Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Weise erdenken neue Gedanken, und Narren verbreiten sie.  (Heinrich Heine)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. Juni 2021, 02:14:07
Erweiterte Suche  
News: Weise erdenken neue Gedanken, und Narren verbreiten sie.  (Heinrich Heine)

Neuigkeiten:

|22|12|Die waren am besten, wenn die Maden in den Bärentatzen "wibbelten". (Bristlecone)

Seiten: [1] 2 3 ... 7   nach unten

Autor Thema: Meine öffentliche Baumscheibe #2  (Gelesen 7557 mal)

cydora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10310
Meine öffentliche Baumscheibe #2
« am: 10. August 2020, 15:52:38 »

Hier hatte ich über meine erste berichtet.
Mit der Kenntnis der Corona-Maßnahmen und dem Wissen, dieses Jahr hauptsächlich Zuhause sein zu können/müssen, habe ich mich spontan entschlossen, doch noch zwei weitere Baumscheiben zu übernehmen. Beide hatten bereits einen Paten, der sich die Jahre jedoch nicht gekümmert hat. Mir aber versprach zu gießen. Das hat er bislang auch sehr fleißig und zuverlässig gemacht, denn sonst wäre bei der Dürre alles dahin.
Beide Baumscheiben sind gut 20qm groß, in Form eines Dreiecks mit einer geschwungenen langen Seite. Darauf standen 18 Jahre lang die Rosen 'The Fairy', ungedüngt, ungegossen und von Beikraut zugewuchert. Trotzdem immer blühend. So viel Robustheit hat mich überzeugt. Davon mussten also wieder ein paar hinein. Und so wurde es meine rosa Baumscheibe, die #2.
Im April wurde der Bereich von der Stadt vorbereitet. Da man mein Engagement bei der ersten kannte und schätzte, hat man mir diesmal auch viele Pflanzen geliefert. Leider nicht immer sortenecht und teilweise von schlechter Qualität. Aber das liegt an der Baumschule, die geliefert hat.
Bei diesem Beet war es jedoch großteils ok, hauptsächlich bei den Bergenien war es nicht die gewünschte Eroica sonder irgendwas anderes und davon sind schon paar vertrocknet, trotz Gießen.
Hier die Ausgangslage:

Boden wieder lehmig, im Untergrund vermutlich auch tonig.
In der Mitte steht eine im Winter neu gesetzte Prunus subhirtella 'Autumnalis' (vermute ich).
Die Kirschlorbeerhecke liegt im Norden.
Mit dieser Pflanzung bin ich aktuell schon sehr zufrieden. Natürlich habe ich mich auch hier wieder verschätzt, was die Sonneneinstrahlung betrifft. Ich hatte hintere Bereiche für halbschattig gehalten...Da stehen Kerzenknöterich, Astern, Helleboren (letztere schon teils verschwunden), die ich wohl mittelfristig ersetzen muss.
« Letzte Änderung: 10. August 2020, 15:56:05 von cydora »
Gespeichert
Liebe Grüße - Cydora

cydora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10310
Re: Meine öffentliche Baumscheibe #2
« Antwort #1 am: 10. August 2020, 15:55:27 »

Nach der Pflanzung am 18.04.2020:

.
am 08.06.2020 sah es schon so aus:

.
und jetzt, Bild vom 03.08.2020:

.
Hier bin ich mit den Kombinationen, Farben, Blattkontrasten schon sehr zufrieden. Nun muss sich alles nur noch bewähren...
Gespeichert
Liebe Grüße - Cydora

cydora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10310
Re: Meine öffentliche Baumscheibe #2
« Antwort #2 am: 10. August 2020, 15:57:44 »

Das gefällt mir besonders:

vor allem in der Calamintha summt und brummt es mächtig :D und das an der Straße mit Steinwüste oder Kirschlorbeer/Rasen drumrum...
Gespeichert
Liebe Grüße - Cydora

cydora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10310
Re: Meine öffentliche Baumscheibe #2
« Antwort #3 am: 10. August 2020, 16:04:50 »

Paar Details, die so die Farbkombis und Blattkontraste zeigen:
(sorry, die Fotos sind alle etwas gelbstichig, aber ich habe aktuell weder Zeit noch Lust, alle zu korrigieren...)

.

.
Gespeichert
Liebe Grüße - Cydora

cydora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10310
Re: Meine öffentliche Baumscheibe #2
« Antwort #4 am: 10. August 2020, 16:05:07 »


.

