, der ihr für wenig geld die fläche des parks abtrat(wer hätte das gedacht...).
für eine nachhaltige rettung der anlage und sammlung wäre aber ein entschlossenes vorgehen der gemeindeverwaltung nötig gewesen, und das war bereits in früheren zeiten ein problem.
ich hätte ihr langfristigere aussichten gewünscht, denn die rosen sind doch wie kinder, um die man sich sein lebtag lang kümmert, um ihr wohlergehen zu fördern.
Gespeichert

Nova Liz †

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19176
Re: Der letzte Sommer im Rosenpark Labenz :-(
« Antwort #11 am: 21. März 2020, 18:25:10 »

Um mal was klarzustellen.Raphaela hatte von eben diesem Bauern die Fläche gepachtet und er hat  nun Eigenbedarf angemeldet und sie ihr gekündigt.Wer also sollte als Verantwortlicher in der Gemeinde sonst noch gesucht werden? Die Gemeinde selbst?
Wenn mein Acker(ebenfalls 8000qm und gepachtet) vom Bauern gekündigt wird,würde sich jedenfalls in meiner Gemeinde keine Sau drum kümmern.Das ist leider das Risiko von privat an privat.
Tragisch und traurig ist es allemal.
« Letzte Änderung: 21. März 2020, 18:32:16 von Nova Liz »
Gespeichert

kaieric

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9287
  • südliches saarland
Re: Der letzte Sommer im Rosenpark Labenz :-(
« Antwort #12 am: 21. März 2020, 18:49:24 »

eigener acker ist gold wert ;)
...und wenn dein bauer dir kündigen würde, wäre es genauso schade :-*

es erhebt sich gar keine moralische frage. wenn die gemeinde den park als attraktion hätte fördern wollen, hätte sie es getan.
Gespeichert

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 18725
  • berlin|7a|42 uelzen|7a|70
Re: Der letzte Sommer im Rosenpark Labenz :-(
« Antwort #13 am: 21. März 2020, 18:56:41 »

zumal immer alle offiziellen ständig was von förderung der biodiversität quatschen und schön öffentlichkeitswirksam absichtserklärungen unterzeichnen...

aber es ist, wie es ist und für raphas knochen wird es wohl irgendwann besser so sein. :-\
Gespeichert
pro luto esse

moin

"(…) die abstrakten worte, deren sich doch die zunge naturgemäß bedienen muß, um irgend welches urteil an den tag zu geben, zerfielen mir im munde wie modrige pilze." hugo von hofmannsthal – der brief des lord chandos

störfall

Nova Liz †

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19176
Re: Der letzte Sommer im Rosenpark Labenz :-(
« Antwort #14 am: 21. März 2020, 19:16:40 »

Da sagst du was. ;) Ich hoffe auch sehr ,dass Rapha in naher Zukunft nur noch 'durchschnittlich'gärtnert,denn viel zu lange hat sie mangels Hilfe ständig über ihre körperlichen Kräfte geackert. Zur Zeit macht sie ihren eigenen Hausgarten wieder schick und rettet so viele Seltenheiten wie möglich rüber.Leider kostet das auch wieder viel Zeit und Kraft,aber es wird ganz sicher schön und ein kleiner Trost.
Für viele einzelne Sammlungen gibt es schon feste Interessenten und Abmachungen,so dass viele Rosenklassen zusammen bleiben können.Vieles davon dann auch in Zukunft öffentlich zugänglich.
Ich drücke die Daumen,dass der letzte Kraftakt der Logistik gut klappt und niemand wieder abspringt.
Gespeichert
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de