Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Bitte bewahrt alte und historische Sorten vor dem Verschwinden. (Inken)



Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
12. April 2021, 09:00:44
Erweiterte Suche  
News: Bitte bewahrt alte und historische Sorten vor dem Verschwinden. (Inken)



Neuigkeiten:

|29|9|Ich habe heute rosa Tannenzapfen gekocht, gepellt, genascht und Kartoffelsalat daraus gemacht. (Zitat aus einem Fachthread)

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 16   nach unten

Autor Thema: Camassia, Präriekerze  (Gelesen 32683 mal)

pinat

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 987
Re:Camassia
« Antwort #30 am: 07. Juni 2006, 22:41:11 »

Noch einmal die Frage nach den tiefblauen Sorten.
Hat denn keiner Hinweise?
Ich habe bei Horst Gewiehs relativ dunkle erstanden:
Camassia leichtlinii "caerulea"
Camassia quamash "Orion"

Gespeichert
Viele Grüße
pinat

kat

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 866
Re:Camassia
« Antwort #31 am: 09. Juni 2006, 15:53:16 »

Ich hab meine schon so lange, ich weiß ar nicht mehr, ob sie vielleicht auch in den ersten Jahren nur Laub gemacht haben.
Aber ich würde sie nicht ausgraben. Läßt du sie immer ganz einziehen, also bis das Laub wirklich vergilbt ist?
Ich an deiner Stelle würde neu kaufen und an einen anderen Ort setzen. Pflanzen sind wie Kinder, eigenwillig und manchmal störrisch ;D

Ja klar, ich laß sie stehen bis sie einziehen. Letztes Jahr hatten sie nur 3-4 Blätter dieses Jahr sind es schon 2 mehr ::). Die Bodenbedingungen sind eigentlich optimal, wie es hier beschrieben ist.

Danke Elfriede. Das ist vielleicht die schnellste Lösung, wenn ich nochmal nachkaufe. Dann aber auf einem anderen Platz pflanze um zu sehen was sich tut. Vielleicht berappeln sich die ersten auch noch.
Gespeichert

harald and maude

  • Gast
Re:Camassia
« Antwort #32 am: 23. Juli 2007, 09:19:30 »

Ich hab ja auch die leise Befürchtung, daß die anderen Stauden zu dicht stehen.

Das macht ihnen bestimmt nichts ;) Bei mir wachsen sie gemeinsam mit einem Knöterich usw. und blühen jedes Jahr. Standort ist eher halbschattig und feucht. 10cm daneben ist ein Wasserbecken. Die Blätter hängen bereits ins Wasser.




Hallo Elfriede - tolles Bild!
lg
Renate
Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36210
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:Camassia
« Antwort #33 am: 16. April 2010, 01:26:47 »

Noch einmal die Frage nach den tiefblauen Sorten.
Hat denn keiner Hinweise?
Ich habe bei Horst Gewiehs relativ dunkle erstanden:
Camassia leichtlinii "caerulea"
Camassia quamash "Orion"


da hätte ich gerne gewusst, wie sie sich entwickelt haben!
Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36210
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:Camassia, Präriekerze
« Antwort #34 am: 19. Mai 2010, 21:47:33 »

aus dem Stauden 2010 thread:

...so ist das mit Farben, ich mag dieses helle Blau.

Übrigens lieben Camassia keinen allzu trockenen Sommer, damit die Blüte im nächsten Jahr zuverlässig wieder kommt. Hoffnungsvoll stimmt mich aber, dass die Camassia auf meinem trockenen Kiesbeet zuverlässig wiederkamen. Mal sehen, wie das in den nächsten Jahren aussieht. Hängt auch etwas vom Boden ab.

Hier ein kleiner Hinweis zu einem ausführlicheren Camssia Thread

die Zeile über dem Zitat ist ein link, dort gibt es noch mehr zu Camassia zu lesen.
Gespeichert

fars

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14823
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Camassia
« Antwort #35 am: 20. Mai 2010, 07:22:48 »

Noch einmal die Frage nach den tiefblauen Sorten.
Hat denn keiner Hinweise?
Ich habe bei Horst Gewiehs relativ dunkle erstanden:
Camassia leichtlinii "caerulea"
Camassia quamash "Orion"


da hätte ich gerne gewusst, wie sie sich entwickelt haben!

