Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ein Langweiler ist ein Mensch, der redet, wenn du wünscht, daß er zuhört.  (Ambrose Bierce)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
08. Dezember 2021, 23:28:46
Erweiterte Suche  
News: Boostertermin erst im nächsten Jahr? Geht das nicht schneller? Wie und wo? Richtig gute Tipps und Hilfe gibt es hier  :)

Neuigkeiten:

|14|3|Die Anhänger der Entwicklung haben oft eine zu geringe Meinung von Bestehendem.    (Bertolt Brecht)

Seiten: 1 2 3 [4]   nach unten

Autor Thema: ausgewählte Apfelsorten geeignet?  (Gelesen 2889 mal)

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 8334
Re: ausgewählte Apfelsorten geeignet?
« Antwort #45 am: 08. September 2021, 10:43:46 »

Es gibt massenhaft diploide Äpfel mit starkem Wuchs. Viele der Borsdorfer sind es, z.B. Dithmarscher Borsdorfer, Edelborsdorfer, Angelner Borsdorfer...

In Frage kommen auch Harberts, Jakob Lebel, Kaiser Alexander, Kanadarenette, Luxemburger Renette, Rheinischer Krummstiel, Winterzitronenapfel - alle diploid und starkwachsend.
Gespeichert

BernerRosenapfel

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 98
Re: ausgewählte Apfelsorten geeignet?
« Antwort #46 am: 08. September 2021, 10:51:07 »

Die mächtigsten Hochstämme, die wir früher hatten, waren Luxemburger Renette und Goldrenette von Blenheim. Rheinischer Bohnapfel, Lohrer Rambur und Ontario standen kaum nach, auch der Rote Trierer Weinapfel kann sehr mächtig werden. Aber da gibt es, wie in anderen Beiträgen erwähnt, noch andere Sorten...

Gruß
BR
Gespeichert

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 8334
Re: ausgewählte Apfelsorten geeignet?
« Antwort #47 am: 08. September 2021, 11:00:31 »

Goldrenette von Blenheim ist triploid. Wie Bokoop, Brettacher etc. - starkwachsend, aber triploid.
Gespeichert

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3134
Re: ausgewählte Apfelsorten geeignet?
« Antwort #48 am: 08. September 2021, 20:53:26 »

Muß ich morgen mal in die Liste schauen. A2 ist dabei, 3 der Sorten (aus dem Kopf) auch.
Aber ob beides zusammen da ist...?

Okay, Zettel vergessen - jetzt aber eingesteckt für morgen! :-[
Gespeichert
Erst wenn der letzte Bauer pleite, der letzte Diesel geschrottet, die letzte Weide geflutet, der letzte Acker vom Unkraut überwachsen ist - und die Kuh statt Ohrmarken vorn und hinten Nummernschilder trägt werdet Ihr merken, daß man die bunte Werbung nicht essen kann.

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3134
Re: ausgewählte Apfelsorten geeignet?
« Antwort #49 am: 09. September 2021, 20:52:52 »

So, jetzt hab ich mal nachgeschaut.
Wir haben etwas über 100 Apfelsorten auf A2 als Halbstamm da :D
Die vier gewünschten sind leider nicht dabei :'(
Gespeichert
Erst wenn der letzte Bauer pleite, der letzte Diesel geschrottet, die letzte Weide geflutet, der letzte Acker vom Unkraut überwachsen ist - und die Kuh statt Ohrmarken vorn und hinten Nummernschilder trägt werdet Ihr merken, daß man die bunte Werbung nicht essen kann.

Hanna

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23
Re: ausgewählte Apfelsorten geeignet?
« Antwort #50 am: 14. Oktober 2021, 10:36:28 »

Besser spät als nie: Vielen lieben Dank für´s Nachschauen!
Gespeichert

o0Julia0o

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 208
Re: ausgewählte Apfelsorten geeignet?
« Antwort #51 am: 14. November 2021, 11:13:30 »

Mit A2 hab ich auch gute Erfahrungen gemacht! Ähnlich starkwachsend wie Sämling, dennoch besseres und früheres Fruchtverhalten.
Aber A2 ist ungeeignet für eine Oeschbergkrone, da A2 nur eine Pfahlwurzel bildet und der Baum dann spätestens nach ein paar Jahren umkippt:
https://youtu.be/XlyAITN0Oas?t=311
Gespeichert
Seiten: 1 2 3 [4]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de