Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wende Dich stets der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter Dich. (Chinesische Weisheit)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
16. Januar 2021, 16:06:25
Erweiterte Suche  
News: Wende Dich stets der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter Dich. (Chinesische Weisheit)

Neuigkeiten:

|1|3|Der März soll kommen wie ein Wolf und gehen wie ein Lamm.

Partnerprogramm Markenbaumarkt 24
Seiten: 1 [2] 3 4   nach unten

Autor Thema: Schmaler Streifen neben dem Haus - zähmen oder wuchern lassen?  (Gelesen 2761 mal)

Lady Gaga

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 221
  • Burgenland - die Sonnenseite Österreichs! (Kl. 7b)
Re: Schmaler Streifen neben dem Haus - zähmen oder wuchern lassen?
« Antwort #15 am: 28. Dezember 2020, 20:50:19 »

Efeu ist eine neverending Story, da muß man immer dahinter her sein.

Ich fände eine einfache Reihe Reitgras/Calamagrostis gut. Das sieht durch die Höhe spannender aus als Bodendecker. Man kann man dann auch 1x/Jahr alles pflegen und Unkraut rupfen, weil man es sowieso im Frühling abschneiden muß.
Ev. kann man gegen Unkraut auch noch den Boden mit Kies oder Rindenmulch bedecken. Ich weiss allerdings nicht, ob das Reitgras Rindenmulch verträgt.
Gespeichert

Viriditas

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 83
  • Oberharz, 600 m
Re: Schmaler Streifen neben dem Haus - zähmen oder wuchern lassen?
« Antwort #16 am: 28. Dezember 2020, 20:52:34 »

Wie wäre es mit Walderdbeeren? Eroberungsfreudig, unkaputtbar und lecker!
Gespeichert
Danke Garten!
Viri

Schantalle

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 2228
  • NRW | Kölner Bucht | 8a
Re: Schmaler Streifen neben dem Haus - zähmen oder wuchern lassen?
« Antwort #17 am: 28. Dezember 2020, 20:54:54 »

So eine grüne Wand wäre ja ganz hübsch, aber er wird sich wohl nicht überzeugen lassen, seine Ranken vom Dach und vom Fachwerk zu lassen  :P
Eben! Vergiss es! Für grüne Wände hat Eckhard deutlich bessere Ideen  :P :P :P Vor allem diese hier
Gespeichert
Astern!

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 7295
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Schmaler Streifen neben dem Haus - zähmen oder wuchern lassen?
« Antwort #18 am: 28. Dezember 2020, 21:04:42 »

@Waldmeisterin: Hemerocallis fulva könnte ich im Frühling so ca. 1 m² im Vorgarten ausbuddeln, bei Bedarf einfach melden. ;) Walderdbeeren sind aber ebenfalls ein toller Bodendecker, und brauchen praktisch kein Wasser. Wenn der Nachbar da nur Rasen hat, sind sie zudem problemlos mit dem Rasenmäher in Schach zu halten.
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

Secret Garden

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2408
  • Nordsüdwestfalen
Re: Schmaler Streifen neben dem Haus - zähmen oder wuchern lassen?
« Antwort #19 am: 28. Dezember 2020, 21:09:10 »

 :D Die Rosenwand ist toll, aber Verschwendung an einer Seite, die man nicht bewundern kann.
.
Der Efeu muss jedenfalls weg und ich würde auch für Geranium macrorrhizum plädieren. Das macht üppige Horste und ist auch im Winter ansehnlich. Verschiedene Sorten davon kann man sich meiner Erfahrung nach sparen, es tauchen dann mehr und mehr Sämlinge in verwaschenem rosa auf (die sich, wo unerwünscht, sehr leicht entfernen lassen). Mein Favorit ist die Sorte 'Czakor'. Zur Auflockerung fände ich weiße Spornblumen dazwischen ganz hübsch. :)
Gespeichert

polluxverde

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1724
  • Bremer Norden/ am Rande der Stader Geest
Re: Schmaler Streifen neben dem Haus - zähmen oder wuchern lassen?
« Antwort #20 am: 28. Dezember 2020, 21:11:10 »

