Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich habe mal versucht, meinen Garten mit altem Gartengeräten zu dekorieren und das sah am Ende so aus, als hätte ich vergessen, meine Werkzeuge wegzuräumen. (Bredehöft)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
14. Juli 2020, 22:35:13
Erweiterte Suche  
News: Ich habe mal versucht, meinen Garten mit altem Gartengeräten zu dekorieren und das sah am Ende so aus, als hätte ich vergessen, meine Werkzeuge wegzuräumen. (Bredehöft)

Neuigkeiten:

|26|4|ihr habt mich angefixt
ich hab mir auch ein krankgelbes herz mitgenommen ;) (lord waldemoor)

Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: Tierspuren - Nagespuren?  (Gelesen 1333 mal)

toto

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2907
Tierspuren - Nagespuren?
« am: 06. März 2020, 15:28:06 »

Wiedermal eine Frage: ich hatte Äste von Apfel usw. kleingesägt und aufgestapelt zum trocknen, da ich damit das Treibhaus gelegentlich heize.
Vorher lagen diese Äste einige Monate (ungesägt) aufgestapelt an der gleichen Stelle - keine Tierspuren, keine Nagespuren.

Jetzt, wo die zersägten Äste aufgestapelt am Zaunrand (zum Feld hin) sind, sehe ich diese Nagespuren - zum ersten Mal seit 30 Jahren.
Es gab schon öfter Haufen mit abgesägten Ästen. Früher hat man diese verbrannt. Ich stapele allerdings seit einigen Jahren verwendbare Äste zersägt, da diese für einen Werkstattofen gut verwendbar sind.

Jetzt diese Spuren - überraschen mich etwas. Wären es Ratten, hätten mich die Hunde längst aufmerksam gemacht. Ratte fällt also aus meiner Erfahrung her aus. Zudem: es gibt immer mal Wanderratten hier am Feldrand/Holzlager für einige Wochen auf "Durchzug" - die hätten jahrelang solche Nagespuren hinterlassen können - haben sie aber nicht. Die Hunde zeigen immer an, wenn es welche gibt. Hier jedoch nicht.

Außerdem: egal welches Tier so nagt - warum geht es dann nicht an die niedrigen Bäume und die jungen Zweige?



Gespeichert
Wat dem eenen sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall.

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19679
Re: Tierspuren - Nagespuren?
« Antwort #1 am: 06. März 2020, 18:10:05 »

hasen, kaninchen, gibts sowas bei dir
Gespeichert
am schwierigsten sind nur die ersten 5 tage nach dem we

Ruth66

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 542
Re: Tierspuren - Nagespuren?
« Antwort #2 am: 06. März 2020, 18:47:33 »

Ich hätte auch auf Kaninchen getippt.
Gespeichert

toto

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2907
Re: Tierspuren - Nagespuren?
« Antwort #3 am: 06. März 2020, 21:29:39 »

Möglich ist alles - nur Kaninchen - da würden ja wohl die Hunde durchdrehen! Ich bin jeden Tag noch gegen 24 Uhr draußen mit Rundgang usw., manchmal später. Hasen gibt ers, aber die sind im Raps aufm Acker. Warum sollten die übern Maschendraht springen, um an das Holz zu kommen?
Gespeichert
Wat dem eenen sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall.

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19679
Re: Tierspuren - Nagespuren?
« Antwort #4 am: 06. März 2020, 21:37:44 »

oben drüber gehn sie nicht, schau mal ob sie unten durchkommen
Gespeichert
am schwierigsten sind nur die ersten 5 tage nach dem we

Zittergras

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 334
Re: Tierspuren - Nagespuren?
« Antwort #5 am: 06. März 2020, 21:40:38 »

So sah bei mir die Wurzel des jungen Apfelbaums aus, nachdem ihn die Wühlmäuse bearbeitet hatten. Aber die war unter der Erde, ob die auch oberirdisch fressen?

Für ein Kaninchen ist mir das fast zu sauber "gearbeitet".

Gespeichert
Alles Wahre ist einfach

toto

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2907
Re: Tierspuren - Nagespuren?
« Antwort #6 am: 06. März 2020, 21:43:12 »

naja, angeblich habe ich ja ne Wühlmaus, so ein Riesenteil fast rattengroß ohne Ohren... im Garten. Ob es das Viech ist?
Gespeichert
Wat dem eenen sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall.

