Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Auge um Auge bedeutet nur, dass die Welt erblindet. (Ghandi)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
02. März 2021, 02:46:11
Erweiterte Suche  
News: Auge um Auge bedeutet nur, dass die Welt erblindet. (Ghandi)

Neuigkeiten:

|18|4|Honig kommt grundsätzlich aus Massentierhaltung und ist daher abzulehnen. (staudo)

Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: Primeln 2021  (Gelesen 863 mal)

Mufflon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1218
  • Tor zum Niederrhein, Klimazone 8a, 30m NHN
Primeln 2021
« am: 22. Februar 2021, 16:45:17 »

Mein einziges Primelchen blüht.
(Ich kann leider meine eigene Schrift auf dem Namensschild nicht entziffern.)


Gespeichert
Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt.
Chinesisches Sprichwort

APO

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3020
    • Unser Garten
Re: Primeln 2021
« Antwort #1 am: 22. Februar 2021, 17:34:53 »

Vielleicht geht das in die Richtung Primula elatior ein Hybrid
Gespeichert
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur
Wer Schreibfehler findet darf sie behalten
Gruß Jörg

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9069
  • Mittlerer Neckar
Re: Primeln 2021
« Antwort #2 am: 22. Februar 2021, 20:51:49 »

Hybride vmtl. sowieso, für elatior fehlt der Stiel, eher noch sibthorpii.
Gespeichert

Mufflon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1218
  • Tor zum Niederrhein, Klimazone 8a, 30m NHN
Re: Primeln 2021
« Antwort #3 am: 22. Februar 2021, 20:54:18 »

P. sibthorpii könnte passen si kann ich noch erkennen.
Habe ich 2018 von Gerhild  Diamant mitgenommen.
Gespeichert
Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt.
Chinesisches Sprichwort

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35839
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Primeln 2021
« Antwort #4 am: 22. Februar 2021, 23:50:49 »

Hybride vmtl. sowieso, für elatior fehlt der Stiel, eher noch sibthorpii.
Primula vulgaris subsp. sibthorpii Double? Jedenfalls ist es entzückend! Gratuliere Mufflon! :D
Gespeichert

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9069
  • Mittlerer Neckar
Re: Primeln 2021
« Antwort #5 am: 23. Februar 2021, 07:25:45 »

Double sehe ich nur bei der einen Blüte und irgendwie nur vielleicht etwas angedeutet...
.
Hier sind über den letzten Sommer einige Primeln im Garten verschieden, bzw. sind jetzt nur noch Schwächlinge. Richtig leicht haben sie es rund ums Haus ja nicht, aber den letztendlichen Grund dafür erkenne ich einfach nicht :-\. Andererseits sind sie in den vergangenen Jahrzehnten nicht ausgestorben, auch jetzt nicht, das was vorhanden ist muss halt wieder aufbauen. Und was so an getopften Schätzen und Gaben aus dem Forum da ist, lebt alles.
Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35839
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Primeln 2021
« Antwort #6 am: 23. Februar 2021, 11:01:06 »

 :D schön! Hier ist es auch so, dass manche Primelschätze verschwinden und sich einzelne doch über Jahre behaupten. Von den gefüllten ist das Captain Blood und Eugene. Neue Sorten gefüllte schaffe ich garnicht erst an. Ich trau dem Glashauszipfelzeug nicht. Die Polyanthas und Cowichans sind heikel. Große Mengen habe ich schon verloren. Einige neue habe ich in Töpfen auf dem Boden stehen. Bester schwarzer lehmiger Gartenboden im Schutz von Kübeln. Die ersten Blütenstiele scheinen erfroren, die Pflanzen aber vital. Mir kommt es vor, dass die enorm viel organischen Dünger vertragen.
« Letzte Änderung: 23. Februar 2021, 11:03:05 von pearl »
Gespeichert

Mufflon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1218
  • Tor zum Niederrhein, Klimazone 8a, 30m NHN
Re: Primeln 2021
« Antwort #7 am: 23. Februar 2021, 11:22:20 »

Ich hatte diverse Sorten ausprobiert, das hier ist die erste, die überhaupt wieder gekommen ist.
Gespeichert
Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt.
Chinesisches Sprichwort

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9069
  • Mittlerer Neckar
Re: Primeln 2021
« Antwort #8 am: 23. Februar 2021, 18:47:10 »

Von den gefüllten ist das Captain Blood und Eugene. Neue Sorten gefüllte schaffe ich garnicht erst an. Ich trau dem Glashauszipfelzeug nicht. Die Polyanthas und Cowichans sind heikel. Große Mengen habe ich schon verloren.

