Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war. (Mark Twain)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
15. August 2020, 19:25:40
Erweiterte Suche  
News: Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war. (Mark Twain)

Neuigkeiten:

|23|7|Ich bin der festen Überzeugung, daß Werkzeug und Gartengeräte leben. In unbeobachteten Augenblicken fangen diese an die Umgebung zu erkundigen und manchmal sind sie ganz auf und davon. (Staudo)

Seiten: [1] 2 3 ... 12   nach unten

Autor Thema: Gartenarbeit im Juli 2020  (Gelesen 7282 mal)

Kübelgarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5552
  • Nordhessen, 400 m ü. NN
Gartenarbeit im Juli 2020
« am: 01. Juli 2020, 07:35:25 »

ich muß heute gleich die neuen Pelargonien von Gommer eintopfen
Gespeichert
LG Heike

Bauerngarten93

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 523
  • Auch Galabauer mögen Pflanzen!!!!
Re: Gartenarbeit im Juli 2020
« Antwort #1 am: 02. Juli 2020, 19:21:26 »

Nach Feierabend weiter an der trockenmauer gebastelt
Gespeichert

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 3240
  • Brandenburg I 7a I 187 m
    • Offene Gärten im Hohen Fläming
Re: Gartenarbeit im Juli 2020
« Antwort #2 am: 02. Juli 2020, 19:24:36 »

Ich habe heute in den beiden neu angelegten Beeten gejätet. Auch das Unkraut profitiert von der Kompostgabe, da sieht man sich plötzlich brusthoher Melde und anderen Riesenunkräutern gegenüber. So konnte ich sie aber auch rausreißen, ohne mich bücken zu müssen.  ;D
Gespeichert
Stauden- und Gehölzjunkie
Meine Beiträge dienen lediglich der Unterhaltung. Ein eventueller Wissenszuwachs beim Leser ist unbeabsichtigt und erfolgt ggf. rein zufällig.

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6520
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Gartenarbeit im Juli 2020
« Antwort #3 am: 02. Juli 2020, 19:50:17 »

Gestern und heute habe ich nur gegossen, für alles andere war es zu warm und schwül. Eigentlich müssten hier jede Menge Gewitter heruntergehen, aber es kommt maximal ein bisschen Wind und ein paar Tropfen, und fünf Minuten später ist schon wieder alles vorbei - dieses Spiel wiederholt sich teils mehrmals am Tag. Jetzt sind alle Wassertonnen leer, und ich muss mit dem Schlauch 'ran. Unkraut jäten müsste ich auch mal wieder, aber das kann man bei dem betonharten Boden leider vergessen...
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

spider

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1085
Re: Gartenarbeit im Juli 2020
« Antwort #4 am: 02. Juli 2020, 20:00:38 »

Gestern und heute nix gemacht. Wochenlang kein Regen und zum Gotterbarmen trocken. Und seit gestern, als ich endlich gegen Mehltau spritzen wollte, regnet es ohne Punkt und  Komma.
Gespeichert

laguna

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2023
  • bei Heilbronn, 7b, GRF-Mitglied
Re: Gartenarbeit im Juli 2020
« Antwort #5 am: 02. Juli 2020, 20:32:45 »

Hoffentlich freust du dich über den Regen!
Gespeichert
Das beste Pflegemittel für Rosen ist eine scharfe Schere!
Rosige Grüße von laguna

Kübelgarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5552
  • Nordhessen, 400 m ü. NN
Re: Gartenarbeit im Juli 2020
« Antwort #6 am: 03. Juli 2020, 07:26:45 »

gestern und auch heute wird nix gemacht, sind unterwegs
Gespeichert
LG Heike

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6520
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Gartenarbeit im Juli 2020
« Antwort #7 am: 03. Juli 2020, 20:37:03 »

Heute habe ich die Pumpe aufgestellt und satte zwei Stunden Regentonnen gefüllt und mit dem Schlauch den Garten gewässert. War mittlerweile an einigen Ecken doch arg nötig, schließlich hat es seit drei Wochen so gut wie gar nicht mehr geregnet. Natürlich ist das nur ein Tropfen auf dem heißen Stein gegenüber einen ordentlichen Gewitterregen, aber sowas ist hier erstmal nicht in Sicht. Die eingewachsenen Stauden sind hingegen robust, die kommen auch mit ein paar Wochen Trockenheit zurecht.
« Letzte Änderung: 04. Juli 2020, 13:00:28 von AndreasR »
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

Erdkröte

  • Jr. Member
  • **
  • Online Online
  • Beiträge: 188
Re: Gartenarbeit im Juli 2020
« Antwort #8 am: 04. Juli 2020, 08:25:43 »

