Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Unsere Süßkirschen könnten wir zur Wurst verarbeiten, soviel tierische Bestandteile haben die. (Staudo)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
07. Juli 2022, 10:01:02
Erweiterte Suche  
News: Unsere Süßkirschen könnten wir zur Wurst verarbeiten, soviel tierische Bestandteile haben die. (Staudo)

Neuigkeiten:

|6|10|Lass den Lärm anderer Leute Meinungen nicht deine eigene innere Stimme ertränken. Und am wichtigsten: Hab Mut, deinem Herzen und deiner Intuition zu folgen. (Steve Jobs)

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 10   nach unten

Autor Thema: Was bin ich?  (Gelesen 24267 mal)

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 34594
    • mein Park
Re: Was bin ich?
« Antwort #30 am: 17. Mai 2021, 14:38:37 »

Eher C. poscharskyana.  ;) Diese Art gehört zu meinen Lieblingen.
Gespeichert
Rasen macht Männer glücklich. Die einen brauchen dazu einen Porsche, den anderen reicht ein Mäher.

Schantalle

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2479
  • NRW | Kölner Bucht | 8a
Re: welche Campanula bin ich?
« Antwort #31 am: 17. Mai 2021, 14:52:19 »

Um die zwei zu unterscheiden, habe ich mal eine Eselsbrücke gebaut: y ist länger als i  ;D
Ergo: C. poscharskyana hat deutlich längere Ranken als C. portenschlagiana

Meine liebe Skyperin, falls sie es hier liest, darf breit grinsen

Gespeichert
Aster!

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 20492
Re: Was bin ich?
« Antwort #32 am: 17. Mai 2021, 15:06:02 »

Aah, es gibt also tatsächlich einen Unterschied zwischen den Beiden.

Ich habe gerade, bis es zu regnen anfing, eine Menge "y" gerodet. Ich habe diese Glockenblumen jahrelang verteidigt gegen Kritik hier im Forum, aber nun geht es zu weit:  sie überrennen alles, was sich ihnen in den Weg stellt, gerade habe ich den Rand des Beetes am Eingang freigelegt, dort waren die Mitbringselsteine aus den Urlauben verlegt, ich habe gar nicht bemerkt, dass sie verschwunden waren  ::) Überhaupt gibt es in diesem Beet nur noch Glockenblumen,  ein Geranium 'Blue Sunrise'  hat sich schüchtern bemerkbar gemacht, und um Hilfe gefleht  ;D

In den Letzten Tagen habe ich einen gefühlten Kubikmeter "y" gerodet. Der Garten ist trotzdem noch voll davon.
Gespeichert

Jule69

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18130
  • Rheinnähe Klimazone 8a
Re: Was bin ich?
« Antwort #33 am: 17. Mai 2021, 15:33:02 »

Das kenne ich, aber erst will ich sie blühen sehen, dann werde ich wieder versuchen, zumindest ein bisschen was zu entfernen...
Gespeichert
Liebe Grüße von der Jule
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören.

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 20492
Re: Was bin ich?
« Antwort #34 am: 17. Mai 2021, 15:40:37 »

Das dachte ich auch zunächst, aber es ist sooo viel, dass immer noch genügend Blüten bleiben und ich schaffe es bis zum Herbst nicht, wenn ich noch warte  ;D

Außer Glockenblumen gilt es noch ein Übermaß an Meconopsis cambrica, Blue Blells, Asarum europaeum, Matteuccia und Wiesenkerbel grün oder 'Ravenswing' zu entfernen, ich habe in den letzten paar Jahren zu wenig Zeit gehabt, um dem Übermaß rechtzeitig Einhalt zu gebieten.
Gespeichert

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10194
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Was bin ich?
« Antwort #35 am: 17. Mai 2021, 15:50:19 »

Hmm, bei mir mickert C. poscharskyana im Vorgarten seit vier Jahren vor sich hin, ob das noch was wird? ;) Asarum europaeum habe ich letztes Jahr gepflanzt und wäre mir fast verreckt, aber es hat immerhin wieder ausgetrieben. Meconopsins cambrica wollte ich eigentlich schon immer mal haben, aber alle warnen davor. Hast Du echte "Blue Bells", oder meinst Du die Spanischen Hasenglöckchen? Die "wuchern" bei mir auch, aber ich liebe sie, die können gerne überall wachsen. :D
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

Schantalle

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2479
  • NRW | Kölner Bucht | 8a
Re: Was bin ich?
« Antwort #36 am: 17. Mai 2021, 16:04:47 »

In den Letzten Tagen habe ich einen gefühlten Kubikmeter "y" gerodet. Der Garten ist trotzdem noch voll davon.
8) 8) 8)
Schon mehrmals festgestellt: In unsere Gärten herrschen sehr ähnlichen Bedienungen. Wenn ich sehe, wie gut es bei dem Wetter meinen ys und is geht, kann ich es mir sehr gut vorstellen, was Du zum herausreißen hattest.  8)
Ich reiße die Ranken von y erst nach der Blüte aus (blüht schön nach!) Bei i brauche ich bloß nachzuschauen, ob es nicht zu viele Ausläufer gibt ... aber: Die poscharskyana kommt mir nie ins Beet!

Alle y wachsen hier entweder so ähnlich wie damals fotografiert oder wie im Anhang (die Qualität ist mehr als lausig, aber man sieht, was ich meine)
« Letzte Änderung: 17. Mai 2021, 17:36:10 von Schantalle »
Gespeichert
Aster!

