Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Soviele Gehege wie ich für die Männer brauche, kann ich bald nicht mehr im Garten unter bringen. (Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
28. Oktober 2020, 08:42:00
Erweiterte Suche  
News: Soviele Gehege wie ich für die Männer brauche, kann ich bald nicht mehr im Garten unter bringen. (Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|23|6|Die Praxis sollte das Ergebnis des Nachdenkens sein, nicht umgekehrt.  (Hermann Hesse) 

Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: Gartenbank retten  (Gelesen 1188 mal)

helga7

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2295
  • Klagenfurt, WHZ 6b
Gartenbank retten
« am: 13. September 2020, 10:00:23 »

Ich hab leider keine Ahnung, was ich in die Suchfunktion eingeben könnte, deshalb mache ich einen neuen Faden auf:
Wir haben eine wetterfeste druckimprägnierte massive Fichtenholzgarnitur. Sie ist seit 30 Jahren immer draussen.
Beim Reinigen habe ich auf der Sitzfläche tiefe Spalten entdeckt, die innen die Tendenz zum Morschen zeigen. Diese Stellen bleiben natürlich immer länger feucht.
Kann ich da irgendetwas machen, um die Stellen zu 'flicken'?
Gespeichert
Ciao
Helga

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33396
    • mein Park
Re: Gartenbank retten
« Antwort #1 am: 13. September 2020, 10:27:54 »

Nein. Ich staune, dass die Bank 30 Jahre im Freien ausgehalten hat.  ;)
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

KaVa

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 902
Re: Gartenbank retten
« Antwort #2 am: 13. September 2020, 11:11:54 »

Sitzfläche ersetzen oder Schadstellen auskratzen und zu spachteln. Spachteln hält aber vermutlich nicht sehr lange. Es werden an anderen Stellen wieder Risse und sich zersetzendes Holz auftreten.
Gespeichert

555Nase

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 941
  • 330m NN
Re: Gartenbank retten
« Antwort #3 am: 16. September 2020, 03:00:59 »

Jährlich satt mit Leinölfirnis streichen, hält dann auch noch die nächsten 30 Jahre.
Bei allen freistehenden Holzgegenständen sollte man das von Anfang an regelmäßig tun.
Gespeichert
Gruß aus Karl-Chemnitz-Murx

helga7

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2295
  • Klagenfurt, WHZ 6b
Re: Gartenbank retten
« Antwort #4 am: 16. September 2020, 10:38:02 »

Du meinst, obwohl sie druckimprägniert ist?
Gespeichert
Ciao
Helga

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20244
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Gartenbank retten
« Antwort #5 am: 16. September 2020, 10:44:20 »

Naja, wenn die jetzt Wasser zieht, dann ist ja wohl die Imprägnierung Geschichte. Was offen ist, kann demnach auch Öl ziehen, einen Versuch wäre es wert, ehe sie ganz dahin ist.

Ich habe mich in diesem Jahr auch mit zwei alten Bänken etwas näher beschäftigt. Tw. Latten ausgetauscht und lackiert. Aber ich habe auch auf leicht angegammeltes, weiches Holz lackiert, da ist vorprogrammiert, dass das wieder abgeht - und selbst das ist trotzdem erstmal ein Schutz. Über den Winter stelle ich diese Bank aber rein.

Die andere ist eine billige Teakbank, die auch anfing zu gammeln, und die war sicher auch irgendwie behandelt zuvor. Ich habe sie jetzt 'zig Mal fett mit Holzschutzlasur gestrichen, nachdem sie wirklich gut durchgetrocknet war nach dem Winter... und hoffe, dass ich so dem weiteren Verfall ein Ende machen konnte.

Also mein Fazit - ich würde die Bank jetzt mit Lasur streichen.

Ich schaffe auch nix ab, was nicht wirklich auseinander fällt, wo es wackelig war, habe ich neue Leisten eingezogen, und auch diese mehrmals lasiert. Rein Natur hält eben doch nicht ewig - obwohl 30 Jahre im Grund schon ewig ist :D :D :D
Gespeichert

tomma

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 911
Re: Gartenbank retten
« Antwort #6 am: 16. September 2020, 11:11:14 »

Es dauert ewig, bis Leinölfirnis richtig trocken ist. Wenn man sich dann zu früh auf die Bank setzt... :-\
Wahrscheinlich ist es besser, Latten auszutauschen.
Gespeichert

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13394
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Gartenbank retten
« Antwort #7 am: 16. September 2020, 11:37:22 »

Leinölfirnis wird auch nicht satt, sondern dünn gestrichen und dann abgewischt.
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

helga7

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2295
  • Klagenfurt, WHZ 6b
Re: Gartenbank retten
« Antwort #8 am: 16. September 2020, 12:24:36 »

Ich glaube, ich mach mal besser ein paar Fotos von der Bank, damit ihr seht, worum es geht!  :D
Bis dahin, danke schon mal! :D
Gespeichert
Ciao
Helga

555Nase

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 941
  • 330m NN
Re: Gartenbank retten
« Antwort #9 am: 16. September 2020, 17:08:06 »

Leinölfirnis wird auch nicht satt, sondern dünn gestrichen und dann abgewischt.

