Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Eine Uhr, die fünf Minuten vorgeht, wird selten zurückgestellt. (Unbekannt)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
30. November 2021, 21:47:25
Erweiterte Suche  
News: Sondermeldung aus wichtigem Anlass: Er ist wieder da! :D + Weitere Infos hier!

Neuigkeiten:

|15|2|Heute ist: Der Tag des Regenwurms  ;)

Seiten: [1] 2 3 ... 70   nach unten

Autor Thema: Gräser 2020  (Gelesen 60508 mal)

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6891
  • Alles im gruenen Bereich!
Gräser 2020
« am: 21. Mai 2020, 07:33:05 »

Ich find die Gräser nicht!

Milium effusum Aureum, ein bescheidener Wanderer im Halbschatten.
Im Abend- oder Morgenlicht wäre es strahlend golden.



Gespeichert
Gruß Arthur

MarkusG

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3863
  • Weinbauklima, nur ca. 450l/qm
Re: Gräser 2020
« Antwort #1 am: 21. Mai 2020, 07:35:34 »

Schön! Hält sich bei mir leider nicht, zu trocken. Aber es gibt Ersatz: Carex Everillo ist auch so eine Schattenlampe, die aber mehr Trockenheit verträgt.
Gespeichert
2020: 362 Liter Niederschlag. Das meiste dann, wenn man es nicht brauchte!

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 38029
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Gräser 2020
« Antwort #2 am: 21. Mai 2020, 10:29:54 »

hier genauso.
Gespeichert

Crawling Chaos

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 348
Re: Gräser 2020
« Antwort #3 am: 22. Mai 2020, 07:34:48 »

Schöner Kontrast :-)

Ich war gestern einigermaßen erstaunt zu sehen, dass mein Eragrostis spectabilis eine Blüte produziert hat  ::) . Viel zu früh, ich dachte bei dem ist es eher erst August soweit.  ??? Habs erst letztes Jahr gepflanzt, relativ spät, und da hat es dann im August mit Blüte begonnen.
Gespeichert

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6891
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Gräser 2020
« Antwort #4 am: 22. Mai 2020, 17:25:55 »

Ich such noch das Bild mit Schnee und Abendlicht....
Gespeichert
Gruß Arthur

Callis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6795
  • inzwischen nicht mehr gern 84
Re: Gräser 2020
« Antwort #5 am: 24. Mai 2020, 13:52:49 »

Imperata cylindrica ist im Sandboden beim Austrieb roter als später im Jahr, macht aber gern Ausläufer.
Gespeichert
Um tolerant zu sein, muß man die Grenzen dessen, was nicht tolerierbar ist, festlegen. (Umberto Eco)

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 38029
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Gräser 2020 - Vermehrung von Stipa pennata
« Antwort #6 am: 29. Mai 2020, 12:26:22 »

die Vermehrung von Stipa pennata, wie geht das? Ich habe gestern in einem Garten am Oberrhein in  der Südpfalz ein Büschel dieses Federgrases ausgebuddelt. Wie ist die Chance, dass das was wird? Die vereinzelten Büschel stehen jetzt in normaler Erde im Kübel. Eure Expertise, bitte.
Gespeichert

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14944
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Gräser 2020
« Antwort #7 am: 29. Mai 2020, 12:30:39 »

Ich habe Stipa pennata bisher nur aus Samen gezogen. Ich bin nicht ganz sicher, ob ich innerhalb des Garten schon einmal junge Sämlinger erfolgreich ausgegraben und versetzt habe.

Die Sämlinge der ursprünglich zwei Mutterpflanzen tauchen im Steinbeet nahezu unkrautartig auf. Das klappt (im Sand) zuverlässig. Eine Aussaat im Topf ist dagegen gescheitert.
Gespeichert

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 14779
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Gräser 2020 - Vermehrung von Stipa pennata
« Antwort #8 am: 29. Mai 2020, 12:56:36 »

die Vermehrung von Stipa pennata, wie geht das? Ich habe gestern in einem Garten am Oberrhein in  der Südpfalz ein Büschel dieses Federgrases ausgebuddelt. Wie ist die Chance, dass das was wird? Die vereinzelten Büschel stehen jetzt in normaler Erde im Kübel. Eure Expertise, bitte.