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 20492
Re: Was bin ich?
« Antwort #37 am: 17. Mai 2021, 16:19:30 »

Ich sollte echte Blue Bells haben, denn die habe ich bei einer ordentlichen Quelle gekauft, aber vermutlich sind es doch die falschen. Wir habe hier mal die verschiedenen Arten bestimmt, aber ich weiß das Ergebnis nicht mehr.

Auf jeden Fall lassen sich meine kaum roden, weil die Zwiebeln so tief im Boden liegen. Es gibt hier auch einen Bereich wo sie wachsen dürfen, aber überall halt nicht. Iim Staudenbeet betätigen sie sich zusammen mit Scharbockskraut und Buschwindröschen als Staudenkiller.

@Schantalle, sich sachs ja, dass ich sie verteidigt habe, aber plötzlich, kurze Zeit später, haben sie mit der Kriegsführung begonnen  ;D
« Letzte Änderung: 17. Mai 2021, 16:21:04 von Gartenlady »
Gespeichert

Schantalle

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2479
  • NRW | Kölner Bucht | 8a
Re: Was bin ich?
« Antwort #38 am: 17. Mai 2021, 16:19:52 »

Hmm, bei mir mickert C. poscharskyana im Vorgarten seit vier Jahren vor sich hin, ob das noch was wird? ;)
Sie wächst zwar gerne auf den Mauerkronen, aber mit Vorliebe dort, wo sie feuchte Füße haben darf.
Meine ys profitieren deutlich von der relativ hohen Luftfeuchtigkeit die – auch im Hochsommer nach dem Gießen – Dank der Mauer drumherum, länger anhält. Alle wachsen absonnig oder im HS.
Am schnellsten droht mit Suizid natürlich die 'Nana Alba' im Blumenkasten. Die anderen ys sind froh über ihre Steingut-Töpfe ohne Sauerkraut nachzumachen.

@Gartenlady:
Ich sollte echte Blue Bells haben, denn die habe ich bei einer ordentlichen Quelle gekauft, aber vermutlich sind es doch die falschen.
Wenn es Dich tröstet: Von meinen "echten" Blue Bells war nur der Preis echt, bzw. so ordentlich wie die Quelle. Aber, immerhin, meine kann man ein bisschen riechen ... wenn man sich auf dem Bauch liegend, ausstreckt  ;D

Zitat
@Schantalle, ich sachs ja, dass ich sie verteidigt habe, aber plötzlich, kurze Zeit später, haben sie mit der Kriegsführung begonnen  ;D
Klar! Aus den Augen darf man sie nicht verlieren. Und die y raus aus dem Beet  :)
« Letzte Änderung: 17. Mai 2021, 16:59:19 von Schantalle »
Gespeichert
Aster!

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 20492
Re: Was bin ich?
« Antwort #39 am: 17. Mai 2021, 16:21:45 »

Stimmt, eine weiße Version ist verschwunden.
Gespeichert

foxy

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1886
  • Oberösterreich 6b, 450m üM
Re: Was bin ich?
« Antwort #40 am: 17. Mai 2021, 18:22:09 »

Hallo Gartenlady, ich habe auch alle möglichen und unmöglichen Hasenglöckchen.
Es haben sich zwei  herauskristallisiert die für mich die begehrenswertesten sind.
Hyacinthoides hispanica hat eine schöne blaue Farbe und ist sehr stabil auch bei starken Regen.
Hyacinthoides non - scripta hab ich mir selbst aus England importiert, hab die Echten atlantischen bei uns nie bekommen. Die vermehren sich sehr stark über Samen, brauchen ca. 3 Jahre zur Blüte.
Man darf sie in nicht zu gute (stickstoffreich) Erde setzen, sie werden zu mastig und fallen sehr leicht um,ist nicht besonders schön.
Gespeichert

foxy

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1886
  • Oberösterreich 6b, 450m üM
Re: Was bin ich?
« Antwort #41 am: 17. Mai 2021, 18:23:41 »

Das sind die echten englischen.
Gespeichert

foxy

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1886
  • Oberösterreich 6b, 450m üM
Re: Was bin ich?
« Antwort #42 am: 17. Mai 2021, 18:25:34 »

Das Köpfchen der Echten muss nicken, bei Regen nicken sie bis zum Boden, leider zu guter Boden.
Gespeichert

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 20492
Re: Was bin ich?
« Antwort #43 am: 18. Mai 2021, 08:33:04 »

Ach Du lieber Himel, während ich eine Antwort geschrieben habe, bin ich wohl auf eine falsche Taste gekommen, Firefox hat sich beendet mitsamt der kompletten Chronik und mindestens 25 geöffneten Tabs  :o >:(

Also, ich habe wohl nicht die echten Blue Bells, denn meine fallen nicht um, jedenfalls die Blüten nicht. Das eigentliche Problem ist das Laub, denn das liegt ausgebreitet rundherum und deckt alles zu, was auch leben möchte.

Und jetzt muss ich versuchen meine lebensnotwendigen Tabs wieder herzustellen  :P
Gespeichert

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8030
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Was bin ich?
« Antwort #44 am: 14. Januar 2022, 07:14:24 »

Moin, im Garten hab ich so gut wie keine Etiketten,
die sind alle in einer Schachtel, zur Erinnerung.

Aber nun hab ich eine Etikette gefunden, da steht "Oradea" drauf, was ist das?????
Das fuchst mich, dass ich das nicht weis.

Dass es eine Stadt in Ungarn gibt, die so heißt, weis ich schon.
Gespeichert
Gruß Arthur
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 10   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de