Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war. (Mark Twain)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
15. August 2022, 18:16:47
Erweiterte Suche  
News: Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war. (Mark Twain)

Neuigkeiten:

|2|8|Vernetzte Systeme haben keine Grenzen.... (partisanengärtner)

Seiten: [1] 2 3 ... 7   nach unten

Autor Thema: Operation Tümpelfauna - Teichbau  (Gelesen 12336 mal)

roburdriver

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 626
Operation Tümpelfauna - Teichbau
« am: 06. Mai 2021, 19:12:55 »

Hallo allerseits.
Ich hab mir jetzt ein Teich gebaut, oder eher ein Stausee  ???
Jedenfalls hatte ich viel Erdaushub, überwiegend Lehm, und hab auf der Wiese einen oben 2m breiten Damm geschüttet. Wasserzulauf aus Quelle ist vorhanden. Hab den Tümpel dann noch etwas verbreitert und vertieft auf ca 1,50m.
Länge ca 30m, Breite 6-7m
Gepflanzt hab ich Schilf aus dem Graben nebenan, einige Sumpfschwertlilien, Sumpfdotterblume, Sumpfvergissmeinicht.
Jetzt fehlt noch Unterwasserpflanzen und Seerosen. Nur für die Flachwasserzone weiß ich noch nicht, was ich pflanzen könnte. Gern einheimische Pflanzen.

 Gruß Robin

Gespeichert

roburdriver

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 626
Re: Operation Tümpelfauna - Teichbau
« Antwort #1 am: 06. Mai 2021, 19:13:51 »

Bild 2
Gespeichert

roburdriver

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 626
Re: Operation Tümpelfauna - Teichbau
« Antwort #2 am: 06. Mai 2021, 19:14:24 »

Bild 3
Gespeichert

roburdriver

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 626
Re: Operation Tümpelfauna - Teichbau
« Antwort #3 am: 06. Mai 2021, 19:16:34 »

Bild Zulauf
Gespeichert

Quendula

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11255
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
    • www
Re: Operation Tümpelfauna - Teichbau
« Antwort #4 am: 06. Mai 2021, 20:28:27 »

Ein schönes Projekt, Robin :D!

Versickert das Wasser gar nicht im Untergrund? Oder reicht der Zulauf aus, um die Waage zu halten? Oder kurz gesagt: Bleibt der Wasserstand ganzjährig etwa gleich hoch?

Tiefe 1,50 - überall? Oder nur an der Längsseite mit der Quelle? Es sieht so aus, als ob es auf der anderen Seite recht flach reingeht.
Gespeichert
"Dein ganzes bisheriges Leben war ein einziges Training für diesen Augenblick!" R.L.A.

Secret Garden

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 3241
  • Nordsüdwestfalen
Re: Operation Tümpelfauna - Teichbau
« Antwort #5 am: 06. Mai 2021, 20:33:18 »

Ein Teich ganz ohne Plastik? Das finde ich toll. Und ordentlich groß ist er auch, das kann wirklich sehr schön werden, ich bin gespannt. :D
Gespeichert

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11686
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Operation Tümpelfauna - Teichbau
« Antwort #6 am: 06. Mai 2021, 20:36:44 »

Mega!
Schilf würde ich rausnehmen, da in wenigen Jahren, wenn es Nährstoffe gibt, Schilf alles zuwuchert.
Binsen (habe gerade eine entdeckt) im Flachwasser, Laichkräuter und ein Zwergrohrkolben würde ich empfehlen.
Blutweiderich ist eine dankbare Sumpfpflanze.
Gibt es einen Zaun zwecks Verkehrssicherungspflicht?
« Letzte Änderung: 06. Mai 2021, 20:41:10 von Roeschen1 »
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

roburdriver

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 626
Re: Operation Tümpelfauna - Teichbau
« Antwort #7 am: 06. Mai 2021, 20:39:12 »

Hallo Quendula,

Es versickert schon ein Teil, aber das wird immer weniger. Der Untergrund ist hellgrauer Ton, da geht nichts durch. Der Damm ist unten etwa 5m breit, oben 2m. Da gibt es geringe Sickerverluste. Aber das versetzt sich mit der Zeit immer mehr. Es läuft jedenfalls mehr Wasser rein, als raus.
Die Tiefe ist an den dunkelblauen Stellen mindestens 1,50m, an helleren Stellen ca 1m. Durch das Baggern mit Schaufelgreifer ist der Boden nicht glatt sondern ein Relief. Das Wasser ist glasklar. Die Ränder gehen natürlich schräg rein, auf der Stirnseite beim Zulauf ist es ca 20-50cm tief.

