Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Honig kommt grundsätzlich aus Massentierhaltung und ist daher abzulehnen. (staudo)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
18. April 2021, 17:28:18
Erweiterte Suche  
News: Honig kommt grundsätzlich aus Massentierhaltung und ist daher abzulehnen. (staudo)

Neuigkeiten:

|29|3|Wenns noch im Frühjahr friert und schneit, ist Streit im Forum nicht mehr weit.  ::)  ;D  (Daniel - reloaded, 2013)

Seiten: 1 2 3 [4] 5 6   nach unten

Autor Thema: älteren Baumstumpf bepflanzen  (Gelesen 5250 mal)

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27532
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: älteren Baumstumpf bepflanzen
« Antwort #45 am: 06. Oktober 2020, 22:23:56 »

Hier im Garten kommen und gehen sie. Sie sind immer für Überraschungen gut.
Gespeichert
Bis jetzt ist alles  gut gegangen, sagte der Mann, als er am 12. Stockwerk vorbei fiel.


Et vaccinata ego

ScheinendesKleeblatt

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
  • Eine angehende Garten-Enthusiastin!
Re: älteren Baumstumpf bepflanzen
« Antwort #46 am: 08. Oktober 2020, 11:24:03 »

Es gibt ja einige Sukkulenten, die wachsen ja auch gerne auf altem Holz. Mir fallen da zum Beispiel Bischofsmütze, Greisenhaupt oder der Igelsäulenkaktus ein.  Clematis oder Jelängerjelieber können auch eine gute Idee; ich finde Rankpflanzen eigentlich immer schön.
Gespeichert

Bristlecone

  • Gast
Re: älteren Baumstumpf bepflanzen
« Antwort #47 am: 08. Oktober 2020, 11:27:40 »

 ???
Gespeichert

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27532
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: älteren Baumstumpf bepflanzen
« Antwort #48 am: 08. Oktober 2020, 12:13:15 »

Es gibt ja einige Sukkulenten, die wachsen ja auch gerne auf altem Holz. Mir fallen da zum Beispiel Bischofsmütze, Greisenhaupt oder der Igelsäulenkaktus ein.  Clematis oder Jelängerjelieber können auch eine gute Idee; ich finde Rankpflanzen eigentlich immer schön.
So langsam würde mich interessieren, wie es in Deinem Garten aussieht. ::)
Gespeichert
Bis jetzt ist alles  gut gegangen, sagte der Mann, als er am 12. Stockwerk vorbei fiel.


Et vaccinata ego

mavi

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2214
  • östliches Ruhrgebiet | 7b
Re: älteren Baumstumpf bepflanzen
« Antwort #49 am: 08. Oktober 2020, 12:49:14 »

Ist bestimmt ein bot-anischer Garten. ;D
Gespeichert

*Falk*

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4009
Re: älteren Baumstumpf bepflanzen
« Antwort #50 am: 08. Oktober 2020, 13:50:47 »

P. vulgare geht immer. Ich würde den Birkenstamm auf 30-40 cm, je nach Standort vorn niedriger, hinten im Beet höher, reduzieren und in die Mitte einen Farn pflanzen. Hat schon jahrelang bei einem großen Kiefernstumpf mit diesem Polystichum bewährt.




Ein weiteres Beispiel ist dieser hohle Robinienstumpf in Juni nach Bepflanzung im April.






Die gleiche Situation diese Woche.



 

Gespeichert
„Ein Garten ist kurzlebig, kein Gemälde an der Wand, sondern veränderlich.“ Beth Chatto

Falk

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27532
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: älteren Baumstumpf bepflanzen
« Antwort #51 am: 10. Oktober 2020, 10:54:51 »

Danke für diese Anregungen.  Ich bedauere gerade, das ich nicht noch mehr Baumstümpfe habe.  :-\
Gespeichert
Bis jetzt ist alles  gut gegangen, sagte der Mann, als er am 12. Stockwerk vorbei fiel.


