Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Lasst uns das Leben geniessen, solange wir es noch nicht begreifen. (Kurt Tucholsky)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
20. September 2020, 01:10:55
Erweiterte Suche  
News: Lasst uns das Leben geniessen, solange wir es noch nicht begreifen. (Kurt Tucholsky)

Neuigkeiten:

|10|10|Der Charakter offenbart sich nicht an großen Taten; an Kleinigkeiten zeigt sich die Natur des Menschen. (Jean-Jacques Rousseau)

Partnerprogramm Markenbaumarkt 24
Seiten: 1 ... 4 5 [6]   nach unten

Autor Thema: Meine öffentliche Baumscheibe #1  (Gelesen 3004 mal)

häwimädel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2827
  • Klimazone 6b (385 m ü. NHN)
Re: Meine öffentliche Baumscheibe #1
« Antwort #75 am: 13. September 2020, 16:17:30 »

Mal wieder ein Update.
...
Ich möchte die Rosen durch Sedum Karfunkelstein ersetzen, damit ich gerade jetzt nochmal einen farblichen Kontrast habe.
.
Cydora,
Hut ab, vor Deinem Engagement mit den Baumscheiben, Deinen Gestaltungsideen sowieso, und dann noch alles fotographisch zu dokumentieren!  :D
.
Solltest Du noch über eine Rose nachdenken, kann ich 'Sternenflor' (gibt es auch in rosa) uneingeschränkt empfehlen. Sie blüht fast ununterbrochen, duftet, man kann sie mal grob mit der Heckenschere zurückschneiden, sollte sie zu ausufernd werden, macht nette kleine Hagebutten, ist gesund, verträgt Trockenheit, Hitze, Frost und wirkt trotzdem natürlich.  :D
(Ich bekomme Keine Provision ;D)
Gespeichert
one day or day One - your choice!

häwimädel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2827
  • Klimazone 6b (385 m ü. NHN)
Re: Meine öffentliche Baumscheibe #1
« Antwort #76 am: 13. September 2020, 16:28:05 »

Eine andere, die mich durch Robustheit überrascht hat, ist die zarte, aufrecht wachsende Perle d'Or. Hat hier aber länger zur Entwicklung gebraucht.
.
Die dunklen Sedum werden hier gern von irgendwelchen Viechern befallen :Erst schön, dann plötzlich zurückgetrocknet, in den Stielen waren noch ein paar Löcher erkennbar.  :-\ Gerade mache ich noch einen neuen Versuch mit 'Karfunkelstein' und einem Sämling von 'Purple Emperor'. Sie sind einfach zu schön, um auf sie zu verzichten.
.
Gesund und zuverlässig von Anfang an ist 'Herbstfreude', 'Matrona' hat etwas länger gebraucht, treibt aber aus Wurzelresten wieder aus.
.
Das Rösle:
Gespeichert
one day or day One - your choice!

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6723
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Meine öffentliche Baumscheibe #1
« Antwort #77 am: 15. September 2020, 21:44:20 »

Toll, wie das Beet nach dem kräftigen Regen nochmal zugelegt hat, ich sehe das ja auch immer in meinem Garten, Wasser ist hier einfach der begrenzende Faktor, und so viel, wie bei einem Gewitterguss herunterkommt, kann man selbst einfach nicht wässern, das ginge bei so einer Baumscheibe höchstens mit einem Feuerwehrschlauch, den man etliche Minuten draufhält...

Sedum ist für mich jedenfalls unverzichtbar, 'Karfunkelstein' ist auf jeden Fall sehr schön, und wenn Du das rote Laub als Kontrast einsetzen möchtest, wäre 'Matrona' auf jeden Fall eine robuste Alternative, die jede Menge hermacht. Ich habe auch beobachtet, dass es nicht ganz so wuchsfreudig wie 'Herbstfreude' (und wohl auch 'Brilliant') ist, aber hier im Ort gibt es einen enorm üppigen Horst in einem Vorgarten, das Potential ist also da.

Aber auch die Rosen würde ich nicht ganz abschreiben, es dauert sicher eine Weile, bis sie sich etabliert haben; hier im Ort werden die neu bepflanzten Baumscheiben und Beete auch für eine ganze Weile bewässert, aber langfristig zahlt sich das sicher aus. Sesleria, Calamintha, Nepeta und Co. sind wirklich lange schön und machen vieles mit, bleibt zu hoffen, dass auch die Gaura dort die nassen Winter übersteht.
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

cydora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9531
Re: Meine öffentliche Baumscheibe #1
« Antwort #78 am: 15. September 2020, 21:48:36 »

Für Rosen UND Herbstsedum ist zusammen kein Platz. Entweder oder. Und ich tendiere zum Rauswurf der Rosen wegen des sonst fehlenden Spätsommer-/Herbstaspektes. Auch macht das Sedum im Winter noch was her - im Gegensatz zu den Rosen. Ich hatte es vorher nicht auf dem Schirm wegen der Dickmaulrüssler. In den Kirschlorbeerhecken dort hatten sie eine regelrechte Zucht. Aber in den letzten 2 Jahren sind sie wohl dagegen vorgegangen. Jedenfalls ist mir noch kein großer Fraß an den Bergenien aufgefallen. Hoffentlich bleibt das so!!!
Gespeichert
Liebe Grüße - Cydora

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22959
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Meine öffentliche Baumscheibe #1
« Antwort #79 am: 16. September 2020, 10:25:16 »

Naja, im Prinzip sollte das ja so sein, dass die Rose ständig blüht und im Idealfall im Winter mit orangen Hagebutten besetzt ist. Insofern würde das auch im Winter zieren.
"The Fairy" blüht z.B. ausdauernd und ist auch günstig stecklingsvermehrt zu haben. Hat aber glaub ich keine Hagebutten.
Ich muss auch ein paar Rosen nachpflanzen in einer Fläche, da sind in den letzten 20 Jahren ein paar Rosen ausgefallen. Habe lange überlegt, welche.
Aber die bisherige Sorte "Bonica 82" ist so zäh, gesund und hat tolle Hagebutten im Winter, so dass ich jetzt wieder Bonicas geordert habe, obwohl mir das im Prinzip auch etwas zu langweilig ist, bei all den tollen Sorten, von denen man hier im Rosenforum auch noch ständig angefixt wird ::)

Rosen brauchen halt gegenüber Stauden eine sehr lange Einwachszeit.
« Letzte Änderung: 16. September 2020, 10:26:54 von Mediterraneus »
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

cydora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9531
Re: Meine öffentliche Baumscheibe #1
« Antwort #80 am: 18. September 2020, 16:51:07 »

The Fairy stand auf den anderen Baumscheiben vorher und hat ohne jegliches Gießen oder Düngen über 15 Jahre durchgehalten und immer geblüht. Deswegen habe ich sie auch für die Baumscheibe#2 übernommen.
Hier wollte ich was insektenfreundlicheres Ungefülltes und habe deshalb die "rosa Bienenweide" ausgewählt. Gut, es wird halt wirklich nur im allergrößten Notfall gegossen. Aber sie blüht auch kaum und Hagebutten habe ich auch noch keine entdeckt, obwohl ich nichts zurückgeschnitten habe. Da bin ich echt enttäuscht. Zumindest für diesen Standort scheint sie mir nicht geeignet.
Gespeichert
Liebe Grüße - Cydora
Seiten: 1 ... 4 5 [6]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de