Das kann jeder machen wie er will, nur nützt diese Verarbeitungsweise für eine Anwendung an der "vergammelten" Holzbank nichts.
Auch eine Lasurbehandlung hält auf dem arbeitenden Holz keine Saison.
Um die alte Holzbank zu retten und noch etwas länger behalten zu wollen, muß mindestenst 3-5x satt mit Leinölfirnis gestrichen werden. Eine Art Versiegelung kann man nach Abtrocknung dann noch mit Owatrol aufbringen. Eine neue Bank kaufen, geht natürlich auch. ;)
Gespeichert
Gruß aus Karl-Chemnitz-Murx

helga7

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2295
  • Klagenfurt, WHZ 6b
Re: Gartenbank retten
« Antwort #10 am: 17. September 2020, 06:43:32 »

So, gestern hab ich Fotos gemacht!
Wir haben die Gruppe vor ein paar Tagen mit dem Kärcher gereinigt, wohl wissend, dass sie davon nicht besser wird. Da war schon zu viel Dreck und Moos drauf. Abschließend bin ich auch noch mit dem Schleifpapier drüber.
Auf den Bildern sieht man die beiden tiefsten Risse.





Gespeichert
Ciao
Helga

-Jule-

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
  • Dübener Heide, 7a
Re: Gartenbank retten
« Antwort #11 am: 17. September 2020, 07:01:26 »

Das ist ein wirklich schönes Ensemble. ich kann gut verstehen, dass du das erhalten möchtest. Viel Glück dabei!
Gespeichert
Liebe Grüße, Jule

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12454
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Gartenbank retten
« Antwort #12 am: 17. September 2020, 07:31:09 »

Leinölfirnis wird auch nicht satt, sondern dünn gestrichen und dann abgewischt.
.
Das kann jeder machen wie er will, nur nützt diese Verarbeitungsweise für eine Anwendung an der "vergammelten" Holzbank nichts.
Auch eine Lasurbehandlung hält auf dem arbeitenden Holz keine Saison.
Um die alte Holzbank zu retten und noch etwas länger behalten zu wollen, muß mindestenst 3-5x satt mit Leinölfirnis gestrichen werden. Eine Art Versiegelung kann man nach Abtrocknung dann noch mit Owatrol aufbringen. Eine neue Bank kaufen, geht natürlich auch. ;)
.
So macht S. das auch mit unserer Sitzbank im Kleingarten. Mehrmals im Jahr. Ein paar Flaschen Leinöl stehen immer in der Gartenhütte.  8)
Gründlich ins Holz eintreiben. Ein paar Stunden einziehen lassen. Sämtliche Überstände sorgfältigst mit Lappen abnehmen. Nach kurzer Zeit kann man wieder drauf sitzen.
.
Instabile Teile würde ich allerdings austauschen.
Gespeichert

Schantalle

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2182
  • NRW | Kölner Bucht | 8a
Re: Gartenbank retten
« Antwort #13 am: 17. September 2020, 07:57:24 »

Leinöl / Leinölfirnis sind die – unbestrittene und mit Abstand – #1 bei Holzbehandlung.
Vergiss bitte alle Lasuren und ähnlichen Zeug.
Und mache einen großen Bogen um Baumärkte aller Art. (samt den dortigen sog. Berater)  8)
 
So wie lerchenzorn schreibt, hätte ich es auch gemacht.
Vor der Behandlung alle Risse ausbürsten, den Staub mechanisch aus-pusten oder Feinpartikel wegsaugen und dann:
Gründlich ins Holz eintreiben. Ein paar Stunden einziehen lassen. Sämtliche Überstände sorgfältigst mit Lappen abnehmen. Nach kurzer Zeit kann man wieder drauf sitzen. Instabile Teile würde ich allerdings austauschen.

Hier noch paar Links.
Aus dem besten Fachwerkforum ever:
Alternative 1: Hanf + Leinölfirnis
Allgemeine Tipps u.A. Holzkeile
und zu einem sehr guten Hersteller + Shop, wo man sich zusätzlich beraten lassen könnte:
Farbmanufaktur Werder

[NACHTRAG]
noch ein sehr gutes Video zu Holzbehandlung-Methoden u.A. mit Leinöl
« Letzte Änderung: 17. September 2020, 16:51:15 von Schantalle »
Gespeichert
Astern!

sonnenschein

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5272
    • Stauden und Rosen
Re: Gartenbank retten
« Antwort #14 am: 17. September 2020, 07:59:23 »

In dieser Rille oder Riß wird Wasser stehen (ja, es regnet ja auch noch manchmal  ;)). Wenn das umgebende Holz nicht geschützt ist, wird es sich vollsaugen, klar. Und schnell schlimmer werden.
Ich würde es mit Leinöl versuchen. Aber das Holz muß trocken sein - richtig trocken!
Wenn es nicht klappt und es im nächsten Jahr Feuchtigkeit ind Holz ziehen läßt - wie ist es denn befestigt? Ich würde erstmal für die nächsten 15 Jahre die Bretter umdrehen.  ;)
Gespeichert
Es wird immer wieder Frühling
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de