Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Bitte bewahrt alte und historische Sorten vor dem Verschwinden. (Inken)



Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
12. April 2021, 09:14:53
Erweiterte Suche  
News: Bitte bewahrt alte und historische Sorten vor dem Verschwinden. (Inken)



Neuigkeiten:

|1|10|Dem Fröhlichen ist jedes Unkraut eine Blume , dem Betrübten jede Blume ein Unkraut. (finnisches Sprichwort)

Seiten: [1] 2 3 ... 16   nach unten

Autor Thema: Camassia, Präriekerze  (Gelesen 32687 mal)

pinat

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 987
Camassia, Präriekerze
« am: 09. Juli 2005, 18:03:21 »

Hallo,

ich bin gerade bei meiner Zwiebelbestellung für den Herbst. Die im Katalog abgebildeten Camassia würden mich interessieren. Es sind 3 Arten angeboten:
C. cusickii + Sorte 'Zwanenburg'
C. leichtlinii + f. alba und 'Semiplena'
C. quamash + Sorte 'Blue Melody' und 'Orion'
Wer hat Erfahrungen mit der einen oder anderen Art und kann etwas dazu schreiben?

« Letzte Änderung: 14. Mai 2009, 15:45:31 von Nina »
Gespeichert
Viele Grüße
pinat

pinat

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 987
Re:Camassia
« Antwort #1 am: 11. Juli 2005, 07:40:19 »

Hat die keiner?
Oder war meine Frage zu allgemein?
Also, dann konkreter: Ziehen die Camassia sofort nach der Blüte ein?
Gibt es Unterschiede zwischen den Arten bezüglich Winterhärte?
Sind sie schneckenanfällig?

Gespeichert
Viele Grüße
pinat

Elfriede

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2798
    • Meine Grüne Leidenschaft
Re:Camassia
« Antwort #2 am: 11. Juli 2005, 08:15:00 »

Hallo pinat!
Die von dir genannten Arten bzw. Sorten sind bei mir völlig winterhart. Schneckenprobleme gibt es nur, wenn nichts Besseres in der Nähe wächst ;) .
LG
Elfriede
Gespeichert
LG Elfriede

Phalaina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7179
Re:Camassia
« Antwort #3 am: 11. Juli 2005, 08:15:41 »

Hi pinat,

ich habe noch nicht alle der genannten Camassia-Arten gepflegt, aber bei mir waren die Pflanzen ziemlich robust, solange die (gut nährstoffreichen) Böden nicht zu trocken wurden. Die Pflanzen kommen in der Natur in stets feuchten, aber nicht nassen Gebieten vor, sie lieben Sonne, aber viele Arten kommen auch mit dem Streuschatten lichter Gehölze zurecht und können dort im eingewachsenen Zustand schöne Bestände bilden, wie zum Beispiel in der Nordamerika-Abteilung des Alpinums des BoGa Bochum.

Sie haben langes, steif aufrecht bis abknickendes Laub, etwa so wie viele Ornithogalum, das zur Blütezeit noch grün ist. Camassien werden recht hoch, 50 cm im Minimum, einige über ein Meter, sind aber alle recht standfest, lediglich der (oft gute) Fruchtansatz läßt die Blütenstiele kippen.

Die gefüllten Formen sind in meinen Augen nicht ganz so hübsch wie die Naturformen, aber dennoch recht elegant und daher akzeptabel.

;)Ph.
« Letzte Änderung: 11. Juli 2005, 08:16:41 von Phalaina »
Gespeichert

pinat

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 987
Re:Camassia
« Antwort #4 am: 11. Juli 2005, 08:47:50 »

Danke Phalaina und Elfriede für die Antworten.
Ich werde mal ein paar bestellen, den passenden Standort habe ich.
Ziehen die Pflanzen denn bereits im Sommer ein und hinterlassen dann eine Lücke bis zum nächsten Austrieb?
Gespeichert
Viele Grüße
pinat

Irm

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 20798
  • Berlin
Re:Camassia
« Antwort #5 am: 11. Juli 2005, 09:45:16 »

Ich hab grade gestern das gelbe, abgestorbene Laub von einigen Camassia entfernt, da war bei mir aber längst was anderes drübergewachsen, so dass bei mir keine Lücken zu sehen sind.
Ich habe Camassias mehr als 20 Jahre im Garten, sie kommen zuverlässig, aber Namen kann ich keine nennen.
Gespeichert
Nur langweilige Naturen sind frei von Widersprüchen.
(Erich Mühsam 1878-1934)

pinat

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 987
Re:Camassia
« Antwort #6 am: 11. Juli 2005, 10:04:37 »

Danke Irm,
es sind also Begleiter mit etwas langsamerer Entwicklung nötig. Was steht denn bei dir in der Nachbarschaft der Camassia?
Gespeichert
Viele Grüße
pinat