Meine (  eher unwesentliche, wie Mad John bemerken würde ) Meinung hierzu : Es ist immer schön und auch von Vorteil, wenn man um´s Haus herumgehen kann, ich würde also den schmalen Streifen pflastern und ( nach Absprache mit dem Nachbarn ) eine pergolenartige
Konstruktion, die zu begrünen wäre ( Wein/ Blaukissen / Eckhards nicht pieksende Rose etc) bauen, ggf mit dem vorhandenen Zaun als Basis, in der Art die  ganzen Länge planen, so daß ein zwar schmaler, doch im Laufe der Jahre  lauschiger Laubengang entsteht.

Beim Betrachten der gezeigten Bilder stellt sich auch die Frage : Gibt´s bei Euch auch eine Bauordnung und eine Bauwichregelung, die Gebäude stehen alle sehr grenznah?
Gespeichert
Rus amato silvasque

Secret Garden

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2408
  • Nordsüdwestfalen
Re: Schmaler Streifen neben dem Haus - zähmen oder wuchern lassen?
« Antwort #21 am: 28. Dezember 2020, 21:18:23 »

... das ist nur ein "Durchgang", vielleicht 50cm breit. Nur geht da niemand durch ...
Für Bauwerke ist da kaum Platz, und wenn sowieso niemand da hergeht, braucht man keinen Weg. Wenn doch mal jemand dort herläuft, kann beispielsweise Storchschnabel das verkraften.
Gespeichert

Conni

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6146
Re: Schmaler Streifen neben dem Haus - zähmen oder wuchern lassen?
« Antwort #22 am: 28. Dezember 2020, 21:52:06 »

Als dichtmachenden und hübschen Bodendecker fällt mir noch Arabis ein, davon könnte ich jedermenge abgeben. Und für die Höhe könnte ich mir neben H. fulva auch Salomonssiegel vorstellen (auch davon könnte ich mehr als genug abgeben). Aushalten würde beides an dem Standort sicher.
Gespeichert

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2847
Re: Schmaler Streifen neben dem Haus - zähmen oder wuchern lassen?
« Antwort #23 am: 28. Dezember 2020, 21:59:31 »

Da aber doch ab und an mal jemand durch muß - und sei es nur zur Pflege find ich ein paar klassische 'Trittsteine' mitunter garnicht schlecht. Bietet auch trockene (sonnige?) Inseln für Insekten. Mit 'ner Schippe Kiesel darunter auch die passenden Hohlräume.
Gespeichert
Ein Grund, warum alte Apfelsorten damals so erfolgreich waren:
Weil sie neu waren! ;-)

Waldmeisterin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1816
Re: Schmaler Streifen neben dem Haus - zähmen oder wuchern lassen?
« Antwort #24 am: 28. Dezember 2020, 22:00:01 »

... das ist nur ein "Durchgang", vielleicht 50cm breit. Nur geht da niemand durch ...
Für Bauwerke ist da kaum Platz, und wenn sowieso niemand da hergeht, braucht man keinen Weg. Wenn doch mal jemand dort herläuft, kann beispielsweise Storchschnabel das verkraften.

Dazu kommt, dass der Nachbar sicher gießen würde, wenn ich ihn fragen würde, aber ansonsten versuche ich, dem aus dem Weg zu gehen. Gespräche sind mit dem nämlich sehr mühsam. Der spricht ein ganz schlimmes Sächsisch, das ich kaum verstehe, und dann quatscht der auch noch Mist. Trotzdem will ich es mit dem nicht Verscheißen; gerade weil Haus und auch Garage genau auf der Grenze stehen, muss ich wohl in Zukunft ab und zu auf sein Grundstück.
Sicher gibt es hier eine Bauordnung, aber unser Haus ist von 1860, das vom Nachbarn noch älter, da war das hier noch sächsisches Königreich.