Gefüllte fand ich damals als sie "neu" auf den Markt kamen heftig toll, als sie dann zur Massenware wurden hat sich das irgendwie abgekühlt. Da es zwischenzeitlich aber als Dekopflanze fast oder ausschließlich nur noch, Strains oder die Belarinas gibt, geht es jetzt mit "normalen" Sorten. `Miss Indigo´ und nochmal zwei, drei andere habe ich wieder. Meinem Empfinden nach sind sie schon rein optisch im Topf am besten aufgehoben, Geschmackssache halt.
.
Richtig wahre Schätze, die ich dann dem Garten nicht einfach zum Fraß vorwerfen möchte und die deswegen auch in Töpfen leben, sind für mich vor allem die Juliae-Hybriden (der Name mit dem man am wenigsten falsch macht ;D). An denen habe ich einfach einen besonderen Narren gefressen und ein bisschen was angesammelt, nicht alle wären sofort wiederbeschaffbar.
.
Dann gibts auch noch Findlinge, der unten ist im ersten Eindruck nur nett, hat aber ein wirklich markantes Auge von dem man durchdringend angeschaut wird. Und blüht recht zuverlässig ab Spätherbst. Stammt von einer Wiese, die lange vor meiner Zeit mal ein Garten war, dort haben sich als ziemlich Letztes Primeln gehalten und erzählen davon, wie es früher so war. Bild von gerade eben beim Heimkommen.

Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35839
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Primeln 2021
« Antwort #9 am: 23. Februar 2021, 23:13:04 »

erstaunlich! Sonst sind in alten Beständen Kissenprimeln immer nur weiße, cremegelbe und leichenfleischrosafarbene. So eine kräftig gefärbte ist etwas ganz besonderes. Fast könnte man sagen, dass es eine Sibthorpii sei.
Gespeichert

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9069
  • Mittlerer Neckar
Re: Primeln 2021
« Antwort #10 am: 24. Februar 2021, 07:19:33 »

Zumindest finden sich so gut wie keine Hinweise auf gelbe Vorfahren oder Einmischungen, dafür Weiße, Rosatöne und solche Dunklen.
.
Leichenfleischrosafarbene als Überbleibsel finde ich übrigens auch nicht so schlimm. Abgesehen davon, dass sie im Gegensatz zu vielen Anderen halt einfach ausdauern, passt oft auch der Rest des Gartens zeitmäßig dazu. Seien es alte wertvolle Gehölze oder übergroße Zuckerhutfichten mit Walt-Disney-Gartenzwergen/-bambies an denen die Farbe abblättert. Ist beides irgendwie ein Stück Historie und beides verschwindet leider immer mehr.
« Letzte Änderung: 24. Februar 2021, 07:21:30 von Krokosmian »
Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35839
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Primeln 2021
« Antwort #11 am: 24. Februar 2021, 09:22:01 »

 :D du beschreibst das Milieu so dermaßen treffend und deine Haltung ist einfach zum Küssen!  :-* Nix von hochgeschraubtem Ästhet oder designverrücktem Psycho.  :D
Gespeichert

Alva

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4082
  • Wien, 8a
Re: Primeln 2021
« Antwort #12 am: 24. Februar 2021, 20:12:31 »

Die Sipthorpiis blühen hier auch schon sehr schön, die ersten seit Dezember. Die rot/rosa/lila-Töne sind in Wirklichkeit total unterschiedlich, auf den Fotos sieht man das gar nicht. Die letzte blaue ist aus dem Supermarkt und war erstaunlich frostunempfindlich.














Gespeichert
My favorite season is the fall of the patriarchy

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9069
  • Mittlerer Neckar
Re: Primeln 2021
« Antwort #13 am: 25. Februar 2021, 05:50:09 »

Die letzte blaue ist aus dem Supermarkt und war erstaunlich frostunempfindlich.

Topfprimeln nachzubestimmen ist meist eher sinnfrei, aber es gäbe sogenannte "Wanda-Hybriden", die evtl. in diese Richtung gehen. Kleines gelbes Auge, bei unter Anderen den Blauen auch noch einen roten Ring drumrum und wenigstens das jüngere Laub im Austrieb dunkel.
.
Es gibt verschiedene Farbstrains und Mischungen, vieles wäre wohl auch für draußen geeignet, mir persönlich sind sie oft ein wenig zu laut. Eine blaue habe ich allerdings auch. Der Name ist imho extrem unglücklich gewählt, mit den "Wandas" aka Juliae-Hybriden etc. haben sie wenig bis nichts gemeinsam.
Gespeichert

Alva

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4082
  • Wien, 8a
Re: Primeln 2021
« Antwort #14 am: 25. Februar 2021, 13:40:12 »

Ich hab ganz vergessen zu erwähnen, dass die Blaue letztes Jahr die meisten Blüten auf 10 cm hohen Stielen hatte  :-[
.
Topfprimeln nachzubestimmen ist meist eher sinnfrei, ...
Ja eh ;)
Gespeichert
My favorite season is the fall of the patriarchy
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de