Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich respektiere Menschen, aber nicht unbedingt Meinungen. Bristlecone
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
23. September 2021, 09:57:40
Erweiterte Suche  
News: Ich respektiere Menschen, aber nicht unbedingt Meinungen. Bristlecone

Neuigkeiten:

|16|2|Humor ist der Knopf, der verhindert, daß einem der Kragen platzt. (Joachim Ringelnatz)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Kastanien Sämlinge immer gelb  (Gelesen 689 mal)

Damax

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 536
Kastanien Sämlinge immer gelb
« am: 21. August 2021, 15:50:15 »

  Liebe Gehölzfreunde -
meine Castanea Aussaaten gedeihen ganz gut, alle möglichen Hybriden und Arten. Doch mit Mitte August werden die Blätter
gelb und kriegen gar absterbende Blattränder. Eisen lindert, aber hilft nicht wirklich. An welchem Spurenelemente Mangel kann
das liegen ?  Im Wald ausgepflanzt kümmern sie 1 Jahr und wachsen dann ganz prächtig -
                                                                                                                        jaja, das will er wissen,        damax
Gespeichert

paulw

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 785
Re: Kastanien Sämlinge immer gelb
« Antwort #1 am: 21. August 2021, 19:16:08 »

Verwendest du Substrate mit Kokos? dann ist es wahrscheinlich Mg-Mangel, weil dort zu viel K drin ist.
Gespeichert

Damax

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 536
Re: Kastanien Sämlinge immer gelb
« Antwort #2 am: 22. August 2021, 10:47:58 »

 verwende kein gekauftes Substrat  -  Eigenkompost.
Mg ? Werde meinen Kompost aufmozzen mit Fe, Mg und Zn das soll ein Wundermittel sein.
                                                                                                                          senks
Gespeichert

paulw

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 785
Re: Kastanien Sämlinge immer gelb
« Antwort #3 am: 26. August 2021, 19:28:52 »

in Kompost sollten eigentlich alle Spurenelemente in ausreichender Menge enthalten sein.
Kann es sein das im Laufe des Sommers die Struktur zusammenbricht, also das Substrat zu fein und nass- luftarm wird? Scharfer Sand oder Blähton gibt dauerhafte Luftporen.
Auch ist Kompost, egal aus welchen Ausgangsmaterialien wenn er fertig ist immer leicht basisch, dem kann man nur durch Zusatz von Schwefel während der Kompostierungsphase entgegenwirken. Kastanien mögen weder sehr basische noch staunasse Böden, und die Kombination von Beidem ist fatal!
Gespeichert

Damax

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 536
Re: Kastanien Sämlinge immer gelb
« Antwort #4 am: 30. August 2021, 19:48:06 »

  das könnte das Haar in der Suppe sein. Wenn lange Regenzeiten die Töpfe absaufen lassen, dann fängt es an.
Wie heißt ein gängiges Schwefel Produkt ?  Kalium-Pyro-Sulfit könnte dann auch gehen; das verwenden die Wein-
bauern und ist nit teuer . . . .
                                                                                          habiderrrre ,  damax  hat Ideen  . . . .
Gespeichert

paulw

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 785
Re: Kastanien Sämlinge immer gelb
« Antwort #5 am: 01. September 2021, 21:16:04 »

Normalerweise reicht sogenannte Schwefelblüte, die wird im belebten Boden zu schwefeliger Säure umgesetzt welche sofort mit Kalk reagiert und Gips bildet. der ist Neutral und wird recht schnell ausgewaschen. Atomarer Schwefel ist sonst recht harmlos, zumindest solange man ihn nicht anzündet ;)
Ich habe die mal verwendet um die Pflanzplätze für diverse sauer mögende Bäume herzurichten (habe leicht kalkigen Lehm-Tonboden)
Soweit ich weis wird die schon bei der Kompostierung dazugegeben um sauren Kompost für torffreie Moorerden zu produzieren.
Je aktiver das Bodenleben desto schneller wird der Schwefel umgesetzt. Wenn es ganz schnell gehen soll kann man auch üppig Eisensulfat geben, das ist aber weder so harmlos noch so unkompliziert zu dosieren. Ich denke das die Umsetzung des Schwefels mit sinkendem ph-Wert genauso wie das bakterielle Bodenleben abnimmt. Im Netz findet man recht gute Tabellen die Richtwerte für die benötigte Menge geben.

Wenn aber wirklich ein Wurzelschaden durch Staunässe der Grund ist dann hilft das wenig bis gar nicht. Als Notmassnahme unter Dach stellen und so schnell wie möglich das Substrat verbessern. Ich habe schon öfter wertvolle Pflanzen wie Schefflera, Illicium und Stewartia zur Unzeit im Hochsommer vom alten Substrat befreit und  umgetopft weil das Substrat in dem sie geliefert wurden zusammengefallen war. Sie waren zwar zuerst geschockt, aber sind dann doch gut weitergekommen. Eine Woche im Schatten hilft natürlich. Von den ersten Anzeichen eines Schadens an kann es dann so schnell gehen das die Pflanzen sich verabschieden. Das Risiko des Umtopfens in neues Substrat ist geringer geringer als das abzuwarten bis es Herbst ist. Mein Substrat besteht in der Zwischenzeit aus über 50% gebrochenem Blähton. damit ist guter Wasserabzug garantiert, aber ich muss mit dem Düngen dranbleiben. Alles hat seine Vor- und Nachteile.
Gespeichert

Damax

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 536
Re: Kastanien Sämlinge immer gelb
« Antwort #6 am: 12. September 2021, 17:23:24 »

ja das wird die Ursache sein. Das Substrat im Topf ist Anfang August erledigt,
von da an gehts bergab. Danke für den guten Beitrag -
                                                                                        mx
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de