Im Moment sind 10 große Teichmuscheln, 10 Bitterlinge, 20 Moderlieschen und 25 Schleien (7-8cm) drin. Posthornschnecken und kleine Schnecken aus dem Graben nebenan sind auch eingezogen.
Gespeichert

roburdriver

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 626
Re: Operzweation Tümpelfauna - Teichbau
« Antwort #8 am: 06. Mai 2021, 20:43:43 »

Zwergrohrkolben steht auf der Liste  ;D
Binsen hab ich eine Pflanze aus dem Graben umgesetzt.
Das Schilf mach ich mir keine Sorgen, es sind ja wenig Nährstoffe da, und ich kann ja in einigen Jahren wieder was rausbaggern. Den Bagger hab ich selber, also kein Problem und der Damm ist breit genug um den befahren zu können  ;D

verschiedene Laichkräuter sind bestellt bei aquaguart, sollten die nächsten Tage kommen

Ja das einzigste Plastik ist das Zu- und Ablaufrohr  ;)
« Letzte Änderung: 06. Mai 2021, 20:46:49 von roburdriver »
Gespeichert

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11686
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Operation Tümpelfauna - Teichbau
« Antwort #9 am: 06. Mai 2021, 21:09:27 »

Die Frage, die mich interessiert, warum hast du Schleien eingesetzt? Sollen die in die Pfanne?
Könntest du eine Flachwasserzone fischfrei gestalten, was den Amphibien helfen würde, muß ja nicht groß sein.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

roburdriver

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 626
Re: Operation Tümpelfauna - Teichbau
« Antwort #10 am: 06. Mai 2021, 21:25:30 »

Ja die Schleien will ich irgendwann rausangeln zum essen  ;D

Ganz fischfrei wird das Flachwasser nicht, aber da werden eher die Moderlieschen und Bitterlinge auftauchen, die Schleien bleiben eher in tieferem Wasser oder unter Deckung von Seerose und Co.
Wobei ja der Graben hinter dem Tümpel gern von Amphibien genutzt wird, der hat ganzjährig Wasser 5-10cm tief, viel Schilf und Entengrütze.

Ich hätte ja gern auch ein paar Forellen, aber da muss ich erstmal schauen wie sich die Wassertemperatur und  Sauerstoffgehalt im Sommer eingepegelt.
« Letzte Änderung: 06. Mai 2021, 21:27:31 von roburdriver »
Gespeichert

roburdriver

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 626
Re: Operation Tümpelfauna - Teichbau
« Antwort #11 am: 11. Mai 2021, 09:36:47 »

Update: Blutweiderich und Zwergrohrkolben sind eingesetzt. Den letzteren hab ich nochmal geteilt und auf 2 Stellen gepflanzt. Der ist ja sogar auf der Roten Liste hierzulande  :o
Zum Muttertag waren wir etwas radeln und haben von einem großen Tümpel noch mehrere Froschlöffel, Quellmoos und Spitzschlammschnecken umsiedeln können.
Es wird langsam. Nur die Laichkräuter und Seerosen fehlen noch. Eine heimische Teichrose würde mir auch gefallen.
Gespeichert

roburdriver

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 626
Re: Operation Tümpelfauna - Teichbau
« Antwort #12 am: 11. Mai 2021, 09:44:09 »

Ausbaustufe 2 für 2022.  Vorarbeiten laufen parallel schon ...

Mein Gelände geht bis hinter den Bagger, Tümpel 2 würde dann etwa die 3fache Größe von Nummer 1 haben. Sorgen macht mir noch, ob der Zufluss reicht. Die Grasnarbe mit feinem Sedimentschluff wird bis zur Ton/Lehmschicht entfernt und erstmal ebenerdig mit Ton/Lehmaushub aus Teich 1 aufgefüllt. Der Lehm liegt 20cm unter Gras und der graue Ton 50cm unter Gras. Es wird also wieder ein Damm geschüttet und lagenweise verdichtet.
Die Weide soll bleiben, entweder im Damm eingebaut oder absägen und näher am Graben neu stecken ??? ???
Rechts der Graben ist die natürliche Entwässerung von meiner Quelle und diverser Felddrainagen.

Gruß Robin

Gespeichert

Arachne

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 843
Re: Operation Tümpelfauna - Teichbau
« Antwort #13 am: 12. Mai 2021, 16:12:37 »

Gratulation zu dem Gewässer.
Mädesüß und Sumpfdost kämen als einheimische Sumpfpflanzen noch in Frage. Ziehen Insekten an und dann haben auch Libellen aller Art was zu fressen.  :D

Ergänzung 1:Schwimmblättriges Laichkraut und Hornkraut findet man auch gelegentlich in Tümpeln.
Ergänzung 2: Sehe gerade die Farbe: Enthält der Boden teilweise feine Porphyrpartikel?
« Letzte Änderung: 12. Mai 2021, 16:20:36 von Arachne »
Gespeichert
Drinnen die Kammern und die Gemächer,
Schränke und Fächer flimmern und flammern.
Alles hat mir unbezahlt Schmetterling mit Duft bemalt. (F. Rückert)

roburdriver

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 626
Re: Operation Tümpelfauna - Teichbau
« Antwort #14 am: 12. Mai 2021, 19:31:51 »

Danke für eure positiven Worte  :D

Mädesüß und Sumpfdost - schau ich mal

Hornkraut gibt es in Tümpeln, aber da ran kommen, Wasser ist ja noch sehr kalt um da rein zu steigen

Porphyrpartikel ist möglich, der Rochlitzer Berg ist 5km entfernt und da kommt der Rote Porphyrtuff her  ;)
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 ... 7   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de