Et vaccinata ego

Dunkleborus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8845
    • Meriangaerten.ch
Re: älteren Baumstumpf bepflanzen
« Antwort #52 am: 11. Oktober 2020, 22:35:26 »

Ist bestimmt ein bot-anischer Garten. ;D

 ;D

Mit Werbena-Sorten.
Gespeichert
Alle Menschen werden Flieder

Zausel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3937
    • (... )
Re: älteren Baumstumpf bepflanzen
« Antwort #53 am: 15. Oktober 2020, 12:50:44 »

... ich nicht noch mehr Baumstümpfe habe.  :-\
hm ...
"Stillleben":
ehemalige Mäuschen-Luxuswohnung, Farne und Gärtnerin

Gespeichert
.

neo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5919
  • Gartengrenzgängerin 7b und 8a/7b
Re: älteren Baumstumpf bepflanzen
« Antwort #54 am: 15. Oktober 2020, 16:45:22 »

Danke für diese Anregungen.  Ich bedauere gerade, das ich nicht noch mehr Baumstümpfe habe.  :-\
Die müssten aber auch an guten Stellen stehen. ;) Tun sie hier nicht unbedingt.
Ich danke auch für die Anregung. Habe von ‚Richard Kayse‘ letzte Woche ein kleines Stück abgeknapst, in der Hoffnung, dass er das übersteht. (Er sieht jetzt jedenfalls nicht so aus, als wolle er gleich Kippe Handstand machen. ;))
Gespeichert
lockdowngärtnernd - forwardguckend

Bristlecone

  • Gast
Re: älteren Baumstumpf bepflanzen
« Antwort #55 am: 15. Oktober 2020, 17:01:22 »

Das wird!
Hier halten zwei seit Jahren in einem dieser "wunderschönen" hohlen "Pflanzsteine" aus Beton durch, die man für Begrenzungen von Beeten zuweilen sieht.
.
(Nicht hauen, von mir stammen die Dinger nicht, ich muss auch damit leben!)
« Letzte Änderung: 15. Oktober 2020, 19:45:39 von Bristlecone »
Gespeichert

neo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5919
  • Gartengrenzgängerin 7b und 8a/7b
Re: älteren Baumstumpf bepflanzen
« Antwort #56 am: 15. Oktober 2020, 20:33:57 »

Das klingt doch schon mal gut! Richtig glauben tu ich‘s, wenn er nächstes Jahr wieder austreibt. ( Ich find‘s immer entlastend, wenn ich sagen kann, ja dass ist von den Vorgängern. Geht nicht ganz immer... ;))
Gespeichert
lockdowngärtnernd - forwardguckend

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27532
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: älteren Baumstumpf bepflanzen
« Antwort #57 am: 15. Oktober 2020, 23:20:02 »

Voilá der Baumstumpf. Die äußere Borke ließ sich relativ leicht abbrechen. In der Mitte war noch "festes" Holz. Es wohnten zwei Mäuschen dort, die ziemlich verwirrt waren und erstaunlich wenig scheu (wahrscheinlich verstanden sie ihre kleine Welt nicht mehr.  :'().
Gespeichert
Bis jetzt ist alles  gut gegangen, sagte der Mann, als er am 12. Stockwerk vorbei fiel.


Et vaccinata ego

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27532
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: älteren Baumstumpf bepflanzen
« Antwort #58 am: 15. Oktober 2020, 23:21:51 »

Den fast bodeneben abgeschnittenen Rest einer Lärche habe ich auch gleich mit einem Farn geimpft. Das war etwas mühsamer.
Gespeichert
Bis jetzt ist alles  gut gegangen, sagte der Mann, als er am 12. Stockwerk vorbei fiel.


Et vaccinata ego

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27532
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: älteren Baumstumpf bepflanzen
« Antwort #59 am: 15. Oktober 2020, 23:25:32 »

Polypodium vulgare darf die Reste der zweiten Birke übernehmen, die zeitgleich mit der anderen gefällt wurde, aber bodennah abgeschnitten wurde. Dort war es - nach 25l Regen an einem Tag - immer noch recht trocken.
Gespeichert
Bis jetzt ist alles  gut gegangen, sagte der Mann, als er am 12. Stockwerk vorbei fiel.


Et vaccinata ego
Seiten: 1 2 3 [4] 5 6   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de