Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: In diesen Thread kann ich nicht reinschauen, ohne den Spontandrang zu unterdrücken, beim hiesigen Baustoffhandel einige Dutzend Kubikmeter Splitt zu ordern. (anonymes Zitat)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
29. November 2022, 18:31:14
Erweiterte Suche  
News: In diesen Thread kann ich nicht reinschauen, ohne den Spontandrang zu unterdrücken, beim hiesigen Baustoffhandel einige Dutzend Kubikmeter Splitt zu ordern. (anonymes Zitat)

Neuigkeiten:

|19|11|schlimm sind die Bestellungen, die man zwischen Ende November und Februar tätigt: die beete sehen leer aus und man glaubt, man habe sonders viel platz :D 8) ::) (rorobonn)

Anzeige Spürck
Seiten: 1 2 3 [4] 5 6   nach unten

Autor Thema: Schnelle Hilfe für alle Pflanzenfragen  (Gelesen 13766 mal)

Conni

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6837
Re: Schnelle Hilfe für alle Pflanzenfragen
« Antwort #45 am: 17. April 2021, 13:50:34 »

Ich habe auch mal eine Frage.
Ich habe eine Schneeforsythie, die durch Nachbarbedrängung eine wenig Schlagseite hat und auch irgendwie gagelig aussieht.kann ich die jetzt einfach beschneiden? Und wenn ja,wieviel ist sinnvoll?
NovaLiz, ich schneide meine Abeliophyllum auch nach der Blüte. Da sie am einjährigen Holz blüht, hat sie dann noch genug Zeit, kräftige neue Triebe für die Blüte im nächsten Jahr zu bilden. Auch einen energischen Rückschnitt vertragen sie gut.
Gespeichert

partisanengärtner

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17805
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Schnelle Hilfe für alle Pflanzenfragen
« Antwort #46 am: 17. April 2021, 14:08:02 »

Die Leute die ihren Lavendel jetzt schneiden, bieten ausreichend Stecklingsmaterial für schnelle Versuche.
Oft lassen die sich so viel leichter etablieren. Die Torfsubstratgetopften  sind besonders in schwierigerem Boden oft ungünstiger.
Kompostplätze in Friedhöfen, Kleingärten etc. sind gute Fundorte.
« Letzte Änderung: 17. April 2021, 14:09:50 von partisanengärtner »
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

Maria-Ell.

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 259
Re: Schnelle Hilfe für alle Pflanzenfragen
« Antwort #47 am: 17. April 2021, 15:28:04 »

Das mit dem Fotografieren ist eine gute Idee, AndreasR, das werde ich machen.

Auf Friedhöfen in Kompostplätzen suchen ist eine lustige Idee, partisanengärtner!  :D

Mal sehen, ob ich mich das traue.
Gespeichert

Nova Liz †

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19176
Re: Schnelle Hilfe für alle Pflanzenfragen
« Antwort #48 am: 17. April 2021, 17:30:28 »

Danke für eure schnelle Hilfe bezüglich Schneeforsythie.
Da brauche ich also gar nicht zimperlich sein. ;)
Gespeichert

Snape

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 651
  • WHZ 6b, Sandboden
Re: Schnelle Hilfe für alle Pflanzenfragen
« Antwort #49 am: 27. April 2021, 20:41:13 »

Ich habe einen Sack voller Pferdemist geschenkt bekommen. Was würde sich denn im Moment besonders drüber freuen? Gemüse habe ich nicht, also welche Stauden oder blühende Sträucher,? Ich hab so das übliche, Rosen, Pfingstrosen, einziehende Helleboren, Hortensien, Phlox. Lilien, die Lauche?
Gespeichert

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6700
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475müM 🎯 M/M/B
Re: Schnelle Hilfe für alle Pflanzenfragen
« Antwort #50 am: 28. April 2021, 12:30:27 »

Salü snape

Gehe bei einem Sack voller Pferdemist von zirka 35 Liter aus.

Selber würde ich das etwas verteillen bei:
- Rosen
- Pfingstrosen
- Hortensien
- Phlox
- Lilien

Hat es noch übrig:
a) in den Kompost untermischen
b) unten den Sträuchern verteillen

Grüsse Natternkopf

Gespeichert
🌿 Zerkleinern, Mischen, Feucht 👍 halten, Zudecken. 🛌

benja

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 38
  • Klimazone 7a
Re: Schnelle Hilfe für alle Pflanzenfragen
« Antwort #51 am: 02. Mai 2021, 17:53:40 »

Weiß jemand vielleicht, was dieser Zwergiris (Iris x barbata-nana) fehlt?

Ich habe sie im Juni 2019 eingepflanzt, hat volle Sonne, das Rhizom ist halb oberirdisch und in der Mitte und links deutlich zu sehen. Man konnte erkennen, dass sie vorher in der Gärtnerei noch geblüht hatte. Seit dem Einpflanzen blüht sie nicht mehr und kümmert vor sich hin.

