Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Manchmal muß sich ein Garten sogar von seinem Gärtner erholen. ;)  (partisanengärtner)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
26. Mai 2024, 22:34:54
Erweiterte Suche  
News: Manchmal muß sich ein Garten sogar von seinem Gärtner erholen. ;)  (partisanengärtner)

Neuigkeiten:

|8|1|Aber ist euch schon mal aufgefallen, dass Kröten hübsche Wanderrucksäcke haben? Die sehen aus wie kleine Kröten!  :D (Dunkleborus)

Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: Pflanzen- und Blütenanomalitäten  (Gelesen 15404 mal)

APO

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5353
    • Unser Garten
Pflanzen- und Blütenanomalitäten
« am: 27. März 2021, 19:00:04 »

Ich habe zwar einige Zeit im Forum gesucht aber keinen Faden gefunden welcher sich mit Anomalitäten bei Pflanzen und Blüten befasst.
Ich habe heute einen Acker-Gelbstern (Gagea villosa) gefunden welcher 8 Blütenblätter (Petalen) aufweist.
Gespeichert
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur
Wer Schreibfehler findet darf sie behalten
Gruß Jörg

Felcofan

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 991
Re: Pflanzen- und Blütenanomalitäten
« Antwort #1 am: 29. März 2021, 00:10:25 »

wie wäre es denn, das zur Botanik zu tun, da wäre zumindest inhaltlich ne Schnittmenge.
da könnte Verbänderungen hin,


wäre das deiner Meinung nach auch der Ort für Knospenmutationenen, so, wenn die Zuckerhutfichte plötzlich gestreckt weiterwächst und sowas?


Und hier bei den Gartenmenschen sehen es ja nur angemeldete Purler, vom Thema wär das aber vielleicht für Zufallspassanten interessant,
schöne Grüße,
F
Gespeichert

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 30901
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: Pflanzen- und Blütenanomalitäten
« Antwort #2 am: 29. März 2021, 09:22:14 »

Sehe ich auch so,Felcofan.
Gespeichert
Hände platt vom vielen Draufsitzen

APO

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5353
    • Unser Garten
Re: Pflanzen- und Blütenanomalitäten
« Antwort #3 am: 29. März 2021, 13:03:26 »

So ich habs mal verschoben. Danke für den Tipp.
Gespeichert
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur
Wer Schreibfehler findet darf sie behalten
Gruß Jörg

Quendula

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11846
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
    • www
Re: Pflanzen- und Blütenanomalitäten
« Antwort #4 am: 08. März 2022, 14:30:32 »

Am Wochenende war ich bei einer Freundin Obstbäume schneiden. Einer der Apfelbäume weist dieses Jahr ein paar solcher merkwürdig geformten Triebe auf. Die letzten Jahre fiel mir nichts dergleichen auf. Sieht aus wie die fehlwüchsigen Zweige der Drachenweide.
Ist euch so etwas schonmal untergekommen?
Gibt es bei solchem Wuchs erwartbare Langzeitschäden?
Lassen oder abschneiden?
...
Gespeichert
Erwarte nichts, doch rechne mit allem!

Quendula

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11846
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
    • www
Re: Pflanzen- und Blütenanomalitäten
« Antwort #5 am: 08. März 2022, 14:31:13 »

 :)
Gespeichert
Erwarte nichts, doch rechne mit allem!

Quendula

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11846
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
    • www
Re: Pflanzen- und Blütenanomalitäten
« Antwort #6 am: 08. März 2022, 14:31:37 »

 :)
Gespeichert
Erwarte nichts, doch rechne mit allem!

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13918
  • Mittlerer Neckar
Re: Pflanzen- und Blütenanomalitäten
« Antwort #7 am: 08. März 2022, 14:35:09 »

Das sieht wie eine Verbänderung aus. Verschwindet oft auch einfach wieder.
Gespeichert

Bristlecone

  • Gast
Re: Pflanzen- und Blütenanomalitäten
« Antwort #8 am: 08. März 2022, 14:35:27 »

Solche Verbänderungen treten manchmal nach Schäden durch abiotische (Frost, Vertrocknen) oder biotischen Schäden auf oder als Folge von Infektionen durch Mikroorganismen (Viren, Bakterien), manchmal auch ohne erkennbare äußere Ursache.
Sieht man öfter bei Forsythien.
Oft entwickelt die Knospe, aus der das Gewebe stammt, später wieder normale Triebe.
Die Verbänderung kann aber auch stabil bleiben und dann als Sorte vermehrt werden, z. B. Cryptomeria japonica 'Cristata' oder die ganzen Cristata-Formen von Kakteen.
Gespeichert

Quendula

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11846
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
    • www
Re: Pflanzen- und Blütenanomalitäten
« Antwort #9 am: 08. März 2022, 21:15:58 »

Danke euch beiden :). Dann beobachte ich das weiter.
Gespeichert
Erwarte nichts, doch rechne mit allem!

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18413
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Pflanzen- und Blütenanomalitäten
« Antwort #10 am: 15. Juli 2022, 20:57:06 »

Einer der Rittersporne treibt mitten aus den Samenständen neue Blüten. Hat das schon eine/r von Euch beobachtet und weiß vielleicht, ob es einen Fachbegriff  für eine solche Abänderung gibt?

Gespeichert

Hawu

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 706
Re: Pflanzen- und Blütenanomalitäten
« Antwort #11 am: 17. September 2023, 14:03:49 »

Was haben sich da oben denn für Raupen eingenistet? Dachte ich, als ich im Garten saß und mein Blick auf die kleine Weide fiel.
Von wegen Raupen! :o
Eine Zweigspitze hat sich was ganz besonderes einfallen lassen:



 

Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 17239
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Pflanzen- und Blütenanomalitäten
« Antwort #12 am: 21. September 2023, 10:13:29 »

Ziemlich stark verkürzte Internodien, den Weidentrieb würde ich mal abschneiden und bewurzeln. Evtl zeigt er auch Säulenwuchs.

@Lerchenzorn: auf deutsch wird meist Durchwachsen benutzt, Diaphysis wäre der Fachsprachliche Ausdruck. Zumindest kenne ich da keinen besseren.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Hawu

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 706
Re: Pflanzen- und Blütenanomalitäten
« Antwort #13 am: 23. September 2023, 18:07:24 »

Hm... jetzt noch abschneiden, oder lieber blattlos im Winter als Steckholz? Oder ist das bei Weide eh egal, weil die immer bewurzeln?
Gespeichert

uliginosa

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7657
  • Carpe diem!
Re: Pflanzen- und Blütenanomalitäten
« Antwort #14 am: 12. Oktober 2023, 21:29:20 »

Letztes Jahr im bayerischen Wald sahen wir diesen Fingerhut. Es waren ein paar Pflanzen, die so eine seltsame radiäre Blüte oben dran hatten.  :D
Gespeichert
Viele Grüße aus dem Trockengebiet, Uli
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de