Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Bitte bewahrt alte und historische Sorten vor dem Verschwinden. (Inken)



Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
12. April 2021, 08:27:08
Erweiterte Suche  
News: Bitte bewahrt alte und historische Sorten vor dem Verschwinden. (Inken)



Neuigkeiten:

|11|3|Bringt Rosamunde Schnee und Wind, friert auf dem Fischmarkt selbst der Stint.

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 6   nach unten

Autor Thema: Steingarten 2021  (Gelesen 3212 mal)

Leucogenes

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 928
Re: Steingarten 2021
« Antwort #15 am: 09. März 2021, 18:59:04 »

Interessant... kannst Du bereits jetzt sagen, welche Wildtulpen wir demnächst sehen werden?
Gespeichert
keep on rockin in the  free world

Jörg Rudolf

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 126
Re: Steingarten 2021
« Antwort #16 am: 10. März 2021, 19:01:18 »

Ich will vorab nur eine Art vorstellen: Tulipa turkestanica. Sie ist meine häufigste Wildtulpe. Die Bilder sind etwa 3 - 4 Jahre alt und zeigen den Höhepunkt. Seitdem hat sie abgebaut, ist aber immer noch die häufigste. Die Bedingungen haben sich etwas geändert. Einige Tuff sind überwachsen von Sedum oder Thymian. Der Pflanzplatz wurde auch nie geändert mangelst Standortalternativen. Ich denke sie mag das Überwachsen nicht aber man will auch nicht so viel freie Plätze im Sommer haben.
Gespeichert

Jörg Rudolf

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 126
Re: Steingarten 2021
« Antwort #17 am: 10. März 2021, 19:01:56 »

noch eine Bild von der Nähe
Gespeichert

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13236
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Steingarten 2021
« Antwort #18 am: 10. März 2021, 19:47:19 »

Auweia, sieht das toll aus.  :D
Düngst Du an diesen Stellen? Mag sein, dass es mit ein paar Güssen Flüssigdünger im März/April besser wird und sich die Tuffs nicht nur halten, sondern allmählich bestocken.
So scheint das jedenfalls hier bei uns im Sandboden zu sein. Da, wo Kompost und Hornspäne allein nicht helfen, gieße ich Flüssigdünger auf die frisch bis voll entfalteten Blätter von Geopyhten.
Da scheint in vielen Fällen zu helfen.
Gespeichert

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14054
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Steingarten 2021
« Antwort #19 am: 10. März 2021, 19:57:43 »

Ich denke sie mag das Überwachsen nicht aber man will auch nicht so viel freie Plätze im Sommer haben.

Sie wohnt in der Natur in montanen Steppen (u.a.), da wird sie auch überwachsen.
Im weiteren stimme ich Lerchenzorn zu, ohne düngen geht auch hier nichts.
Wobei ich eine Art habe (weiß noch nicht mal welche), die nur noch 'Halme' macht, einen Quadratmeter voll. Was mache ich mit der?
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13236
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Steingarten 2021
« Antwort #20 am: 10. März 2021, 20:14:55 »

Macht sie Ausläufer. Weinbergstulpe (Tulipa sylvestris) in ihrer Unkraut-Form?
Bei der muss ich zufrieden sein, wenn auf 500 Blatt-Triebe 10 Blüten kommen.

Es gibt aber offenbar auch von der einen Typ, der zu einem höheren Anteil Blüten bildet.
Im letzten Jahr habe ich davon ein paar zwiebeln in die Hand gedrückt bekommen.

Alles OT.
Gespeichert

Rhytidiadelphus

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 110
Re: Steingarten 2021
« Antwort #21 am: 10. März 2021, 21:11:48 »

Die Unkraut-Form, die pro m² dichter Blätter ca. 2 Blüten produziert, steht auch in einem früheren Garten von mir.
Die reichblühende Form wächst im Berggarten in Hannover, steht dort aber nicht im Steingarten. Hier ein Bild von 2010.
Gespeichert
Die Signatur hält 2m Abstand und ist daher nicht sichtbar!

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14054
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Steingarten 2021
« Antwort #22 am: 10. März 2021, 22:16:05 »

Wunderbar! :D

(Bei mir ist es eine andere Tulpe, die nur Blätter macht. T. sylvestris habe ich nicht mehr, eben weil sie nie blühte)
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

Jörg Rudolf

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 126
Re: Steingarten 2021
« Antwort #23 am: 11. März 2021, 08:56:15 »

Ich hatte/ habe auch eine Art, die nur Blätter gemacht hat (die Artbezeichnung muss ich erst suche) ich habe sie dann wesentlich tiefer gepflanzt und hatte dann einige Blüten. Wäre einen Versuch wert. Bei Silvestris soll es tatsächlich am Typ liegen. Meine blühten alle, waren dann plötzlich komplett verschwunden. Vielleicht Mäuse?
Gespeichert

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13236
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Steingarten 2021
« Antwort #24 am: 11. März 2021, 09:09:08 »

Vermutlich. Bei plötzlichem Verschwinden größerer Geophyten-Mengen sind es wohl meistens an Feld- oder Schermäusen.
Mein "Unkraut"-Bestand wurde vor einem guten Jahr sehr wirksam dezimiert, schwingt sich nach erfolgreichen Fangaktionen aber wieder zu alter Lästigkeit auf.  ;)
Gespeichert

Leucogenes

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 928
Re: Steingarten 2021
« Antwort #25 am: 11. März 2021, 09:30:55 »

Besonders kleinwüchsige Wildformen reizen mich sehr... aber ich vermute das man sehr viel Geduld von der Aussaat bis zur erhofften Blühte braucht.

Ich habe T. systola, T. orthopoda, T. regellii und T. ostowskiana in der Aussaat. T. regellii keimt gut...die anderen lassen noch auf sich warten.

Generell gilt wohl das bei Geophyten ohne Düngung nicht viel geht...oder?
Gespeichert
keep on rockin in the  free world

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13236
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Steingarten 2021
« Antwort #26 am: 11. März 2021, 10:06:23 »

Das ist mindestens in sandigen Gärten meine Erfahrung. Die unwillkürlich aufkommende Frage ist, wie das an den oft karg wirkenden Naturstandorten funktioniert. (Nicht so sehr in den echten Steppen auf Schwarzerden.) Auf irgendeine Weise müssen doch Nährstoffmengen an die Wuchsplätze gelangen, die man sich aus der Situation heraus nicht immer vorstellen kann. Kleinstandörtliche Gegebenheiten wie Zulaufpositionen usw. könnten eine Rolle spielen.
Gespeichert

ebbie

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4761
Re: Steingarten 2021
« Antwort #27 am: 11. März 2021, 10:30:55 »

Bei mir gehören die kleinen Wildtulpen - egal ob auf Dauer oder nur temporär ins Freie gepflanzt oder getopft - zu den zuverlässigsten Blühern überhaupt. Besonders eine Gelbe, deren Namen ich nicht weiß, entwickelt sich hier fast zu gut und blüht überreich (siehe Bild).
Gespeichert

Jörg Rudolf

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 126
Re: Steingarten 2021
« Antwort #28 am: 11. März 2021, 11:13:43 »

Das könnte Tulipa tarda sein. Habe ich in meinem Steingarten. Sie ist recht dauerhaft und blüht zuverlässig
Gespeichert

ebbie

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4761
Re: Steingarten 2021
« Antwort #29 am: 11. März 2021, 11:29:15 »

Danke, ja, das dürfte hinkommen.
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 6   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de