Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer von einem zweijährigen Aprikosensämling überholt wird, ist für eine Schnecke keine Konkurrenz! (bristlecone)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
22. April 2024, 08:29:51
Erweiterte Suche  
News: Wer von einem zweijährigen Aprikosensämling überholt wird, ist für eine Schnecke keine Konkurrenz! (bristlecone)

Neuigkeiten:

|9|2| ::) Alles ist Chemie! Ohne Chemie würdest Du gar nicht erst existieren ;).
Ich möchte mal behaupten: Terra Preta ist richtig viel Chemie. (Quendula)

Seiten: 1 ... 11 12 [13]   nach unten

Autor Thema: Schnelle Hilfe für alle Pflanzenfragen  (Gelesen 31185 mal)

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14122
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Schnelle Hilfe für alle Pflanzenfragen
« Antwort #180 am: 01. November 2023, 20:00:13 »

Meine Bartblume hatte ich auch im Herbst im Abverkauf beim Obi erworben und einfach so ins Beet gepflanzt, also ohne Bodenvorbereitung (oder maximal etwas Sand ins Pflanzloch gegeben), aber ich denke mal, da der Vorgarten oben am Hang ist, dürfte Staunässe dort kein Thema sein. Der folgende Winter war nicht allzu harsch, und im Frühling ist sie nach dem Rückschnitt wieder schön ausgetrieben, obwohl ich so gut wie nichts gemacht hatte. Mittlerweile ist es ein stattlicher "Ball" geworden, der im Spätsommer lange und reich blüht.

Ich hänge mich gleich mal mit einer Frage dran: Mein Scharbockskraut, im Frühling von einer lieben Purlerin bekommen, getopft und einfach so auf der Terrasse in Töpfen stehen lassen, wähnt sich bereits im Frühling. Ich habe es nun ausgepflanzt - eine gute Idee, oder hätte ich es lieber im Topf lassen und bei Frost nach drinnen holen sollen?

« Letzte Änderung: 01. November 2023, 20:14:10 von AndreasR »
Gespeichert

mora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1043
  • Ortenaukreis / 8a?
Re: Schnelle Hilfe für alle Pflanzenfragen
« Antwort #181 am: 16. November 2023, 14:17:17 »

Hier regnet es in letzter Zeit so viel das alle Tanks voll sind.
Bäume gehen langsam in Winterruhe.
Und da stellt sich mir die Frage ob die Wurzeln bei ausgepflanzten Bäumen trotz Winterruhe weiter wachsen? Weis das jemand?

Die Bäume sind noch sehr jung 2-3-4 Jahre, wenn die Wurzeln weiter wachsen könnte ich auch weiter gießen? Oder ist jetzt gießen nutzlos? Deshalb die Frage :)
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 16862
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Schnelle Hilfe für alle Pflanzenfragen
« Antwort #182 am: 16. November 2023, 14:21:51 »

Ich habe meinen Tank zwischengeleert, und das Wasser bevorzugt an Wintergrüne Gehölze verteilt.

Im Herbst wachsen Wurzeln auch weiter, und es ist kein Fehler, die tieferen Bodenschichten aufzufüllen. Hier herrscht zumindest bei uns immer noch Dürre.
Nutzlos ist das Wasser verteilen also auf keinen Fall.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

mora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1043
  • Ortenaukreis / 8a?
Re: Schnelle Hilfe für alle Pflanzenfragen
« Antwort #183 am: 16. November 2023, 14:26:53 »

super - danke für die schnelle Antwort.
Dann werde ich weiter gießen :)
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 16862
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Schnelle Hilfe für alle Pflanzenfragen
« Antwort #184 am: 16. November 2023, 14:35:30 »

Die Bäume werden es dir im Sommer danken, wenn sie an tieferliegende Bodenwasserreserven gelangen können.

Und zum ableiten in den Gulli: Im Südwesten würde das nur die Hochwassersituation verstärken. Wasser sollte immer auf der Fläche versickern können, und nicht über Flüsse entsorgt werden.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

hobab

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1488
  • Berlin, 7a, Sand
Re: Schnelle Hilfe für alle Pflanzenfragen
« Antwort #185 am: 16. März 2024, 12:55:08 »

.
« Letzte Änderung: 16. März 2024, 16:26:00 von hobab »
Gespeichert

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14122
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Schnelle Hilfe für alle Pflanzenfragen
« Antwort #186 am: 16. März 2024, 13:31:51 »

Da ich gerade weiter oben meine unbeantwortete Frage sehe, kann ich nun selbst eine Antwort geben: Ich hatte die ausgetriebenen Scharbockskräuter im Herbst ausgepflanzt und beim Kahlfrost Mitte Januar (hier bis ca. -10°C) mit ein wenig Tannenreisig geschützt. Sie haben problemlos überlebt, ebenso ein noch nicht ausgetriebenes Exemplar im Topf, welcher auf der Terrasse stand. :)
Gespeichert
Seiten: 1 ... 11 12 [13]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de