Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Es gibt ein Paralleleben neben pur. Irgendwo da draußen. (Anonymes Zitat aus den Gartenmenschen)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
17. Mai 2022, 00:37:30
Erweiterte Suche  
News: Es gibt ein Paralleleben neben pur. Irgendwo da draußen. (Anonymes Zitat aus den Gartenmenschen)

Neuigkeiten:

|26|4|ihr habt mich angefixt
ich hab mir auch ein krankgelbes herz mitgenommen ;) (lord waldemoor)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Keine Kresse, aber was dann?  (Gelesen 4651 mal)

ThomasJ

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Keine Kresse, aber was dann?
« am: 30. März 2021, 15:44:09 »

Hallo liebe Community,
bei uns um die Ecke im Wald stehen viele kleine Pflänzchen, die zart und einstegelig aus dem Boden ragen. Ihr Geschmack ist im Abgang ein wenig knoblauchartig, ich frage mich was es ist, Kresse kann es nicht sein...hat jemand eine Idee? Vielen lieben Dank!

Edit: Ich glaube da sind zwei Pflanzenarten drauf...eine mit mehreren Blättern am Stängel und größer und dann die Einblättrigen :)
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11133
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Keine Kresse, aber was dann?
« Antwort #1 am: 30. März 2021, 16:13:12 »

Hallo Thomas,
das eine ist Herbtszeitlose, das andere Knollenblätterpilz und du in 4 Tagen tot.  :-[

Nein, könnte Knoblauchsrauke sein, die keimt gerade und das auch in so dichten Nestern. Zum sicheren bestimmen bräuchte es allerdings ein paar Detailfotos.

Die anderen Pflanzen sind auf dem Foto auch nicht erkennbar, das eine könnte evtl Klettenlabkraut sein.

Probierst du öfters Pflanzen in freier Wildbahn die du nicht kennst?
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Rib-isel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5573
  • Nördliches hessisches Hinterland
Re: Keine Kresse, aber was dann?
« Antwort #2 am: 30. März 2021, 16:21:22 »

Ja, für mich sieht das auch nach Knolauchsrauke aus, soweit man das auf dem Bild überhaupt deuten kann. Habe ich hier auch viel. Ich würde aber das nich jetzt abernten, da das Bild für eine genaue Bestimmung zu schlecht ist.
Gespeichert
Twitter: (at)rib_esel

ThomasJ

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Re: Keine Kresse, aber was dann?
« Antwort #3 am: 30. März 2021, 16:34:13 »

Hallo ihr Lieben,

vielen Dank für die Antworten, ja wohl wahr, die Bilder sind schlecht, ich werde mal hinausgehen und bessere machen, da habt ihr völlig recht :)  :-\

Und:...nein..alles probiere ich nicht...aber bei eins zwei Blättchen kommt der Druide in mir durch  ::)

Knoblauchsrauke ist auch ein super Tipp, ich werde mich da mal informieren! Vielen Dank schon mal soweit!
LG Thomas
Gespeichert

Apfelbaeuerin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2594
  • Bayern, Klimazone 6b
Re: Keine Kresse, aber was dann?
« Antwort #4 am: 31. März 2021, 10:46:34 »

Lass die Sämlinge mal ein bisschen größer werden, dann kannst du sie eindeutig(er) bestimmen. Knoblauchsrauke erntet man im Mai, sie kommt nach dem Bärlauch und schmeckt ganz ähnlich.
Gespeichert
Liebe Grüße von der Apfelbäuerin



Wer Träume verwirklichen will, muss wacher sein und tiefer träumen als andere (Karl Foerster)

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11133
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Keine Kresse, aber was dann?
« Antwort #5 am: 31. März 2021, 10:53:50 »

Stimmt, Sämlinge im Keimlingsstadium erkennen ist was für Spezialisten. Es gibt aber durchaus Literatur zum Thema: https://www.zvab.com/9783784332802/Ackerunkr%C3%A4uter-Ackergr%C3%A4ser-rechtzeitig-erkennen-Horst-3784332803/plp
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de