Gestern eigentlich schon:
7 Clematis im Boden versenkt. Und in den Vorbeeten Veronicastrum (irgendein weißes ohne Sortenetikett ), Spornblumen, Verbena bonariensis und Bronzefenchel verteilt. Ich hoffe, sie vermehren sich wirklich so unkrautartig wie hier immer beschrieben wird. Man sieht noch viel zu viel Schotter.  ;D
Klingt jetzt nicht nach viel Arbeit. Aber allein für die Clematis habe ich 4 Stunden gebraucht ( oberste 3 cm Boden mit Grasnarbe entfernen, Wasser drauf, warten, die nächsten 10cm aufgeweichten Boden entfernen, Wasser drauf, warten usw.... ::))
« Letzte Änderung: 12. Juli 2020, 21:42:47 von Erdkröte »
Gespeichert
Meine Bilder bitte anklicken zum Vergrößern

Kübelgarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5552
  • Nordhessen, 400 m ü. NN
Re: Gartenarbeit im Juli 2020
« Antwort #9 am: 04. Juli 2020, 11:25:16 »

2 Teiche und Regentonne nachgefüllt, Düngerrunde, Mickerle entsorgt. War 2 Std. beschäftigt
Gespeichert
LG Heike

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 3240
  • Brandenburg I 7a I 187 m
    • Offene Gärten im Hohen Fläming
Re: Gartenarbeit im Juli 2020
« Antwort #10 am: 04. Juli 2020, 12:13:25 »

Ich habe erstmal fix Unkräuter gejätet, die mit Versamung drohten. Dann sah ich die Enten in ihrem Teich rumtoben und fand die grau-braun-grünen Wolken, die sie dabei aufwühlten nicht mehr tolerierbar. Also erstmal den Teich abgepumpt. Das ist ja nie ein Vergnügen, aber warum müssen die Enten ihre Eier im Wasser fallen lassen und warum müssen die dann auch noch platzen?!  :-X
Gespeichert
Stauden- und Gehölzjunkie
Meine Beiträge dienen lediglich der Unterhaltung. Ein eventueller Wissenszuwachs beim Leser ist unbeabsichtigt und erfolgt ggf. rein zufällig.

Floris

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1614
Re: Gartenarbeit im Juli 2020
« Antwort #11 am: 04. Juli 2020, 13:52:35 »

vielleicht doch lieber Schildkröten...            ?

ich hab' heute schon früh die Beeren durchgepflückt, Kuchen ist im Ofen, aus dem Rest werden Marmelade und Eis.
Gespeichert
Solidarität mit H.

Jule69

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15099
  • Rheinnähe Klimazone 8a
Re: Gartenarbeit im Juli 2020
« Antwort #12 am: 04. Juli 2020, 14:04:19 »

Zumindest im Vorgarten bin ich jetzt mal wieder durch, hab Diveres runterschneiden oder ausdünnen müssen, der Restrasen ist der Alptraum, mit dem roten Klee, der gelb blüht, verzweifele ich noch...hinten im Garten bin ich nicht weit gekommen, ein längeres Telefonat...und schon hatte ich keine Lust mehr. Zum Glück kam dann noch ein Schauer, daher hab ich für heute Feierabend gemacht. Die braune Tonne ist eh schon randvoll. Aber weitere Unkrautentsorgungen stehen an... :-X
Gespeichert
Liebe Grüße von der Jule
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören.

Anke02

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5441
Re: Gartenarbeit im Juli 2020
« Antwort #13 am: 04. Juli 2020, 14:05:28 »

Gleich morgens vor dem Frühstück Ahornhecke wieder in Form geschnitten. Hand in Hand mit meinem Mann. Es war ein schöner Tagesbeginn. Wurde aber ein für uns spätes Frühstück  ;D
Gespeichert
Sonnigliebe Grüße
Anke

Wühlmaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7257
  • Raue Ostalb, 6b, Tallage 500m üNN
Re: Gartenarbeit im Juli 2020
« Antwort #14 am: 04. Juli 2020, 15:11:05 »

 :o
Klingt harmonisch :D
Aber ganz ehrlich: ich stelle es mir recht kompliziert vor, Hand in Hand gemeinsam mit GG eine Hecke zu schneiden  :-\ Jeder bedient eine Griff dee mechanischen Schere ::) Bei einer motorbetriebenen Schere mag ich es mir garnicht vorstellen  :-\
 ;D
.
.
Hab den größten Teil des Rasens gemäht,  Kürbisse, Zucchini und Kartoffeln (im Kübel) gemulcht. Allium schubertii ist "geerntet". Es waren rund 50 Blütenstände, die ich zum Teil aus den Tiefen von Sträuchern heraus geholt habe.
Gespeichert
WühlmausGrüße

"Das Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Aber dafür wurde es nicht gebaut." Paulo Coelho
Seiten: [1] 2 3 ... 12   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de