Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer ist eigentlich darauf gekommen etwas so eigenartig schmeckendes wie Rhabarber zum Nahrungsmittel zu erheben? (Secret Garden)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
20. Juli 2024, 09:41:16
Erweiterte Suche  
News: Wer ist eigentlich darauf gekommen etwas so eigenartig schmeckendes wie Rhabarber zum Nahrungsmittel zu erheben? (Secret Garden)

Neuigkeiten:

|11|3|Bringt Rosamunde Schnee und Sturm, kriegt Herr Lehm 'nen kalten Wurm.

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Dracunculus vulgaris Samen  (Gelesen 1601 mal)

Aramisz78

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 2366
Dracunculus vulgaris Samen
« am: 05. Oktober 2021, 17:56:21 »

Mein dracunculus in der garten hat unerwartet Samen angesetzt. Möchte jmd welche haben? Dann putze ich die Samen.
Bei der eher billige Preisen für ein Knolle, würde ich die Aussaat eher als Spielerei betrachten. Aber vielleicht hat jmd Lust drauf. ;)
Gespeichert
"Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt."
                                                                                                                  Mark Twain

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4126
  • Leipziger Tieflandsbucht, 175 m, 7a
Re: Dracunculus vulgaris Samen
« Antwort #1 am: 07. Oktober 2021, 12:29:28 »

Ich wollte schon fragen, wo Du die zu eher billigen Preisen entdeckt hast (ich hatte die für zweistellige Euro-Summen pro Knolle in Erinnerung), aber dann kam mir die Offerte bei Verberghe vors Auge  ;) Aber nein, dieses Jahr nicht … aber nein, dieses Jahr nicht … aber nein, dieses Jahr nicht …  ;)
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

Hawu

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 738
Re: Dracunculus vulgaris Samen
« Antwort #2 am: 07. Oktober 2021, 13:47:29 »

Muß man Dracunculus vulgaris päppeln, oder kann man einfach jetzt ins Freiland säen?
Die Pflanze ist ja sehr schön und begehrenswert, aber ich hab schon so viel Saat.  :-[ Ich werde im Frühjahr nicht noch mehr Saatschälchen unterbringen können (von den später pikierten Pflänzchen ganz zu schweigen.)
Gespeichert

foxy

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2710
  • Oberösterreich 6b, 450m üM
Re: Dracunculus vulgaris Samen
« Antwort #3 am: 07. Oktober 2021, 14:31:10 »

Ich hab vor zwei Jahren sehr viele Samen geerntet, abgerubbelt und einen Teil um die Pflanze einen weiteren in einer Schale ausgesät, bis heute nichts gekeimt 🤔
Gespeichert

Aramisz78

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 2366
Re: Dracunculus vulgaris Samen
« Antwort #4 am: 07. Oktober 2021, 16:04:29 »

@ Kasbek:  Meine Pflanze (Knolle) stammt vom Baumarkt, wo ich für 2,99 Euronen gekauft habe. Dass ist verkraftbar. ;)  In der ganz normale Frühjahrsangebot war es. Neben Kannas, Dahlien etc.
@HaWu: Ich weiss es nicht. Die Knolle habe ich ausgepflanzt und seitdem ist er da (4. Jahr). In Ungarn in der alten Garten steht schon seit fast 20 Jahren.
Selbst habe ich es nicht ausgesät. Soll Kühlkeimer sein, wenn auch nicht so ganz. In einer alten Pfad (Blumensamen) steht es jedenfalls so.

Hi Colly,

Dracunculus vulgaris solltest Du einem mediteranen Winter unterziehen ;D. nach dem aussäen feucht halten, nach ein paar Tagen dann für einige Wochen in den Kühlschrank (kühl und feucht, in der mediteranen Zone ist im Winter ja allgemeinen die "Regenzeit" anstatt Schneefall. Dann wieder ins Zimmer. Sollten anschließend keimen (so hab ichs vor kurzen mit meinen mediteranen Arums praktiziert, mittlerweile alle aufgelaufen). Wird nun aber dringend Zeit mit dem säen. Die Pflanzen ziehen ja im Sommer schon wieder ein

Gespeichert
"Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt."
                                                                                                                  Mark Twain

KaVa

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1206
Re: Dracunculus vulgaris Samen
« Antwort #5 am: 07. Oktober 2021, 16:13:26 »

 :o :o :o :o
In welchem Baumarkt gibt es denn solche Offerten? Die Knollen gab es hier noch nie irgendwo!
Gespeichert

