Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Oft ist es besser, von den richtigen Leuten missverstanden zu werden, als von den falschen Personen Verständnis zu ernten. (Thomas)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
01. Juni 2020, 17:31:36
Erweiterte Suche  
News: Oft ist es besser, von den richtigen Leuten missverstanden zu werden, als von den falschen Personen Verständnis zu ernten. (Thomas)

Neuigkeiten:

|4|12|Heute Barbarazweige schneiden! Blüten gibt es dann zu Weihnachten.  :)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Rosen neben Eichen  (Gelesen 543 mal)

Antida

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 164
  • Oberpfalz/Bayern, Nähe Donau, Klimazone 7a
Rosen neben Eichen
« am: 31. März 2020, 21:40:56 »

Einige Rosen in einer öffentlichen Hecke, die am Rande der Krone einer Eiche steht, also schon so 4 - 5 m vom Stamm weg, kümmern. Gepflanzt wurden die Rosen im Herbst 2012: die Hansa ist ca. 50 cm hoch, die Semiplena kommt seit letztes Jahr langsam in die Gänge mit ca. 1,7 m, die Villosa Duplex hat letztes Jahr endlich den ersten neuen Trieb bekommen (den die Gemeindearbeiter dann beim Mähen verletzt haben); etwas weiter weg steht die Fritz Nobis auch nicht so kräftig und hoch, dann die Zigeunerknabe, auch nicht so hoch mit ca. 1,2 m.
Könnte es evtl. am Laub der Eiche liegen, daß die Rosen nicht so gut wachsen? Nach 7 Jahren sollte die Hecke schon anders dastehen; peinlich für mich, weil ich die Hecke angeregt und die Rosen ausgesucht habe.

LG, Antida
Gespeichert

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2673
Re: Rosen neben Eichen
« Antwort #1 am: 31. März 2020, 21:44:44 »

Am Laub wahrscheinlich nicht. Licht- Wasser- oder Nährstoffmangel sind die "üblichen Verdächtigen" ;)
Gespeichert
"...und wenn ich an später denk - dann bin ich lieber die Ratte als der Kapitän"

Loli

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1265
    • Sechzehn Eichen Rosenschätze
Re: Rosen neben Eichen
« Antwort #2 am: 31. März 2020, 22:00:31 »

Bei mir stehen sie alle unter oder in der Nähe von Eichen. Ist wahrscheinlich Nährstoff- und vor allem Wassermangel. Eichen sind Tiefwurzler, die mit den Wurzeln das Grundwasser erreichen und da sehr tiefe Schlucke nehmen können. Da muss man auch bei eingewachsenen Rosen im Sommer wässern.
Gespeichert
Man flieht die Farben, weil es so schwer ist, sich ihrer mit Geschmack und Anmut zu bedienen.
(Johann Wolfgang von Goethe)

Antida

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 164
  • Oberpfalz/Bayern, Nähe Donau, Klimazone 7a
Re: Rosen neben Eichen
« Antwort #3 am: 31. März 2020, 22:13:03 »

Danke dmks und Loli,

am Licht wird`s nicht liegen, weil die Rosen recht sonnig stehen. Aber am Nährstoffmangel: bisher wurden sie nur mit Kompost versorgt, weil ich dachte, daß Wildrosen nicht soviel Dünger brauchen und sie auf der Suche nach Nährstoffen mehr Wurzelmasse aufbauen.
Und Wasser: sie stehen zwar oberhalb eines manchmal sumpfigen Grabens, der das aber nur ist, wenn es genügend regnet. Und bei uns tut es das auch nur selten.
Gut, morgen werden sie gedüngt. Das Gießen wird schwierig, weil kein öffentlicher Zugang zu Wasser in der Nähe. Da muss ich mir Kanister zulegen.

LG, Antida
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de