Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind. Andere gibt's nicht (Adenauer)

Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
23. April 2021, 13:04:57
Erweiterte Suche  
News: Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind. Andere gibt's nicht (Adenauer)

Neuigkeiten:

|5|5|Zwischen Lachen und Spielen werden die Seelen gesund. (arabisches Sprichwort)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Olivenbaum noch zu retten?!  (Gelesen 489 mal)

nrw2021

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Olivenbaum noch zu retten?!
« am: 03. März 2021, 13:23:42 »

Hallo,
ich habe seit Jahren drei Olivenbäume auf meinem Balkon, die auch immer draußen überwintern ohne jeglichen Schutz.
Nun scheinen aber die eisigen Temperaturen in den letzten Wochen den Bäumen sehr beigesetzt zu haben (siehe Foto).
Sind die Bäume noch zu retten und wenn ja, was muss getan werden?
Gespeichert

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4598
Re: Olivenbaum noch zu retten?!
« Antwort #1 am: 03. März 2021, 13:32:48 »

Die Blätter haben natürlich Schaden genommen, das muss aber nicht heißen, dass sie nicht wieder austreiben. Ich würde sie so stehen lassen und abwarten.
VG Wolfgang
Gespeichert

nrw2021

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Re: Olivenbaum noch zu retten?!
« Antwort #2 am: 03. März 2021, 13:34:23 »

Alles klar!
Dann auch nichts Zurückschneiden oder?
Gibt es evtl. speziellen Dünger, der den Genesungsprozess evtl. unterstützen kann?
Gespeichert

flammeri

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 800
Re: Olivenbaum noch zu retten?!
« Antwort #3 am: 03. März 2021, 13:41:54 »

Hallo,
Dünger kann mehr schaden wie nutzen, lieber in Ruhe lassen und nichts schneiden. Entweder sie sind tot, dann ist alles überflüssig oder sie treiben aus.
Für ganz Neugierige könnte man etwas an der Rinde kratzen.
Wenn’s darunter noch grün ist, dann ist Leben drin  8)
LG
« Letzte Änderung: 03. März 2021, 13:44:08 von flammeri »
Gespeichert

MarkusG

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3585
  • Weinbauklima, nur ca. 450l/qm
Re: Olivenbaum noch zu retten?!
« Antwort #4 am: 03. März 2021, 13:43:35 »

Alles klar!
Dann auch nichts Zurückschneiden oder?
Gibt es evtl. speziellen Dünger, der den Genesungsprozess evtl. unterstützen kann?

Aus meiner Sicht könnte ein zu frühes Zurückschneiden dazu führen, dass Du immer wieder und wieder zurückschneiden musst. Abwarten ist vermutlich jetzt das Wichtigste, bis Du sicher bist, welche Teile noch leben und welche abgestorben sind.

Düngen würde ich jetzt auch nicht, da Du ja noch gar nicht weißt, ob der Baum das umsetzen kann. Sollten größere Partien tot sein, so benötigt der Baum erst einmal eher weniger als mehr Nährstoffe.

Mein Rat: Abwarten!
Gespeichert
2020: 362 Liter Niederschlag. Das meiste dann, wenn man es nicht brauchte!

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 3669
Re: Olivenbaum noch zu retten?!
« Antwort #5 am: 03. März 2021, 13:44:44 »

Alles klar!
Dann auch nichts Zurückschneiden oder?
Gibt es evtl. speziellen Dünger, der den Genesungsprozess evtl. unterstützen kann?
Wenn das Holz tot ist oder es unter der Rinde nicht mehr grün ist, kannst du bis zum lebenden Holz zurück schneiden, sonst besser abwarten.

Die Chancen dass sie wieder austreiben sind nicht allzu klein. Kann aber auch sein, dass das weiter unten ist.
Kälteschäden können bei Oliven auch erst nach Monaten auftreten.
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15288
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Olivenbaum noch zu retten?!
« Antwort #6 am: 03. März 2021, 13:47:34 »

Die Blätter werden größtenteils/alle abfallen.
Erst wenn neue Blattknospen austreiben, wird man sehen, wie viele/wie weit die Äste erfroren sind.
Insofern würd ich auch mit dem Schneiden warten, bis das klar zu sehen ist.

Ein bisschen Düngen wird wahrscheinlich schon helfen, da das Bäumchen sein Laub ja komplett erneuern muss.
Etwas Spezielles muss es nicht sein, ein stickstoffbetonter Dünger für Grünpflanzen, oder Hornspäne, und nicht zu viel.
Einen mineralischen Dünger würde ich erst geben, wenn sich wirklich Austrieb zeigt, da dieser Dünger schnell verfügbar ist.
Hornspäne könntest du jetzt schon geben, da die im Boden von Bodenmikroorganismen erst abgebaut werden müssen, damit die Pflanze den Stickstoff erhält.
Aber in beiden Fällen - nicht viel.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, wo ich lerne - unterm Goldfrosch-Bild den Globus anklicken! ;-)

unguis-cati

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15288
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Olivenbaum noch zu retten?!
« Antwort #7 am: 03. März 2021, 13:54:31 »

Vielleicht noch als Tipp:
ich schau hier von meiner Wohnung aus auch auf eine große Dachterrasse mit 2 solchen großen Kübeln mit Olivenbäumchen, die stehen da schon über 5 Jahre.
Die Besitzer packen die Kronen in ein (wohl luftdurchlässiges) Winterschutzvlies, wenn die Temperaturen im Winter dann doch mal dauerhafter unter 0 bleiben, das scheint gut zu helfen.
Letzten Winter hatten sie es gar nicht drum, diesen Winter haben sie es drüber gezogen, als der Kälteeinbruch nahte.
Und direkt danach, als es wieder wärmer war, auch schon wieder abgenommen.
Die haben keine Schäden, wie es von hier oben aussieht.
Die Muehlenbeckia als Bodendecker hat etwas gelitten, wird aber auch wieder durchtreiben, denke ich.
« Letzte Änderung: 03. März 2021, 14:10:55 von Gartenplaner »
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, wo ich lerne - unterm Goldfrosch-Bild den Globus anklicken! ;-)

unguis-cati

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

nrw2021

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Re: Olivenbaum noch zu retten?!
« Antwort #8 am: 03. März 2021, 14:20:32 »

Ok, ich warte erst einmal ab und werde beobachten, was passiert.
Bis wann müsste ich denn spätestens Austriebe sehen?
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15288
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Olivenbaum noch zu retten?!
« Antwort #9 am: 03. März 2021, 20:25:55 »

Mein Oliven-Auspflanzversuch scheiterte vor einigen Jahren leider, insofern hab ich da keine direkte Erfahrung - Mai bis Anfang Juni spätestens?
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, wo ich lerne - unterm Goldfrosch-Bild den Globus anklicken! ;-)

unguis-cati

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10189
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Olivenbaum noch zu retten?!
« Antwort #10 am: 03. März 2021, 20:41:52 »

Ok, ich warte erst einmal ab und werde beobachten, was passiert.
Bis wann müsste ich denn spätestens Austriebe sehen?
Da Oliven eh geschnitten werden, würde ich einen verdeckten Ast abschneiden.
Dann sieht man gleich, ob sie erfroren sind.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de