Hawu

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 738
Re: Dracunculus vulgaris Samen
« Antwort #6 am: 07. Oktober 2021, 17:53:39 »

Hmm,  alles, was ich darüber lese, klingt irgendwie eher nach päppeln.  ;)
So sollen die Knollen auch nicht zuverlässig winterhart sein, die Winterhärte aber im Alter zunehmen. Darum sei es besser, erst ältere Knollen auszupflanzen. Also lieber nicht an Ort und Stelle säen.
Auch zur Aussaat habe ich jetzt unterschiedliche Angaben gelesen. Tom Clothier schreibt: "Sow under very thin cover at 20ºC (68ºF) in light and constant humidity, germinates in less than two wks if temperatures are held at or above that level. "

Meine Restvernunft sagt mir, daß ich schon genug Kübelpflanzen habe und keinen Platz für noch mehr Pötte... aber... neben dem Teich würde so eine Pflanze toll aussehen... und die Frösche würde sich über zusätzliche Fliegen freuen... ach männo, ich schreib gleich ne PN.
Gespeichert

Aramisz78

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 2366
Re: Dracunculus vulgaris Samen
« Antwort #7 am: 07. Oktober 2021, 20:24:48 »

Also beim Toom  habe ich bis jetzt in jeden Frühling gesehen. Nicht in sehr grossen auflagen aber waren da. Und eben für 3 Euro.. (das ist jetzt nicht Werbung, oder?)

Ob sie nicht winterhart sind? Das liest man, aber bis jetzt passierte nichts. In Bot Garten Jena ist auch ausgepflanzt.
In mein Schrebergarten lebt auch und die leichte Fröste hat sogar die zu früh austriebende grüne Blattspitze ertragen.
Gespeichert
"Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt."
                                                                                                                  Mark Twain

KaVa

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1206
Re: Dracunculus vulgaris Samen
« Antwort #8 am: 07. Oktober 2021, 20:46:47 »

Also im hiesigen t¤¤m kenne ich das Frühjahrssortiment an Zwiebeln und Knollen sehr gut. Ich habe dort auch schon öfter zugeschlagen.  Dracunculus war da nie dabei.  :-\
Das mit der mangelnden Winterhärte habe ich auch gelesen. Das scheint ja dann doch nicht so problematisch zu sein.
Gespeichert

Hawu

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 738
Re: Dracunculus vulgaris Samen
« Antwort #9 am: 07. Oktober 2021, 20:59:38 »

Nach dem, was ich bisher gelesen habe, scheint Staunässe problematisch zu sein. Wenn der Boden nicht durchlässig genug ist und es im Winter zu viel regnet, faulen die Knollen wohl leicht.
Gespeichert

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4126
  • Leipziger Tieflandsbucht, 175 m, 7a
Re: Dracunculus vulgaris Samen
« Antwort #10 am: 08. Oktober 2021, 19:32:58 »

Also beim Toom  habe ich bis jetzt in jeden Frühling gesehen. Nicht in sehr grossen auflagen aber waren da. Und eben für 3 Euro.. (das ist jetzt nicht Werbung, oder?)

Das ist so etwas Ähnliches wie Werbung, aber das darf in diesem Falle auch so sein  ;) Mein Weg ins Leipziger Bandhaus führt an einem Toom vorbei. Falls es nächstes Frühjahr dort Konzerte geben sollte, weiß ich also, was ich zu tun habe  ;)
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

Hawu

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 738
Re: Dracunculus vulgaris Samen
« Antwort #11 am: 11. Juni 2024, 13:55:56 »

Nach dem, was ich bisher gelesen habe, scheint Staunässe problematisch zu sein. Wenn der Boden nicht durchlässig genug ist und es im Winter zu viel regnet, faulen die Knollen wohl leicht.
Diesen Rat hätte ich selbst mal nicht unterschätzen sollen.  :-[
Bei mir war die Erde in der Schale, in der die Kleinen in der kalten Garage überwintert haben, wohl zu feucht.  ::) Zwei sind heuer noch aufgetaucht, aber leider schon wieder weg. Mich hat gewundert, dass das so schnell ging und habe die Knöllchen aus der Erde geholt: eine ist matschig. Der tägliche Regen war offensichtlich in der Schale zu viel. Das 2. Miniknöllchen ist noch OK, neu getopft und steht regensicher.


Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de