Inzwischen haben wir eine dunklere Sorte (keine Ahnung, wie deren richtiger Name ist), aber immer noch nicht die tiefblaue, sozusagen mitternachtsblaue, wie sie im BoGa Marburg wächst.

Zwar hatte mir ein Verkäufer auf der Staudenbörse im Palmengarten von Frankfurt vor 2 Jahren versichert, seine sei die von mir gesuchte, aber das entpuppte sich wieder mal als Täuschung.
Gespeichert

Katinka

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 732
    • meine Fotoalben
Re:Camassia, Präriekerze
« Antwort #36 am: 20. Mai 2010, 07:59:16 »

So sieht meine alte (fast schon zu große) caerulea aus:



Dann warte ich noch auf 2 verschiedene Blüten, die panaschierte wird sich mit dem Blühen dagegen noch Zeit lassen.
Gespeichert
Liebe Grüße Barbara

Wir gehen mit dieser Welt um, als hätten wir noch eine zweite im Kofferraum.
(Jane Fonda)

fars

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14823
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Camassia, Präriekerze
« Antwort #37 am: 20. Mai 2010, 08:01:34 »

Die habe ich auch. Gegen die von mir gesuchte ist sie aber geradezu blass.
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 33751
    • mein Park
Re:Camassia, Präriekerze
« Antwort #38 am: 15. Mai 2012, 13:10:58 »

Im letzten Herbst pflanzte ich zweieinhalb Dutzend Camassia cusickii in die Böschnung eines Naturteiches.
Gespeichert
Rasen macht Männer glücklich. Die einen brauchen dazu einen Porsche, den anderen reicht ein Mäher.

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27477
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re:Camassia, Präriekerze
« Antwort #39 am: 15. Mai 2012, 22:09:08 »

Schön! Haben die Wühlmäuse die in Ruhe gelassen?
Gespeichert
Bis jetzt ist alles  gut gegangen, sagte der Mann, als er am 12. Stockwerk vorbei fiel.


Fridays for Future

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 33751
    • mein Park
Re:Camassia, Präriekerze
« Antwort #40 am: 15. Mai 2012, 22:10:39 »

Interessanterweise ja.
Gespeichert
Rasen macht Männer glücklich. Die einen brauchen dazu einen Porsche, den anderen reicht ein Mäher.

Nina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15638
    • garten-pur
Re:Camassia, Präriekerze
« Antwort #41 am: 29. Oktober 2012, 17:02:43 »

Ich habe hier an trockenster Stelle jedes Jahr brav wiederkehrende Camassien vorgefunden. Nun möchte ich (angeregt durch die wunderbaren Fotos in der Gartenpraxis) eine größere Fläche in die Wiese pflanzen.
Wie viel Trockenheit vertragen die Camassien?
Gespeichert

cornishsnow

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 17395
  • Hamburg-Altona, Whz 8a
Re:Camassia, Präriekerze
« Antwort #42 am: 29. Oktober 2012, 17:23:55 »

Eigentlich mögen sie es lieber feucht, als typische Vetreter der amerikanischen Prärien, sollte zumindest in der Wachstumszeit reichlich Feuchtigkeit zur Verfügung stehen. ;)
Gespeichert
Ein schattiger Garten ist mehr als ein Garten ohne Sonne.

Danilo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6743
  • Convolvulo-Agropyrion, Barnim|6b & Südhessen|7b
    • Gartenbilder
Re:Camassia, Präriekerze
« Antwort #43 am: 29. Oktober 2012, 17:30:57 »

Ich glaube, solange denen Brandenburgische Feuchtigkeit zur regelmäßigen Blüte genügt, ist das im Rest Mitteleuropas völlig Wurscht. ;)
« Letzte Änderung: 29. Oktober 2012, 17:40:01 von Danilo »
Gespeichert
Alles ist Aster und nichts ist Aster!

Nina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15638
    • garten-pur
Re:Camassia, Präriekerze
« Antwort #44 am: 29. Oktober 2012, 17:37:23 »

Das klingt doch schon mal sehr gut. ;)
Gespeichert
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 16   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de