Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: so eine fuhre mist im garten ist um einiges sinnlicher als eine packung blaukorn im regal. (maigrün)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
05. Dezember 2021, 10:09:42
Erweiterte Suche  
News: so eine fuhre mist im garten ist um einiges sinnlicher als eine packung blaukorn im regal. (maigrün)

Neuigkeiten:

|10|2|Heute ist Regenschirm-Tag  oder viel besser: Sofatag! :D

Seiten: 1 [2]   nach unten

Autor Thema: Schadbild rote Flecken  (Gelesen 1664 mal)

Inachis

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 303
Re: Schadbild rote Flecken
« Antwort #15 am: 12. September 2021, 14:47:09 »

Und noch Triebspitzen.

P.s. Gesamthöhe ist schätzungsweise 3m, steht mindestens schon 15 - 35 Jahre dort.
Gespeichert

Wühlmaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8609
  • Raue Ostalb, 6b, Tallage 500m üNN
Re: Schadbild rote Flecken
« Antwort #16 am: 12. September 2021, 15:00:46 »

Erinnert mich an Thujopsis ???
Aber nicht an einen Wacholder.
Gespeichert
WühlmausGrüße

"Das Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Aber dafür wurde es nicht gebaut." Paulo Coelho

Inachis

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 303
Re: Schadbild rote Flecken
« Antwort #17 am: 12. September 2021, 20:14:54 »

Ich finde Bilder und Beschreibungen vom Sadebaum teilweise ähnlich. Aber in dem Bereich bin ich echt nicht fit.

Tipps oder weiterführende Hinweise wären sehr willkommen.

Seltene heimische Sträucher umholzen möchte ich nicht, importierte Zier-Sträuchern, die Birnenrost beherbergen, aber schon!
Gespeichert

cydorian

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 8325
Re: Schadbild rote Flecken
« Antwort #18 am: 14. September 2021, 20:02:26 »

Hier eine Unterscheidung: https://www.krautundrueben.de/wacholder-oder-sadebaum
Es gibt allerdings vom Sadebaum unterschiedliche Sorten, die Wuchshöhe und -Art unterscheidet sich.
Gespeichert

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3126
Re: Schadbild rote Flecken
« Antwort #19 am: 14. September 2021, 21:01:47 »

Das auf den ersten zwei Fotos würde ich mal Juniperus chinensis zuordnen.
Gespeichert
Erst wenn der letzte Bauer pleite, der letzte Diesel geschrottet, die letzte Weide geflutet, der letzte Acker vom Unkraut überwachsen ist - und die Kuh statt Ohrmarken vorn und hinten Nummernschilder trägt werdet Ihr merken, daß man die bunte Werbung nicht essen kann.

Inachis

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 303
Re: Schadbild rote Flecken
« Antwort #20 am: 14. September 2021, 23:00:41 »

Vielen Dank für den Link und die Einschätzung.

Dmks, das dritte Bild mit den Triebspitzen passt nicht zu deiner Einschätzung?

Je mehr ich lese, desto verwirrter werde ich. Nächstes Wochenende pack ich das Bino ein und nehme das mal näher unter die Lupe.
Gespeichert

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6906
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Schadbild rote Flecken
« Antwort #21 am: 15. September 2021, 03:42:20 »

nach meiner Erfahrung reichen Zier (!)- Wacholder auch noch in 3 und mehr km Entfernung.
Sporen fliegen weit..............
Gespeichert
Gruß Arthur

Inachis

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 303
Re: Schadbild rote Flecken
« Antwort #22 am: 15. September 2021, 08:20:19 »

Huh, das wird ja immer mehr. Lerchenzorn sprach von 1km.

Aber ich bin 1. hoffnungslos optimistisch und glaube an eine Verringerung der Sporendichte und 2. Mag ich Zierwacholder nicht leiden...

Ich will nur keine einheimischen, womöglich seltenen Sträucher umholzen. Daher der Bestimmungsversuch. Gar nicht so einfach, wie ich dachte! Jetzt hat mich 3. auch noch der Bestimmungsehrgeiz gepackt...
Gespeichert
Seiten: 1 [2]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de