Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung.  (Wilhelm Busch)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. Juni 2021, 01:45:03
Erweiterte Suche  
News: Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung.  (Wilhelm Busch)

Neuigkeiten:

|30|3|Der Boden - das ist das berückende an meinem Plan - schwebt 15 cm über einer Kies- oder Schotterfläche.  (Zitat aus einem Fachthread bei garten-pur) :D

Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: Erfahrungen mit Acer Osakazuki  (Gelesen 1307 mal)

DreiRosen

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 255
Erfahrungen mit Acer Osakazuki
« am: 07. Februar 2021, 21:05:59 »

Hallo,

ich überlege einen sommerrünen Fächerahorn mit roter Herbstfärbung zu kaufen.
Gedacht habe ich an Osakazuki.

Der Standort wäre halbschattig, 2 m von einer Hauswand entfernt und leicht windig.

Hat jemand schon etwas länger diesen Ahorn und kann mir was bezüglich der Frosthärte, Windverträglichkeit und Herbstfärbung sagen?

Alternativ würde ich den Euonymus alatus nehmen, der ja auch eine rote Herbstfärbung hat (auch wenn er leider etwas früh sein Laub verliert) daher wäre mit der Ahorn lieber.

LG
Gespeichert

Maia

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 294
Re: Erfahrungen mit Acer Osakazuki
« Antwort #1 am: 07. Februar 2021, 22:34:20 »

Wir haben  einen Acer palmatum Ozakazuki im alten Garten stehen. Zum Thema Frosthärte und Windempfindlichkeit kann ich nichts negatives sagen, er hatte in beiderlei Hinsicht noch nie Schäden. Allerdings wohnen wir auch in Klimazone 8a.
Auffallend ist an dieser Sorte für mich vor allem neben den ziemlich großen Blättern, der für einen Fächerahorn relativ späte Laubaustrieb und die ebenfalls späte Herbstfärbung. Zuerst wird er dunkelrötlichgrün, aber dann kommt die Feuerwehr!
Sein Laub verliert er dann erst im November. Ich habe von unserer Pflanze leider kein Herbstbild, sondern nur eins von Mai.
Es ist der Ahorn in der Bildmitte, rechts von der Pergola.
P.S.: Nimm den Ahorn.
Gespeichert

Nox

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1423
  • Süd-Bretagne, 8b - 9a
Re: Erfahrungen mit Acer Osakazuki
« Antwort #2 am: 07. Februar 2021, 22:37:20 »

Ich bin glückliche Besitzerin eines Osakazuki, gepflanzt als ganz kleiner bewurzelter Steckling vor 20 Jahren. Die Herbstfärbung ist wirklich spektakulär, das Rot ist schöner als das von anderen japanischen Ahornsorten. Und ich habe notiert, dass er recht lange sein buntes Laub hält, länger als Amelanchier oder mein Acer aconitifolium - aber den muss ich noch länger beobachten, der ist erst seit 1 Jahr bei mir.

Meiner dürfte inzwischen 2,5 bis 3 m hoch sein. Er steht bei mir recht sonnig und Sommertrockenheit hat er bisher weggesteckt, ohne dass ich ihn gegossen hätte (ist jetzt aber auch eingewachsen). Wind ? Halt wie in der Bretagne, 4 km von der Küste im Inland, aber durch ein benachbartes Gehölz vor dauerndem Zug geschützt. Hat nie Blattschäden gezeigt. Zur Frosthärte kann ich nichts sagen.
Gespeichert

Bristlecone

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 671
Re: Erfahrungen mit Acer Osakazuki
« Antwort #3 am: 07. Februar 2021, 22:40:13 »

Hallo,

ich überlege einen sommerrünen Fächerahorn mit roter Herbstfärbung zu kaufen.
Gedacht habe ich an Osakazuki.
Es gibt mehrere Threads über Ahorn und auch über Sorten des Japanischen Fächerahorns.
Mit der erweiterten Suchfunktion wirst du da schnell fündig.
« Letzte Änderung: 10. Februar 2021, 18:08:59 von Bristlecone »
Gespeichert
Nicht schon wieder!

Maia

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 294
Re: Erfahrungen mit Acer Osakazuki
« Antwort #4 am: 07. Februar 2021, 22:44:03 »

Kleiner Nachtrag:
Ich habe in meinem neuen Garten einen selbstgezogenen Sämling der Mutterpflanze stehen, der dem Original in Allem bis auf die Blattform gleicht. Auf diesem unscharfen Foto vom 1.11.2019 ist es der rote Stauch in der Mitte rechts. In Wirklichkeit ist er leuchtender in der Farbe.
Gespeichert

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27875
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: Erfahrungen mit Acer Osakazuki
« Antwort #5 am: 07. Februar 2021, 22:44:25 »

.
« Letzte Änderung: 07. Februar 2021, 23:37:27 von oile »
Gespeichert
Ich habe Besseres zu tun!

Bis jetzt ist alles  gut gegangen, sagte der Mann, als er am 12. Stockwerk vorbei fiel.

DreiRosen

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 255
Re: Erfahrungen mit Acer Osakazuki
« Antwort #6 am: 08. Februar 2021, 12:04:20 »

Vielen Dank für die Fotos und die Erfahrungsberichte.