Schwierig. Über Samen geht gut. Falls ich mal Jungpflanzen ausbuddele oder ausbuddeln muss, setze ich sie sofort an anderer Stelle im Garten in magere Erde, trocken, sonnig. Gieße aber gut an und immer mal nach.
In normale Erde würde ich nicht setzen (habe ich auch gar nicht) sondern: sandig, leicht lehmig, durchlässig, gern auch steinig (hier Sandstein, auch in der Natur bei uns hier und da zu finden). Am besten wäre es gewesen noch Erde vom Standort mitzunehmen. ;) Betonsand also, nicht ganz feiner Sand sollte vielleicht auch gehen. Den halte ich jedenfalls für Stecklingszwecke immer vorrätig.
Vielleicht hast du trotzdem Glück? Berichte bitte!
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

Nox

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1630
  • Süd-Bretagne, 8b - 9a
Re: Gräser 2020
« Antwort #9 am: 29. Mai 2020, 13:27:38 »

Ich habe im Oktober Stipa pennata in Töpfe gesät - soll im Herbst geschehen, aber sie wollten nicht keimen.
Dagegen hat es gut geklappt mit Stipa barbata, auch pulcherrima genannt. Trocken hätte ich, aber wenn's weiter noch spezielle Wünsche gibt, dann weiss ich ja nicht. Bisher stehen sie noch im Töpfchen.
Wie man die beiden Arten genau unterscheidet weiss ich auch nicht, ich finde sie von den Photos her sehr ähnlich.
Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 38029
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Gräser 2020
« Antwort #10 am: 29. Mai 2020, 13:38:33 »

verschiedene Handelsnamen. Stipa pulcherrima Syn. Stipa barbata, Großes Reiher-Federgras gehört zu der Gruppe der Stipa pennata Agg.. Da sind Bestimmungsmerkmale aufgeführt, ich lass mich auf sowas bei Gräsern nicht ein. Samen habe ich auch bekommen, die sind aber irgendwie in der Tüte untergegangen, einen habe ich gefunden, steckt neben den Büscheln.
.
Gratuliere für deine Aussaaterfolge!
Gespeichert

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6891
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Gräser 2020
« Antwort #11 am: 30. Mai 2020, 21:31:44 »

Aussaatversuche? Pfff....

Wir nehmen die Samen vor der Reife, dem Abflug ab,
sind gut zum Ofen anheizen..................
Gespeichert
Gruß Arthur

Schnäcke

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1393
  • Potsdamer Umland
Re: Gräser 2020
« Antwort #12 am: 31. Mai 2020, 07:50:03 »

Leider finde ich gerade das Namensschild nicht. Dieses Gras begeistert mich.
Gespeichert
Zu einem grünen Daumen gehört ein grünes Herz.

goworo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2572
  • Pfälzerwald, 400m, 6b
    • Ein Rhododendrongarten in der Pfalz
Re: Gräser 2020
« Antwort #13 am: 31. Mai 2020, 16:33:48 »

Meiner Ansicht nach das blaueste aller Gräser: Elymus magellanicus. Fühlt sich hier ausgerechnet an einer Stelle besonders wohl, wo es nicht so richtig hin passt.

Gespeichert
Was du *nicht* ererbt von deinen Vätern hast, mach's einfach selber!

Buddelkönigin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4130
  • Siegtal, 180m üNN, RheinSiegkreis 7b
Re: Gräser 2020
« Antwort #14 am: 02. Juni 2020, 12:03:50 »

Festuca cinerea 'Hoggar'
habe ich letztes Jahr aus dem Präriegarten im holländischen De Wilp mitgebracht.
Sieht schon ganz gut aus, finde ich. Das Gras wird etwa 25cm hoch und ist wintergrün, die Blütenrispen sitzen auf bis 70cm hohen Halmen.
Schaun wir mal...  :o
Gespeichert
Wenn immer der Kluge nachgibt, regieren die Dummen die Welt.🙄
Seiten: [1] 2 3 ... 70   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de