Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Der schlimmste aller Fehler ist, sich keines solchen bewußt zu sein.  (Thomas Carlyle)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
02. Dezember 2020, 19:12:19
Erweiterte Suche  
News: Der schlimmste aller Fehler ist, sich keines solchen bewußt zu sein.  (Thomas Carlyle)

Neuigkeiten:

|20|8|Pessimisten sind Menschen, die sich über den Lärm beklagen, wenn das Glück bei ihnen anklopft. (Unbekannt)

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 12   nach unten

Autor Thema: Passiflora Incarnata im Freiland  (Gelesen 7377 mal)

Flora1957

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 769
Re: Passiflora Incarnata im Freiland
« Antwort #15 am: 26. Juni 2020, 07:19:02 »

 @kaliz: Wenn jemand Ableger von in unserem Klima winterharten Passifloras mit wohlschmeckenden Früchten abzugeben hat, hätte ich Interesse.          

Die überschüssigen von mir sind (wohl) schon alle vergeben - falls nicht erhälst Du PN von mir (in den nächsten Wochen).
                     
Gruß

Lutz
« Letzte Änderung: 26. Juni 2020, 07:20:46 von Flora1957 »
Gespeichert
Klimazone 8a (Innenstadtgarten 8b)

Fischmac

  • Gast
Re: Passiflora Incarnata im Freiland
« Antwort #16 am: 26. Juni 2020, 09:20:20 »

Leider bei mir das Gleiche @ Kaliz. Falls doch melde ich mich bei Dir im Herbst. Leider sind sie bei der bekannten Baumschule jedes Jahr im Frühjahr nach 2-3 Tagen wieder für ein Jahr ausverkauft.
Gespeichert

kaliz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1784
Re: Passiflora Incarnata im Freiland
« Antwort #17 am: 26. Juni 2020, 09:26:50 »

Danke Lutz und Fischmac, ich werde warten. Solltet Ihr wieder mal winterharte essbare Passifloras abzugeben haben, würde es mich freuen wenn ihr an mich denkt.
Gespeichert

synchrochief

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 68
Re: Passiflora Incarnata im Freiland
« Antwort #18 am: 26. Juni 2020, 09:28:04 »

Ich würde mich auch freuen, ansonsten versuche ich es nächstes Jahr nochmal bei der bekannten Baumschule. War heuer leider zu spät dran.
Gespeichert

Fischmac

  • Gast
Re: Passiflora Incarnata im Freiland
« Antwort #19 am: 26. Juni 2020, 09:57:06 »

Mit Samen könnte ich jedoch dienen, wäre eine Idee. Auch diese sind in den mir bekannten Shops ausverkauft. Schon komisch das man dieser winterharten PassiART so wenig Aufmerksamkeit schenkt.
Gespeichert

kaliz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1784
Re: Passiflora Incarnata im Freiland
« Antwort #20 am: 26. Juni 2020, 12:47:26 »

Danke für das Angebot, Samen nehme ich gerne.  :)
Gespeichert

Aella

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11381
  • BaWü, Kreis LB, Klimazone 7b, ca. 220m ü. NN
Re: Passiflora Incarnata im Freiland
« Antwort #21 am: 26. Juni 2020, 20:09:46 »

Ich hab letztes Jahr auch eine ergattert! Leider sieht sie nicht sehr gesund aus. Ist das der auf der ersten Seite erwähnte Virus?
Ich dachte bisher das seien vielleicht Spinnmilben?!
Gespeichert
Eigentlich kennen wir uns nur vom säen.

KaVa

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 919
Re: Passiflora Incarnata im Freiland
« Antwort #22 am: 26. Juni 2020, 20:17:16 »

Das Schadbild von Spinnmilben sieht anders aus.
Gespeichert

Fischmac

  • Gast
Re: Passiflora Incarnata im Freiland
« Antwort #23 am: 27. Juni 2020, 09:27:07 »

Zitat von: Aella link=topic=[b
Link entfernt!1[/b]3515336#msg3515336 date=1593194986]
Ich hab letztes Jahr auch eine ergattert! Leider sieht sie nicht sehr gesund aus. Ist das der auf der ersten Seite erwähnte Virus?
Ich dachte bisher das seien vielleicht Spinnmilben?!