.
Gespeichert
Liebe Grüße - Cydora

cydora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10310
Re: Meine öffentliche Baumscheibe #2
« Antwort #5 am: 10. August 2020, 16:05:59 »


.

.
Gespeichert
Liebe Grüße - Cydora

cydora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10310
Re: Meine öffentliche Baumscheibe #2
« Antwort #6 am: 10. August 2020, 16:12:33 »

Ziel war wieder: ansprechend rund um's Jahr und insektenfreundlich.
Hier die Pflanzliste:
Euphorbia characias ssp. wulfenii   3
Miscanthus ‘Morning Light’   2 (fälschlich ein 'Ferner Osten aktuell, muss ich noch austauschen im Herbst)
Panicum virgatum ‘Külsenmoor'   3
Sesleria autumnalis   19
Bodendeckerrose ‘The Fairy’   9
Penstemon digitalis ‘Dark Towers’ Sämlinge   4
Penstemon digitalis ‘Dark Towers’   4
Knautia macedonica   3
Sedum telephium Karfunkelstein   3
Sedum telephium Atropurpureum   1
Teucrium hircanicum   3
Crambe maritima   5
Calamintha nepeta ‘Triumphator’   9
Anaphalis triplinervis ‘Silberregen’   9
Iris barbata-media ‘Vamp’   5
Iris barbata-nana ‘Cherry Garden’   3
Geranium ‘Tiny Monster'   1
Geranium sanguineum 'Elsbeth'   9
Aster weiß   3
Geranium Patricia   1
Persicaria ‘September Spires’   1
Helleborus rosa Töne   4
Helleborus foetidus   8
Bergenia ‘Eroica’/'?'   7
Centaurea simplicicaulis   9
Sedum spurium Voodoo   5
Chrysanthemum ‘Anastasia’   1
.
Knautia macedonica auch hier wieder voller Mehltau, teils geringe Blüte. Wodurch könnte man die ersetzen? Das Weinrot finde ich einfach wichtig als Ergänzung!
Ein weiteres Sedum Karfunkelstein möchte ich noch in die linke Ecke setzen (statt aktuell Knautia). Die simple Kombi mit Calamintha nepeta und Sesleria ist einfach zu schön.
Die 2 Penstemon ganz rechts möchte ich etwas weiter nach links in die Mitte setzen.
Ein weiteres Panicum Külsenmoor soll auf der rechten Seite auch noch einziehen.
Das Miscanthus 'Ferner Osten' ganz links in der hinteren Ecke soll durch das eigentlich geplante 'Morning Light' ersetzt werden (da hatte ich mich im Frühjahr im Topf vergriffen).
Beim Rest abwarten, wie es sich entwickelt. Vor allem dann nächstes Jahr mit weniger Gießen.
Demnächst muss ich auch noch die Planung für die Zwiebelblumen machen. Das geht dann auch auf meine Kosten. Aber es macht ja Freude ;) :)
Ein Band Schneeglöckchen habe ich bereits im April quer durch's Beet durch die Rosen gezogen.
Muscari latifolium sind zwischen die Nieswurz um den Baum gesteckt.
.
Bei dieser Gelegenheit nochmal  :-* :-* :-* an Ariane, von der ich einige besondere Pflanzen für dieses Beet erhalten habe, die ich so einfach sonst nicht bekommen hätte. :D
« Letzte Änderung: 10. August 2020, 16:20:17 von cydora »
Gespeichert
Liebe Grüße - Cydora

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23580
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Meine öffentliche Baumscheibe #2
« Antwort #7 am: 10. August 2020, 16:27:37 »

Was soll man da denn noch sagen.....

Knautia macedonica solltest du Zeit geben. Ich würde abwarten, bis sie sich versamt hat. Die Sämlinge sind bei mir alle gesund und krankheitsfrei. Meine Ursprungssorte war "Melton Pastels", jetzt ist nur noch die schwarzrote Form übrig geblieben.
Allerdings können die recht hoch werden und auch ein bisschen rumliegen.
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

cydora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10310
Re: Meine öffentliche Baumscheibe #2
« Antwort #8 am: 10. August 2020, 16:30:57 »

Ok. Hoch oder rumliegend ist mir hier egal. Ist eh in der Beetmitte und soll sich durch die anderen Pflanzen weben. Teils dienen die Rosen als Stütze ;)
Gespeichert
Liebe Grüße - Cydora

