Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Also 5 cm könnte hinkommen, aber bei der Dicke hört es meist beim Bleistift auf.  (Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
23. Oktober 2021, 18:41:13
Erweiterte Suche  
News: Also 5 cm könnte hinkommen, aber bei der Dicke hört es meist beim Bleistift auf.  (Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|21|6|Den Namen des Rechtes würde man nicht kennen, wenn es das Unrecht nicht gäbe.  (Heraklit)

Seiten: 1 ... 35 36 [37] 38 39   nach unten

Autor Thema: Wildbienen und Wespen 2021  (Gelesen 30192 mal)

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17509
  • berlin|7a|42 uelzen|7a|70
Re: Wildbienen und Wespen 2021
« Antwort #540 am: 12. Oktober 2021, 21:34:44 »

wer sind die denn, die gerade noch träge an meinen dahlien saugen?
Gespeichert
pro luto esse

moin

"(…) die abstrakten worte, deren sich doch die zunge naturgemäß bedienen muß, um irgend welches urteil an den tag zu geben, zerfielen mir im munde wie modrige pilze."
hugo von hofmannsthal – der brief des lord chandos

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17509
  • berlin|7a|42 uelzen|7a|70
Re: Wildbienen und Wespen 2021
« Antwort #541 am: 12. Oktober 2021, 21:35:20 »

bzw. die
Gespeichert
pro luto esse

moin

"(…) die abstrakten worte, deren sich doch die zunge naturgemäß bedienen muß, um irgend welches urteil an den tag zu geben, zerfielen mir im munde wie modrige pilze."
hugo von hofmannsthal – der brief des lord chandos

Sandkeks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4951
  • Barnim, 65 m üNN
Re: Wildbienen und Wespen 2021
« Antwort #542 am: 12. Oktober 2021, 22:59:51 »

wer sind die denn, die gerade noch träge an meinen dahlien saugen?

bzw. die

Ackerhummel, Bombus pascuorum.
Gespeichert

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28344
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: Wildbienen und Wespen 2021
« Antwort #543 am: 13. Oktober 2021, 15:10:21 »

Und was sitzt da eine Etage höher?
Ich würde jetzt sagen, es sind Schaben.
Gespeichert
Ich habe Besseres zu tun!

Bis jetzt ist alles  gut gegangen, sagte der Mann, als er am 12. Stockwerk vorbei fiel.

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4898
Re: Wildbienen und Wespen 2021
« Antwort #544 am: 13. Oktober 2021, 21:09:36 »

Ja, sieht so aus. Waldschaben sind so dunkel. Aber da müsste man nochmal genauer vergleichen, wenn ein gesamtes Tier vorliegt.
VG Wolfgang
Gespeichert

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17509
  • berlin|7a|42 uelzen|7a|70
Re: Wildbienen und Wespen 2021
« Antwort #545 am: 15. Oktober 2021, 09:24:23 »

… Ackerhummel, Bombus pascuorum.

dankeschön! :D

ich werde diese viecher nie auseinanderhalten können… ::) :-[
Gespeichert
pro luto esse

moin

"(…) die abstrakten worte, deren sich doch die zunge naturgemäß bedienen muß, um irgend welches urteil an den tag zu geben, zerfielen mir im munde wie modrige pilze."
hugo von hofmannsthal – der brief des lord chandos

partisanengärtner

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17098
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Wildbienen und Wespen 2021
« Antwort #546 am: 15. Oktober 2021, 10:57:33 »

Weder der Kopf noch die nicht erkennbaren Cercis (Antennen am Hintern) sprechen für Schaben meine ich.
Vielleicht eine Raubwanze? Die haben so einen Kopf und auch so fette Abdomen ohne sichtbare Cercis.
Schaben haben einen typischen Kopfansatz, der hier nicht vorzuliegen scheint.
« Letzte Änderung: 15. Oktober 2021, 11:06:44 von partisanengärtner »
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

partisanengärtner

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17098
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Wildbienen und Wespen 2021
« Antwort #547 am: 15. Oktober 2021, 11:30:18 »

Wenn es keine Raubwanze sein sollte irgendwas aus der Wanzenfamilie. Vermutlich räuberisch lebend.
« Letzte Änderung: 15. Oktober 2021, 19:04:13 von partisanengärtner »
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

Conni

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6499
Re: Wildbienen und Wespen 2021
« Antwort #548 am: 15. Oktober 2021, 14:20:03 »

Eben fotografiert: könnte es eine Holzwespen-Schlupfwespe sein?
.
Gespeichert

Conni

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6499
Re: Wildbienen und Wespen 2021
« Antwort #549 am: 15. Oktober 2021, 14:20:32 »

noch ein Bild:
.
Ergänzung: Das senkrechte Holz der Kiste hat acht Zentimeter Tiefe.
.
« Letzte Änderung: 15. Oktober 2021, 14:22:44 von Conni »
Gespeichert

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17509
  • berlin|7a|42 uelzen|7a|70
Re: Wildbienen und Wespen 2021
« Antwort #550 am: 15. Oktober 2021, 14:39:34 »

das ist ja ein tolles viech! :o :D
Gespeichert
pro luto esse

moin

"(…) die abstrakten worte, deren sich doch die zunge naturgemäß bedienen muß, um irgend welches urteil an den tag zu geben, zerfielen mir im munde wie modrige pilze."
hugo von hofmannsthal – der brief des lord chandos

Conni

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6499
Re: Wildbienen und Wespen 2021
« Antwort #551 am: 15. Oktober 2021, 14:43:19 »

Ja!  :D Vor allem den langen Legebohrer finde ich beeindruckend.
Gespeichert

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4898
Re: Wildbienen und Wespen 2021
« Antwort #552 am: 15. Oktober 2021, 15:14:55 »

Beobachte sie mal beim Eiablegen. Sie geht unheimlich geschickt und wendig mit diesem enorm langen Legebohrer um.
VG Wolfgang
Gespeichert

Conni

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6499
Re: Wildbienen und Wespen 2021
« Antwort #553 am: 15. Oktober 2021, 15:48:56 »

Wolfgang, falls es eine Rhyssa persuasoria ist: Legen die so spät im Jahr noch? Ich finde schon erstaunlich, die jetzt noch gesehen zu haben. Die Imago sollen nur von April bis August unterwegs sein.
Gespeichert

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4898
Re: Wildbienen und Wespen 2021
« Antwort #554 am: 15. Oktober 2021, 16:20:51 »

Conni, ich kenne mich bei den Wildbienen/-Wespen überhaupt nicht aus. Sage auch nichts zur Art. Ich beobachte sie nur bei mir beim Einbohren des sehr langen Legestachels. Aber auch nicht im Oktober, das muss ich dir recht geben. Es war immer deutlich früher im Jahr.
VG Wolfgang
Gespeichert
Seiten: 1 ... 35 36 [37] 38 39   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de