Irm

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 20798
  • Berlin
Re:Camassia
« Antwort #7 am: 11. Juli 2005, 11:14:25 »

Ach weißt Du, mein Garten ist sooooo voll, da ahnt man jetzt nicht mal, dass da im Frühjahr mal Camassia, Fritillaria und ähnliches geblüht hat ::) Meines Wissens stehen an der Stelle jetzt Dictamnus albus, Herbstanemonen, Astern, Bletilla (die erst Mitte Mai austreibt) .. na ja, bin grade weitab vom Garten .. aber LÜCKEN sind da jedenfalls keine ;)
Gespeichert
Nur langweilige Naturen sind frei von Widersprüchen.
(Erich Mühsam 1878-1934)

brennnessel

  • Gast
Re:Camassia
« Antwort #8 am: 11. Juli 2005, 11:24:33 »

Ich hatte Camassien neben Päonien, Euphorbium amygdaloides und Lilium martagon. Meine Freude war groß, wenn ich sah, wie aus der ursprünglich einen Zwiebel jedes Jahr mehr Blütenschäfte kamen.
Leider machten im vorigen schneereichen Winter die Mäuse der Pracht ein Ende ::) .
LG Lisl
Gespeichert

SouthernBelle

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2735
Re:Camassia
« Antwort #9 am: 11. Juli 2005, 18:40:26 »

Nicht alle Cammasia werden gross. Ich habe auch eine entzueckende Miniart (schlag mich, ich weiss den Namen nicht mehr, im Zweifel kamen sie vom Hollaender ohne), das Laub so zart wie Schnittlauch, ca 25 cm hoch der Bluetenstiel, die Bluetenstaende passend zart und die Blueten leuchtend blau mit gelben Staubgefaessen.
Sie stehen zwischen Primeln, relativ feucht, bluehen (fuer Camassia) recht frueh und sind leider etwas schneckenbeliebt. Verschwinden so dezent wie sie aussehen. Winterhaerte ueberhaupt kein Problem.

Ich versuch noch mal, den Namen in meiner Liste wiederzufinden, sonst hilft googeln.

Gruesse
Cornelia
Gespeichert
Gruesse

pinat

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 987
Re:Camassia
« Antwort #10 am: 12. Juli 2005, 07:36:56 »

Nicht alle Cammasia werden gross. Ich habe auch eine entzueckende Miniart (schlag mich, ich weiss den Namen nicht mehr, im Zweifel kamen sie vom Hollaender ohne), das Laub so zart wie Schnittlauch, ca 25 cm hoch der Bluetenstiel, die Bluetenstaende passend zart und die Blueten leuchtend blau mit gelben Staubgefaessen.
lt. meinem Katalog müsste es sich dabei um C. quamash (C. esculenta) handeln.
Gespeichert
Viele Grüße
pinat

kat

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 866
Re:Camassia
« Antwort #11 am: 06. Juni 2006, 15:49:03 »

Wie ist das mit dem Blühen der Camassia.
Meine beiden Sorten (eine Quamash und leichtlinii alba), sie stehen auf einem nährstoffreichen, ausreichend feuchtem Beet Südseite, mit gemischter Staudenpflanzung - haben seit der Pflanzung vor zwei Jahren nie geblüht, bilden nur Blätter.

Brauchen sie längere Zeit bis zu Blüte oder liegt das vielleicht an der Qualität der Zwiebeln?
Wie war das bei eure Exemplaren?
Gespeichert

knorbs

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13326
Re:Camassia
« Antwort #12 am: 06. Juni 2006, 15:53:02 »

ich habe eine camassia mit panaschiertem blatt...die haben auch heuer nur laub gemacht ohne zu blühen (stehen im steingarten, werden aber etwas bedrängt von anderen pflanzen. ich warte noch nächstes jahr ab. wenns sie dann wieder nicht wollen, versetz ich sie.
Gespeichert
z6b
sapere aude, incipe

kat

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 866
Re:Camassia
« Antwort #13 am: 06. Juni 2006, 17:18:51 »

Ich hab ja auch die leise Befürchtung, daß die anderen Stauden zu dicht stehen.
Dann habe ich vorhin eine Seite von Bakker im Internet gefunden, auf der halbschattiger Stand propagiert wird. Da gehen die Meinungen scheint's sehr auseinander.
Gespeichert

fars

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14823
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Camassia
« Antwort #14 am: 06. Juni 2006, 18:09:31 »

Im BoGa Marburg stehen große Tuffs voll-sonnig. Den kleineren Blättern nach zu urteilen, vermehren sie sich auch reichlich.

Ich habe mit Camassia aber das Problem, trotz vielfacher Bestellung noch nie die wirklich tief dunkelblauen erhalten zu haben. Wer kennt die Sortenbezeichnung?
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 ... 16   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de