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23580
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Meine öffentliche Baumscheibe #2
« Antwort #9 am: 10. August 2020, 16:33:56 »

Ok. Hoch oder rumliegend ist mir hier egal. Ist eh in der Beetmitte und soll sich durch die anderen Pflanzen weben. Teils dienen die Rosen als Stütze ;)
Die bleiben aber nicht in der Beetmitte  ;)
Die schönsten werden bald in den Fugen der Begrenzungssteine stehen. Die sind dann auch kompakter als im Beet gewachsene 8)
"The Fairy" ist sehr zäh, ebenso "Bonica" in der gleichen Farbe.
Waren die Rosen wurzelecht, weißt du das?
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

cydora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10310
Re: Meine öffentliche Baumscheibe #2
« Antwort #10 am: 10. August 2020, 16:35:01 »

auch das wäre ok 8) Besser als die Quecke und anderes Unkraut, was da derzeit rauskommt ;)
Gespeichert
Liebe Grüße - Cydora

Dicentra

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4276
  • jederzeit offen für Experimente
Re: Meine öffentliche Baumscheibe #2
« Antwort #11 am: 10. August 2020, 17:15:49 »

Das sieht jetzt schon gut aus.

Hast Du bis an die Lorbeerkirschhecke gepflanzt? Ich hätte dort einen Streifen frei gehalten, damit die Hecke gepflegt werden kann. Das Zeug wächst wie Hulle und wenn man Dir beim Schneiden dort die Bepflanzung zertrampelt, wäre das sehr schade.

Anaphalis triplinervis hat sich als nicht so trockenheitsverträglich entpuppt wie erhofft. Auf dem bereits im anderen Thread erwähnten Grab ist es leider eingegangen. Vielleicht klappt es ja bei euch, zumal dort ja besser bewässert wird.
Gespeichert
Es gibt nichts Beruhigenderes als eine schnurrende Katze.

Mata Haari

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1013
  • Podenco-Fan/Rhein-Kreis Neuss Klimazone 8a
    • Der Podenco
Re: Meine öffentliche Baumscheibe #2
« Antwort #12 am: 10. August 2020, 17:24:23 »

Anaphalis triplinervis hat sich als nicht so trockenheitsverträglich entpuppt wie erhofft. Auf dem bereits im anderen Thread erwähnten Grab ist es leider eingegangen. Vielleicht klappt es ja bei euch, zumal dort ja besser bewässert wird.

Ist bei mir auch so. Bei mir steht es jetzt im Halbschatten und sieht viel besser aus.
Gespeichert
Viele Grüße
Mata Haari

cydora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10310
Re: Meine öffentliche Baumscheibe #2
« Antwort #13 am: 10. August 2020, 17:34:56 »

Hast Du bis an die Lorbeerkirschhecke gepflanzt? Ich hätte dort einen Streifen frei gehalten, damit die Hecke gepflegt werden kann. Das Zeug wächst wie Hulle und wenn man Dir beim Schneiden dort die Bepflanzung zertrampelt, wäre das sehr schade.
Du hast recht :-[ daran habe ich mal wieder nicht gedacht, obwohl ich da ja bei der 1. Baumscheibe dieses Jahr das Problem hatte, dass man mir beim Rückschnitt das Geranium da zertrampelt hat (das war allerdings zu einem Zeitpunkt, wo ich hier schon gepfalnzt hatte). Nun ist selbiges ja robust (sieht aktuell nur nicht so toll aus) und kommt wieder.
Das muss ich bei Umpflanzungen also auf jeden Fall beachten!
Gespeichert
Liebe Grüße - Cydora

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10508
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Meine öffentliche Baumscheibe #2
« Antwort #14 am: 10. August 2020, 21:00:02 »

Ich vermisse Malven, die einheimischen sind gut an Trockenheit angepasst, Strauchmalven blühen den ganzen Sommer, die mauretanische, sind alle ein Insektenmagnet.
auch die mediterranen Stauden wie Lavendel, Gamander, Salbei, zB der Muskateller oder spanischer, die super mit Hitze und Trockenheit zurechtkommen.
Ich würde mir mehr Wildstauden wünschen, Wiesensalbei, muß man nie wässern, ebenso
Disteln egal ob Karde oder Kugeldistel oder Mannstreu (Eryngenium).
« Letzte Änderung: 10. August 2020, 21:33:10 von Roeschen1 »
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung
Seiten: [1] 2 3 ... 7   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de