Eckhards Beitrag zum Thema Rosenschneiden habe ich mit Schrecken gesehen. Denn eigentlich wollte ich auf der anderen Seite, der Ostwand]=https://forum.garten-pur.de/index.php?topic=64886.0]Ostwand, eine Kletterrose pflanzen. Aber auf eine solche Leiter bringen mich keine zehn Pferde  :o
Gespeichert
Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war (Joachim Meyerhoff)

Waldmeisterin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1816
Re: Schmaler Streifen neben dem Haus - zähmen oder wuchern lassen?
« Antwort #25 am: 28. Dezember 2020, 22:05:11 »

Da aber doch ab und an mal jemand durch muß - und sei es nur zur Pflege find ich ein paar klassische 'Trittsteine' mitunter garnicht schlecht. Bietet auch trockene (sonnige?) Inseln für Insekten. Mit 'ner Schippe Kiesel darunter auch die passenden Hohlräume.

zwischen Haus und "Restbeet" ist eigentlich ein Kiesstreifen, da die Wand mal trockengelegt werden musste. Der ist natürlich auch zugewuchert, aber da drauf könnte man theoretisch gehen.

Jede Menge Arabis hört sich auch gut an, da werde ich gerne drauf zurückkommen, Conni  :D
Gespeichert
Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war (Joachim Meyerhoff)

Conni

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6146
Re: Schmaler Streifen neben dem Haus - zähmen oder wuchern lassen?
« Antwort #26 am: 28. Dezember 2020, 22:11:49 »

Mach das.  :)
Gespeichert

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2847
Re: Schmaler Streifen neben dem Haus - zähmen oder wuchern lassen?
« Antwort #27 am: 28. Dezember 2020, 22:26:06 »

Mein Nachbar hat auch eine Scheune mit gemauertem Giebel sehr dicht an der Hofgrenze. Der Streifen läuft so schmal zu, daß man wirklich schlank sein muß um da durchzukommen.
Einfache Lösung: Der Zaun endet auf Höhe des Gebäudes, der unnütze Streifen wird von mir mitgepflegt (macht den Hof ein paar Zentimeter breiter und erspart einen Zaun -  und wenn er an die Wand ran muß oder gar Rüstung stellen kann er das jederzeit tun.
(Auf dem Foto: links von der Fichte ;))

Wäre so eine Lösung bei Euch auch denkbar?
Gespeichert
Ein Grund, warum alte Apfelsorten damals so erfolgreich waren:
Weil sie neu waren! ;-)

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33524
    • mein Park
Re: Schmaler Streifen neben dem Haus - zähmen oder wuchern lassen?
« Antwort #28 am: 28. Dezember 2020, 22:36:39 »

Genau das war übrigens mein erster Gedanke.  ;)
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

Waldmeisterin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1816
Re: Schmaler Streifen neben dem Haus - zähmen oder wuchern lassen?
« Antwort #29 am: 28. Dezember 2020, 22:48:06 »

die Lösung gab es hier sogar schonmal. Als wir hier noch zur Miete wohnten, ging der Zaun tatsächlich nur bis zur Hauswand, den Streifen hat der Nachbar einfach mitgemäht. Allerdings haben sich unser Vorbesitzer, also zu der Zeit Vermieter, und der damalige Nachbar heftig überworfen und es entbrannte ein erbitterter Streit darüber, wem nun die paar Quadratmeter eigentlich gehören. Am Ende landete der Zaun wieder auf der tatsächlichen Grenze und der Vorbesitzer hatte endlich seine nicht nutzbaren 5qm Unkrautflur wieder  :P
Da der jetzige Nachbar auch komisch ist, möchte ich ihm die Pflege des Streifens nicht überlassen oder ihm womöglich überlassen, regelmäßig den Efeu an unserer Wand wegzumachen. Und stünde der Zaun wie ursprünglich, käme ich, anders als bei deiner offenen Situation, an den Streifen gar nicht mehr ran und müsste beim Nachbarn klingeln und fragen, ob er mich in seinen Garten lässt, damit ich meine Westwand kontrollieren kann...

Das ist übrigens mein Nachbar, vielleicht wird dann verständlich, dass ich mit dem möglichst wenig zu tun haben möchte  :-\

« Letzte Änderung: 28. Dezember 2020, 22:50:59 von Waldmeisterin »
Gespeichert
Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war (Joachim Meyerhoff)
Seiten: 1 [2] 3 4   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de