Sind sie sehr empfindlich gegen Konkurrenz? Sie steht nämlich direkt neben dem überbordenden Frauenmantel und einige Tulpen sind während ihrer Blüte sehr nah.

Warum bildet sich so ein leerer Hof im Inneren? Sollte ich die grünen "Außenposten" jetzt im Mai abtrennen und woanders einpflanzen?
Gespeichert

Schnefrin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1069
Re: Schnelle Hilfe für alle Pflanzenfragen
« Antwort #52 am: 02. Mai 2021, 18:41:00 »

Ich bin keine Irisexpertin, aber ich kenne das auch, dass Iris nach einigen Jahren, wenn das Rhizom sehr gewachsen ist, blühfaul werden. Jetzt würde ich sie nicht ausgraben und teilen, sondern bis August damit warten, dann ist ihre Hauptwachstumsperiode vorbei.
Gespeichert
Gemüsegierhals

Ich wohne dort, wo auf dem Regenradar immer das Wolkenloch ist.

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17421
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Schnelle Hilfe für alle Pflanzenfragen
« Antwort #53 am: 02. Mai 2021, 18:42:50 »

Bartiris, auch die kleinen, brauchen relativ viele Nährstoffe, also vielleicht düngen.
Und ja, sie mögen Konkurrenz und Beschattung des Rhizoms nicht so.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, wo ich lerne - unterm Goldfrosch-Bild den Globus anklicken! ;-)

unguis-cati et candelabrum

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11888
  • Mittlerer Neckar
Re: Schnelle Hilfe für alle Pflanzenfragen
« Antwort #54 am: 02. Mai 2021, 18:54:10 »

Die Pflanze sieht nicht so schlecht  aus, zumindest gewachsen scheint sie zu sein. Echte Konkurrenz ist auf dem Bild nicht zu erkennen. Aber das Laub sieht gelbstichig aus, evtl. gab es mal Frost bei dem nebenher auch die Blütenanlage erfroren ist. Oder es ist mal etwas Herbizid drauf abgedriftet... Überaltert wirkt sie imho eigentlich auch nicht, ein Reboot durch nochmal neu pflanzen wirkt aber manchmal Wunder. Das dann aber, wie schon geschrieben, nicht jetzt im Mai, sondern besser Ende Juni/Juli/August. So hoch wie sie jetzt sitzt passt! Und über etwas Schneckenkorn würde sie sich wahrscheinlich auch freuen!
Gespeichert
FCK CRN

Snape

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 651
  • WHZ 6b, Sandboden
Re: Schnelle Hilfe für alle Pflanzenfragen
« Antwort #55 am: 02. Mai 2021, 19:25:50 »

Danke, Natternkopf  :D
Gespeichert

benja

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 38
  • Klimazone 7a
Re: Schnelle Hilfe für alle Pflanzenfragen
« Antwort #56 am: 02. Mai 2021, 19:33:01 »

Dankeschön!
Gespeichert

benja

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 38
  • Klimazone 7a
Re: Schnelle Hilfe für alle Pflanzenfragen
« Antwort #57 am: 12. Mai 2021, 21:33:13 »

Nun blühen sie doch, 6 Blüten konnte ich ausmachen. Aber man sieht, es wird etwas eng für sie:
« Letzte Änderung: 12. Mai 2021, 21:35:15 von benja »
Gespeichert

Gartenfreund54

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: Schnelle Hilfe für alle Pflanzenfragen
« Antwort #58 am: 21. Mai 2021, 18:57:52 »

Hallo Ihr Lieben,

ich habe ein "riesen" Problem im Garten - Schnecken. ??? ??? Besonders gerne befallen die Meinen Salat aber auch Kräuter wie Basilikum, Petersilie und Sommer auch meine leckeren Erdbeeren  :'( Also habe ich recherchiert was ich gegen den Schneckenbefall machen kann und bin auf diesen Artikel gestoßen: Link entfernt!1 ich bin eigentlich kein Freund vom tötem der Schnecken, nach dem Motto, Leben und leben lassen.

Habt ihr mir vielleicht Tipps? Wie schützt Ihr eure Pflanzen, Gemüse und Kräuter vor Schnecken? Ich bin dankbar für jeden Ratschlag und Erfahrungen von euch  8)

LG
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Gespeichert

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6700
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475müM 🎯 M/M/B
Re: Schnelle Hilfe für alle Pflanzenfragen
« Antwort #59 am: 21. Mai 2021, 19:51:05 »

Gespeichert
🌿 Zerkleinern, Mischen, Feucht 👍 halten, Zudecken. 🛌
Seiten: 1 2 3 [4] 5 6   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de