Sieht mir nach einem Virus aus, jedoch gibts da zig-Arten und immer mehrere Ursachen und Viruskrankheiten sind meist nicht behandelbar. Haben meine Pflanzen auch im Freiland, entsteht meist im Frühjahr und schubweise auch wegen fehlender und schwacher Immunabwehr zu Beginn des Wachstums. Im Laufe der Zeit erholen sie sich wieder.

Möglichkeiten bei deiner Pflanze:
Sieht mir etwas nass aus deine Erde, möglicherweise auch etwas überdüngt? Wobei gelbe Blattader oftmals auch einen Mangel darstellen können (Eisen Magnesium). Aber generell schwierig zu beurteilen, aber wie gesagt, stellenweise verkrüppelte Blätter haben die ersten Austriebe bei mir fast jedes Jahr. Bis Mitte Juni hat sich dann meist ein normaler gesunder Wuchs entwickelt. Steht Deine Pflanze vollsonnig?
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
« Letzte Änderung: 27. Juni 2020, 09:32:01 von Fischmac »
Gespeichert

Aella

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11381
  • BaWü, Kreis LB, Klimazone 7b, ca. 220m ü. NN
Re: Passiflora Incarnata im Freiland
« Antwort #24 am: 27. Juni 2020, 10:53:41 »

Auf dem Foto hatte ich frisch gegossen.

Sie stand vollsonnig, habe sie vor etwa einer Woche in den Halbschatten gestellt, da ich dachte, dass vielleicht der Topf auf der Terrasse zu heiss geworden ist und daher die verkrüppelten Blätter kommen.  ???
Gespeichert
Eigentlich kennen wir uns nur vom säen.

Fischmac

  • Gast
Re: Passiflora Incarnata im Freiland
« Antwort #25 am: 27. Juni 2020, 14:10:54 »

Sie ist eine Freundin der Vollsonne, stell sie mal dorthin. Und gib ihr mal kein Wasser bis sie ihre Flügel leicht hängen lässt und du auf 5cm keine Feuchtigkeit mehr spürst. Etwas Eisenchelat und etwas Magnesiumpulver würde ich mit 50% der angegebenen Menge bei der nächsten Wässerung versuchen. Kann sein das sie Spurenelemente nicht aufnehmen kann. Aber ich denke sie entwickelt sich von alleine in die gesunde Richtung. Versuchs mal ohne und übe Dich in Geduld ;-)

Sind oftmals "Zicken", aber die Frucht ist einfach ein HAMMER
Gespeichert

catinca

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 181
  • Münsterland
Re: Passiflora Incarnata im Freiland
« Antwort #26 am: 10. Juli 2020, 11:28:02 »

Eia Popeia ist ab heute wieder bei Lubera (DE) erhältlich, habe schon bestellt :D
Gespeichert

synchrochief

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 68
Re: Passiflora Incarnata im Freiland
« Antwort #27 am: 10. Juli 2020, 11:34:14 »

Ich auch  ;D Darauf bin ich jetzt mal wirklich gespannt!
Gespeichert

Fischmac

  • Gast
Re: Passiflora Incarnata im Freiland
« Antwort #28 am: 10. Juli 2020, 12:21:29 »

Dann gratuliere ich den zukünftigen Besitzern. Eines noch ergänzend. PI ist zwar selbstbefruchtend, jedoch gibts immer wieder Probleme bei der Blütenbildung und voller Fruchtausbildung. Oftmals fallen die Blüten ab, oder die Frucht bleibt leer.

Ich habe mal selbst befruchtet, auch mit einer Edulis, es gab bei mir keinen vergleichbaren Mehrertrag. Ich glaube es wurde in einem Video auf Gartenvideo.com sogar erwähnt.
 
Edit: Ich würde mind. 2 Pflanzen wegen der Befruchtung empfehlen.
« Letzte Änderung: 10. Juli 2020, 12:47:13 von Fischmac »
Gespeichert

michaelbasso

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1006
  • 愚か者だけがこれを読んでいる
    • Mikkel`s Garden
Re: Passiflora Incarnata im Freiland
« Antwort #29 am: 10. Juli 2020, 12:36:23 »

Ich hab letztes Jahr auch eine ergattert! Leider sieht sie nicht sehr gesund aus. Ist das der auf der ersten Seite erwähnte Virus?
Ich dachte bisher das seien vielleicht Spinnmilben?!

Solche Pflanzen hatte ich auch bei Aussaaten dabei.
Gespeichert
Lüneburg, Niedersachsen
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 12   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de