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19679
Re: Tierspuren - Nagespuren?
« Antwort #7 am: 06. März 2020, 21:47:44 »

das liese sich denke ich anhand der nage, zahnspuren einschätzen, ob maus oder hase
sind es nur die freiliegenden äste oder auch welche im stapel
« Letzte Änderung: 06. März 2020, 21:51:03 von lord waldemoor »
Gespeichert
am schwierigsten sind nur die ersten 5 tage nach dem we

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26186
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: Tierspuren - Nagespuren?
« Antwort #8 am: 06. März 2020, 22:04:46 »

ob die auch oberirdisch fressen?


Das habe ich gelesen. Im Winter sollen die das machen, unter Schnee.
Gespeichert
Fridays for Future

"I am so tired
Where did all my money go
My back is hurting" (Manny Schewitz)

toto

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2907
Re: Tierspuren - Nagespuren?
« Antwort #9 am: 06. März 2020, 22:32:29 »

ob die auch oberirdisch fressen?


Das habe ich gelesen. Im Winter sollen die das machen, unter Schnee.
Aber wir haben keinen Schnee und der Stapel ist ca. 1,50 hoch.
Gespeichert
Wat dem eenen sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall.

Loli

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1279
    • Sechzehn Eichen Rosenschätze
Re: Tierspuren - Nagespuren?
« Antwort #10 am: 06. März 2020, 22:45:53 »

Sieht nach Rehverbiss aus.
Gespeichert
Man flieht die Farben, weil es so schwer ist, sich ihrer mit Geschmack und Anmut zu bedienen.
(Johann Wolfgang von Goethe)

Asinella

  • Jr. Member
  • **
  • Online Online
  • Beiträge: 216
  • Unterallgäu 680 m ü.M.
Re: Tierspuren - Nagespuren?
« Antwort #11 am: 06. März 2020, 22:56:04 »

Das sind Mäuse. Solche Nagespuren habe ich öfter. Sowohl an Obstbaumschnitt im Obstgarten als auch im aufgeschichteten Brennholz (aus Obstbaumschnitt) oder einem kleineren Totholzhaufen am Rand der Wiese. Dort wird auch von Rehen verbissen, aber die holen sich nur die saftigen Knospen und schälen nicht (möglicherweise würden sie das bei großem Futtermangel machen).
Rinde fressen sowohl Feldmäuse als auch Gelbhalsmäuse und wohl auch noch weitere Arten.
Gespeichert

toto

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2907
Re: Tierspuren - Nagespuren?
« Antwort #12 am: 06. März 2020, 23:32:40 »

Das sind Mäuse. Solche Nagespuren habe ich öfter. Sowohl an Obstbaumschnitt im Obstgarten als auch im aufgeschichteten Brennholz (aus Obstbaumschnitt) oder einem kleineren Totholzhaufen am Rand der Wiese. Dort wird auch von Rehen verbissen, aber die holen sich nur die saftigen Knospen und schälen nicht (möglicherweise würden sie das bei großem Futtermangel machen).
Rinde fressen sowohl Feldmäuse als auch Gelbhalsmäuse und wohl auch noch weitere Arten.

Danke. Dann bin ich je beruhigt. Die Katzen bringen ja fast täglich ne Maus. Im letzten Sommer war es ganz schlimm. Da brachtec der Kater in einer Nacht 6 Stück, fein aufgereiht vor die Haustür gelegt.
Und die Waldohreule nistete das erste Mal in unseren Tannen mit 5 Jungvögeln - ich konnte beobachten, dass über Wochen jede Nacht mindestens 5 Mäuse an die Jungvögel verfüttert wurden... über Wochen!
Gespeichert
Wat dem eenen sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall.

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 16344
  • berlin|7a|42
Re: Tierspuren - Nagespuren?
« Antwort #13 am: 07. März 2020, 06:27:35 »

mäusefraß kann ich bestätigen, genau sowas hatte ich an im schuppen eingelagerten frischem apfelholz auch schon. größeres viechzeug kommt nicht in den schuppen hinein. ;)
Gespeichert
pro luto esse

moin

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4191
Re: Tierspuren - Nagespuren?
« Antwort #14 am: 07. März 2020, 13:32:10 »

Ich stimme mit Mäusefraß auch zu. Bei mir sind es auch Feld - und Gelbhalsmäuse. Insbesondere  an Apfelbaumzweigen.
VG Wolfgang
Gespeichert
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de