Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Schmutzige Fensterscheiben sind gelebter Singvogelschutz! (anonymes Zitat)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
28. November 2021, 18:07:19
Erweiterte Suche  
News: Schmutzige Fensterscheiben sind gelebter Singvogelschutz! (anonymes Zitat)

Neuigkeiten:

|6|2|Bahnfahrten in Deutschland sind lustig - vor allem wenn man nicht im Zug sitzt. (Biotekt)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Wurzelläuse  (Gelesen 2007 mal)

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10788
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Wurzelläuse
« am: 20. Februar 2021, 11:48:21 »

Beim Umtopfen eines Apfelbaums sah ich viele Wurzelläuse,
gibt es ein ökologisches Mittel gegen sie?
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Klio

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1732
  • ROMANESEVNTDOMVS
Re: Wurzelläuse
« Antwort #1 am: 20. Juni 2021, 12:25:53 »

Ich habe an Kakteen und Crassula Wurzelläuse, sogar an einem Sedum, das draußen überwintert hatte - gibt es gar nix dagegen? Das richtig böse Gift (Bi??) hatte ich auch schon probiert, das haben einige Kakteen nicht vertragen  - die Wurzelläuse kamen trotzdem wieder. :(
Gespeichert

Bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1291
Re: Wurzelläuse
« Antwort #2 am: 20. Juni 2021, 12:33:16 »

Der Wirkstoff in Bi58 hat in der EU keine Zulassung mehr.
Das Nachfolgeprodukt Bi58N enthält lambda-Cyhalothrin, ein synthetisches Pyrethroid, und ist auch für HuG zugelassen, ebenso Produkte mit Deltamethrin.
Ob das ausreicht, weiß ich nicht. Was Wirksameres wirst du als Privatperson aber nicht bekommen.
Gespeichert
Hausgeist hat recht!

Klio

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1732
  • ROMANESEVNTDOMVS
Re: Wurzelläuse
« Antwort #3 am: 20. Juni 2021, 12:45:28 »

Danke, Brissel :)

Ich weiß daß die extreme Keule nicht mehr zugelassen ist, auch wenn ich noch einen Rest im Keller habe - bringt es wohl nicht viel, da die Kakteen entweder damit ex gegangen sind oder halt später mit den wieder aufgetretenen? doch überlebenden? Läusen :(

Es sind nur mehr ganz wenige Pflanzen, aber an denen hänge ich weil die tw über 30 Jahre alt sind. Gibt es denn ggf Nützlinge, hat jemand Praxistipps wie man den Biestern beikommt od ähnliches?
Gespeichert

KaVa

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1121
Re: Wurzelläuse
« Antwort #4 am: 20. Juni 2021, 13:03:41 »

Hilft da vielleicht Bacillus thuringenses?

Nachtrag :  Beauveria bassiana wird gegen Insekten allgemein eingesetzt. Infos ob es auch gut wirkt gegen Wurzelläuse hab ich nicht gefunden.
Kakteen-Uhlig empfiehlt Imidacloprid als Wirkstoff in diesen Bodenstäbchen. Ich hoffe, dass sie das auch mal ausprobiert haben.
« Letzte Änderung: 20. Juni 2021, 13:45:41 von KaVa »
Gespeichert

Frau Hummel

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 197
  • Wien, da wo es heiß hergeht :)
Re: Wurzelläuse
« Antwort #5 am: 20. Juni 2021, 15:24:32 »

Gegen Wurzelläuse wird anscheinend die Raubmilbe Hyoaspis eingesetzt: -> https://www.omya.com/AgroDocs/Hypoaspis.pdf
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9822
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Wurzelläuse
« Antwort #6 am: 20. Juni 2021, 22:34:46 »

Da die biolgischen Mittel vorbeugend angewendet werden sollten und die verfügbaren chemischen Mittel dafür nichts taugen, würde ich austopfen, Wurzelballen ausspülen und neu eintopfen.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Klio

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1732
  • ROMANESEVNTDOMVS
Re: Wurzelläuse
« Antwort #7 am: 15. Juli 2021, 17:18:03 »

Danke, hab ich gemacht - mal sehen ob es hilft bei den Kakteen. Frische Erde schadet auf keinen Fall, die standen teilweise schon recht lang in ihren Töpfen.

Gestern dann einen Topf Katzenminze entsorgt - eigentlich wollte ich die umpflanzen, beim Austopfen dann die eklige Überraschung - kein Wunder daß die so mies aussah  ::) :(
Gespeichert

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6889
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Wurzelläuse
« Antwort #8 am: 15. Juli 2021, 18:16:13 »

Imidacloprid - ob das noch zuhelassen ist?

Wenn ja, hilft das am Besten bei gutem Umsatz (innerhalb der Pflanze), was ja bei Kakteen eher wenig ist.
Gespeichert
Gruß Arthur

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9822
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Wurzelläuse
« Antwort #9 am: 16. Juli 2021, 21:41:28 »

Imidacloprid - ob das noch zuhelassen ist?
Da sprichst du was an.

2014 gab es einen Unfall im Oberrheingarben mit Imidaclorpid-gebeiztem Maissaatgut.
Danach redete man vom Bienensterben.

Etwas später erkannte man, das Imker Nachwuchsprobleme haben, und man redete noch mehr vom Bienensterben.

Dann redete man irgendwann von Insektensterben.

Noch etwas später wurde die Krefeldstudie doch gedruckt, trotz methodischer Mängel.

Und nun wurden Imidacloprid und Co in der EU verboten, weil in Naturschutzgebieten weniger Kühe grasen und so auch kein Insekt mehr den Mist verwertet.
Mit dem praktizierten Naturschutz und dem damit bedingten abnehmen der Insektenbiomasse hat man nun ein Problem weil die hochqualitativ und schützenswerten Insekten zwar in Naturschutzgebieten vorkommen, wie es gewollt war, aber die Krefeldstudie hat nun mal nicht auf Artniveau quantifiziert sondern nur das Gewicht gemessen.

