Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: In diesen Thread kann ich nicht reinschauen, ohne den Spontandrang zu unterdrücken, beim hiesigen Baustoffhandel einige Dutzend Kubikmeter Splitt zu ordern. (anonymes Zitat)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
29. November 2020, 16:58:11
Erweiterte Suche  
News: In diesen Thread kann ich nicht reinschauen, ohne den Spontandrang zu unterdrücken, beim hiesigen Baustoffhandel einige Dutzend Kubikmeter Splitt zu ordern. (anonymes Zitat)

Neuigkeiten:

|25|2|Fäule, Feuchtigkeit oder feiner Humor bringen immer wieder Leben hervor. (Joachim Ringelnatz)

Seiten: 1 [2]   nach unten

Autor Thema: Veilchenblau oder Ghislaine für Kübel  (Gelesen 875 mal)

tomma

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 926
Re: Veilchenblau oder Ghislaine für Kübel
« Antwort #15 am: 07. November 2020, 19:56:23 »

Ich könnte mir dort auch eher z.B. eine Kletterhortensie in Gesellschaft einer Clematis vorstellen oder auch Euonymus japonica. Das müßte auch die Hauswand vertragen, selbst wenn man dafür ein paar Steine hochnehmen würde.
Gespeichert

Hero49

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2132
  • bei Heilbronn, 7b, GRF-Mitglied
Re: Veilchenblau oder Ghislaine für Kübel
« Antwort #16 am: 08. November 2020, 09:56:19 »

Steine aus der Pflasterung rausnehmen und die Rose direkt in die Erde pflanzen dürfte kein Problem sein.
Ich habe einige Kletterrosen und Strauchrosen direkt an die Hauswand gepflanzt und gieße die während der Wachstumszeit wöchentlich einmal.

Der schmale Durchgang irritiert mich. Wenn ich meine Rosen geschnitten und die Triebe angebunden habe, komme ich bis nach der ersten Blüte gut durch.
Doch danach wachsen viele Neutriebe in die Breite und ich muß laufend anbinden oder abschneiden. Dabei habe ich mehr Platz zum Gartenweg.

Ich würde dort etwas anderes hinpflanzen. Vielleicht ein Geißblatt oder Clematis durandii und Clematis texensis zu zweit.
Gespeichert
Das beste Pflegemittel für Rosen ist eine scharfe Schere!
Rosige Grüße von Hero49 - vormals als Laguna unterwegs.

Cerci di Phyllum

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: Veilchenblau oder Ghislaine für Kübel
« Antwort #17 am: 21. November 2020, 17:23:10 »

Danke nochmal für eure zahlreichen Anregungen!
Das hat mir schon sehr weitergeholfen...bin nunmal ein Rosenneuling....Ghislaine und Veilchenblau bilde ich mir aber nunmal ein, sie dürfen nun im Beet einziehen. Die Veilchenblau wird eine im Abgang befindliche Sorbus aucuparia bedanken, sie wurde heute gesetzt. Ghislaine darf zwischen roter Korkenzieherhasel, Physocarpus Nugget und wuchernden Anemone japonica ihr Glück versuchen  :)

Die Berankung des Durchgangs habe ich vertagt, direkt ins Pflaster pflanzen kommt nicht in Frage.
Rose Romantic Siluetta oder eine schöne Viticella Clematis stehen im Frühjahr zur Auswahl.
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.
Seiten: 1 [2]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de