Ich habe leider schon sehr viele Pflanzen verloren, die ich die letzten 2 Jahre gekauft habe, daher wollte ich diesmal kein Risiko mehr eingehen, zumal in den Beschreibung diverser Onlineshops steht, dass er wind-und frostempflindlich ist.

Habe hier im Forum auch schon Fotos mit gelber Herbstfärbung vom Osakazuki (falls es tatsächlich ein O. war) gesehen, aber bei euch scheint er sich tatsächlich intensiv rot zu färben.

Dass er spät austreibt und dafür später mit der Herbstfärbung beginnt, ist für mich sogar von Vorteil, da es dann zu meinen anderen Pflanzen sehr gut passt.

Den Flügelspindelstrauch habe ich nämlich aus genau dem Grund, dass er so früh sein Laub verliert als Plan B genommen  ;)
Gespeichert

DreiRosen

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 255
Re: Erfahrungen mit Acer Osakazuki
« Antwort #7 am: 08. Februar 2021, 12:28:11 »

Hallo,

ich überlege einen sommerrünen Fächerahorn mit roter Herbstfärbung zu kaufen.
Gedacht habe ich an Osakazuki.
Es gibt mehrere Threads über Ahorn und auch über Sorten des Japanischen Fächerahorns.
Mit der erweiterten Suchfunktion wirst du da schnell fündig.
Brauchen wir echt für jede Sorte einen eigenen Thread?


In der Suche habe nichts mit Erfahrungen über Osakazuki gefunden.


Tut mir Leid, wenn du dich mit diesen Fragen/Thread belästigt fühlst  ;D



« Letzte Änderung: 10. Februar 2021, 20:17:10 von DreiRosen »
Gespeichert

DreiRosen

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 255
Re: Erfahrungen mit Acer Osakazuki
« Antwort #8 am: 08. Februar 2021, 12:28:53 »

Schneeball Roseum
Gespeichert

Bristlecone

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 671
Re: Erfahrungen mit Acer Osakazuki
« Antwort #9 am: 08. Februar 2021, 13:32:48 »

.
« Letzte Änderung: 10. Februar 2021, 21:43:41 von Bristlecone »
Gespeichert
Nicht schon wieder!

DreiRosen

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 255
Re: Erfahrungen mit Acer Osakazuki
« Antwort #10 am: 08. Februar 2021, 14:10:27 »

Hättest ja die Ignorierfunktion auch bei meinem Thread nutzen können ;)

Und nochmal, es gibt keinen anderen Thread in dem über die Erfahrungen über den Ahorn Osakazuki berichtet wird, daheswegen habe ich diesen Thread hier eröfnet.
« Letzte Änderung: 10. Februar 2021, 20:15:15 von DreiRosen »
Gespeichert

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27875
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: Erfahrungen mit Acer Osakazuki
« Antwort #11 am: 08. Februar 2021, 14:21:51 »

Manch einer hat einfach ein gutes Gedächtnis.
Wenn Du den Button GSuche bemühst und Osakazuki eingibst, findest Du ein paar Threads.
Gespeichert
Ich habe Besseres zu tun!

Bis jetzt ist alles  gut gegangen, sagte der Mann, als er am 12. Stockwerk vorbei fiel.

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8365
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Erfahrungen mit Acer Osakazuki
« Antwort #12 am: 08. Februar 2021, 14:30:06 »

Mit Acer 'Osakazuki' habe ich keine Erfahrung, aber die Herbstfärbung von meinem kleinen 'Garnet' fand ich letztes Jahr sehr schön. Allerdings ist der nicht sommergrün. ;)



Wie man sieht, steht er recht exponiert an meinem Mini-Teich, aber sowohl Wind als auch brennende Sonne haben ihm nichts ausgemacht. Im Sommer hat er ab und zu eine Kanne Wasser bekommen, mehr nicht. Andere Acer hatten vertrocknete Blattspitzen, dieser hier nicht. :)

« Letzte Änderung: 08. Februar 2021, 14:31:53 von AndreasR »
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

DreiRosen

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 255
Re: Erfahrungen mit Acer Osakazuki
« Antwort #13 am: 08. Februar 2021, 15:33:16 »

@Andreas danke für die Fotos. Den Garnet kenne ich schon. Er steht bei meinen Nachbarn im Vorgarten, er ist wunderschön, nur leider viel zu klein.

Der Osakazuki würde von den Maßen her sehr gut in die vorgesehene Ecke passen, daher habe ich mich für ihn entschieden. Sollte er es ebenfalls bei mir nicht überleben, dann werde ich den Flügelspindelstrauch kaufen  :)
Gespeichert

Nina

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15707
    • garten-pur
Re: Erfahrungen mit Acer Osakazuki
« Antwort #14 am: 08. Februar 2021, 21:38:52 »

Zum Thema: ich liebe unseren Acer Osakazuki! Er wird von Jahr zu Jahr schöner. Er steht an der Nordseite unseres Hauses.
Nachtrag: Er stand erst an einem anderen Platz im Schatten großer Bäume und wir haben ihn dann nach einigen Jahren umgesetzt. Unserer ist ca 8 Jahre alt.
« Letzte Änderung: 08. Februar 2021, 21:45:15 von Nina »
Gespeichert
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de