Und so brennen als Folge des Imidacloprid-Verbots die Regenwälder, weil die Kühe nun nicht mehr die Wiese futtern und vollkacken, sondern importiertes Gen-Soja fressen, und die EU-Bürger fühlen sich in ihrem Aktionismus mit Neonic-Verbot als Umwelthelden und pflanzen binenfreundliche Pflanzen auf ihre Balkone in die letzten Reste der geplünderten Moore.

Unterm Strich könnte man also sagen:
Die Empfehlung Imidacloprid gegen Wurzelläuse einzusetzen ist leider etwas überholt, aber Naturwissenschaftlich betrachtet noch eines der wirksamsten Werkzeuge in diesem Anwendungsbereich. Und so setzt es auch der Rest der Welt ein, nur nicht die EU-Staaten. 
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

cydorian

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8316
Re: Wurzelläuse
« Antwort #10 am: 16. Juli 2021, 23:42:35 »

2014 gab es einen Unfall im Oberrheingarben mit Imidaclorpid-gebeiztem Maissaatgut.
Danach redete man vom Bienensterben.

Etwas später erkannte man, das Imker Nachwuchsprobleme haben, und man redete noch mehr vom Bienensterben.

Das war im Frühjahr 2008 und der Stoff war Clothianidin. Bienenvölker wurden massenhaft geschädigt oder starben, die meisten Tiere krepierten zitternd mit herausgehängtem Rüssel vor den Bienenstöcken. Die Zahl der Imker und Völker steigt im Bundesland, Anfängerkurse sind ausgebucht und Interessenten werden abgewiesen, Nachwuchsprobleme haben Bäcker und Bauern, aber nicht Imker.

Im Freiland ist Imidacloprid EU-weit zusammen mit Clothianidin und Thiamethoxam verboten. Angewendet werden diese Stoffe aber weiterhin, im Rahmen von Notfallzulassungen, so auch dieses Jahr an Zuckerrübensamen mit Cruiser 600 FS, Wirkstoff Thiamethoxam.

In der Schweiz ist Imidacloprid weiter zugelassen. Und die chinesischen Bio-Pflanzenschutzexperten verkaufens natürlich auch: https://www.wish.com/product/5da6bc41527ec50ae4e6cea3 :-)

Wenn du behandeln willst, probier mal Azadirachtin aus Neemöl. Das kann man auch giessen. Auch ein Neonikotinid ist für Jedermann bei Topfpflanzen zugelassen: Flupyradifuron. Ist z.B. in den Lizetan Plus Stäbchen mit drin.
Gespeichert

Klio

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1732
  • ROMANESEVNTDOMVS
Re: Wurzelläuse
« Antwort #11 am: 04. Oktober 2021, 13:25:11 »

Mal sehen ob die frische Erde was bringt, sonst bringt wg geringem Umsatz bei Kakteen wohl das ganze Gift nicht viel....ein Kakteenflüsterer hat mir mal gesagt, zu trockene Überwinterung fördere das Problem ??? Im nächsten Frühjahr werde ich kontrollieren.

Gestern beim Topfen von Narzissen und Co gab es dann eine eklige Überraschung, zwischen den (Tochter)Zwiebeln und den trockenen Schichten sowie tw an den Wurzeln Woll?Läuse, an einer "White Tète" dicht an dicht, zuerst dachte ich da ist Schimmel dran. ::) :o Die ganz stark befallenen sind entsorgt, nur bin ich nicht sicher ob in den frisch getopften Zwiebeln Läuse sind oder nicht. Würde in diesem Fall gießen oder die erwähnten Stäbchen etwas bringen?

Leider scheint es keine Nützlinge dagegen zu geben... :-\
Gespeichert

Bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1291
Re: Wurzelläuse
« Antwort #12 am: 04. Oktober 2021, 14:02:57 »

Schädlingsfrei Careo Konzentrat Gemüse 100ml (5 g/l Acetamiprid) ist für Privatanwender (HuK) in D zugelassen.
Ich würde es damit probieten.
Gespeichert
Hausgeist hat recht!

Klio

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1732
  • ROMANESEVNTDOMVS
Re: Wurzelläuse
« Antwort #13 am: 07. Oktober 2021, 21:16:24 »

Danke Brissel, das versuche ich.
Gespeichert

dreichl

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 757
  • 6b, 625m üNN bei Ulm
Re: Wurzelläuse
« Antwort #14 am: 31. Oktober 2021, 10:09:53 »

An Kakteen hatte ich das Problem auch mal. ALLE ausgetopft, Erde komplett ausgespült (ev. in Insektizid getaucht) und in neue/durcherhitzte Töpfe gepflanzt, Stellflächen doppelt gereinigt etc. War ein Heidenaufwand, seither (~10 Jahre) ist gut.

Könnte man jetzt in der Jahreszeit auch für einen getopften Apfelbaum machen.

Ich habe hier selbige Krabbeltiere an Johannisbeere, und aktuell beim Ausräumen entdeckt, Bohnen. Gießverfahren wäre bei Imidacloprid ja möglich, zugelassene? Anwendung habe ich es aber im Freiland nur für Salat gefunden. Keine Ahnung ob es für Sträucher oder Bäume sinnvoll ist.

>Schädlingsfrei Careo Konzentrat Gemüse 100ml (5 g/l Acetamiprid) ist für Privatanwender (HuK) in D zugelassen.
Soweit ich gelesen habe, gießen nur Zierpflanzen in Topf und Container.
Gespeichert
Gruß,
Dieter
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de