Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Die Praxis sollte das Ergebnis des Nachdenkens sein, nicht umgekehrt.  (Hermann Hesse) 
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
23. Juni 2024, 21:46:40
Erweiterte Suche  
News: Die Praxis sollte das Ergebnis des Nachdenkens sein, nicht umgekehrt.  (Hermann Hesse) 

Neuigkeiten:

|17|12|Ein ganzes Kilo Obst und Gemüse macht nicht näherungsweise so zufrieden wie 100 Gramm Schokolade. (Staudo)



Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Neues Beet - Arbeitsname Strandbeet  (Gelesen 2373 mal)

solosunny

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1215
Neues Beet - Arbeitsname Strandbeet
« am: 09. April 2021, 10:42:03 »

Hallo in die Gemeinde,


da ich nun endlich unseren hässlichen und extrem arbeitsaufwändigen Pool entfernen durfte (er stand halb unter einer großen Süßkirsche), hab ich mich für ein Staudenbeet in Sand gepflanzt, entschieden.

 Das Beet ist ca. 17 m² groß, hinten durch  die noch vorhandene Sichtschutzwand begrenzt, diese soll auch bleiben ( bis die Sträucher diesen Gartenraum begrenzen) , allerdings wahrscheinlich in der Höhe gekappt werden. Wichtig ist mir eine sonnige etwa 2m² große unbepflanzte Fläche für die Sandbienen. Ansonsten möchte ich mich diesmal wirklich in der Anzahl der gepflanzten Arten begrenzen- ich habe es mit fest vorgenommen-. Ich hab mal eine Liste gemacht, bei der die vorgesehenen und teilweise vorhandenen Pflanzen mit Blütezeit eingetragen sind. Könnte das klappen? Die Sandschüttung ist ca. 20 cm dick, und an der für die Bienen vorgesehenen Fläche mindestens 40 cm und schon fleißig verdichtet, Danke Chica für die Anleitung  ;).







Gespeichert

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4085
  • Leipziger Tieflandsbucht, 175 m, 7a
Re: Neues Beet - Arbeitsname Strandbeet
« Antwort #1 am: 09. April 2021, 12:30:39 »

Vexiernelke und Brennende Liebe sind zumindest bei mir Samenschleudern, sollten also im Auge behalten werden, um nicht die ganze Pflanzung zu „übernehmen“. Letztere schafft bei mir bei guter Feuchtigkeitsversorgung und auf meinem nährstoffreichen Boden durchaus auch einen Meter und mehr, aber das mag im Sand und bei Deinen steppenartigen Bedingungen anders aussehen. Vielelicht ist sie dann auch standfester – bei mir fällt sie, wenn sie frei steht, noch vor oder spätestens nach der Blüte regelmäßig um.
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

solosunny

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1215
Re: Neues Beet - Arbeitsname Strandbeet
« Antwort #2 am: 09. April 2021, 16:14:14 »

Danke, bei mir haben beide an anderer Stelle gemickert, ich werde sie mal probieren,  es lässt sich ja leicht jäten im Sand.  Ja jetzt sind spontan noch jede Menge Thymiane zur Randbefestigung dazu gekommen und ein Stipa gigantea. 

LG

Susanne
Gespeichert

tomma

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1492
Re: Neues Beet - Arbeitsname Strandbeet
« Antwort #3 am: 09. April 2021, 16:22:39 »

Ich könnte mir zwischen all dem auch gut ein Tütchen Saat mit Verbena bonariensis vorstellen. Die Blütezeit ist sehr lang, und in größerer Anzahl bietet sie einen überwältigenden Anblick. Insekten und Schmetterlinge lieben sie.
Gespeichert

solosunny

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1215
Re: Neues Beet - Arbeitsname Strandbeet
« Antwort #4 am: 09. April 2021, 17:07:35 »

Stimmt.  Da finde ich bestimmt irgendwo Keimlinge.

Außerdem kommen im Hengst noch jede Menge Alliümer dazu
Gespeichert

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22183
  • RP, Nähe Koblenz
Re: Neues Beet - Arbeitsname Strandbeet
« Antwort #5 am: 09. April 2021, 17:38:39 »

Amelanchier 'Obelisk' würde ich eventuell durch 'Rainbow Pillar' ersetzen, der ist schöner.
Ich hatte erstere, fand sie ausgesprochen langweilig.
'Rainbow Pillar' blüht gerade und färbt im Herbst gut.
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

solosunny

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1215
Re: Neues Beet - Arbeitsname Strandbeet
« Antwort #6 am: 09. April 2021, 21:55:56 »

Leider schon bestellt.  Ich werde sehen, ich habe das Thema Felsenbirne vom Steppenbeet aufgegriffen, dort stehen aber ganz normale heimische, die sind mir aber für diesen Zweck zu klein.
Gespeichert

Jörg Rudolf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1219
Re: Neues Beet - Arbeitsname Strandbeet
« Antwort #7 am: 10. April 2021, 09:24:21 »

Wenn ich den Namen Strandbeet höre, denke ich zuerst an blaue Gräser. (Erinnerung an meine Jugend an der Ostsee). Die dort blauen Gräser wie Strandroggen, sind wegen des Wucherns im Garten sicher nicht geeignet. Es gibt aber, denke ich, Alternativen wie den Blaustrahlhafer ( den lateinischen Namen habe ich hoffentlich richtig abgeschrieben: Helictotrichon sempervirens, im Vordergrund des Beetes vielleicht blaue Schwingelarten.
Gespeichert

solosunny

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1215
Re: Neues Beet - Arbeitsname Strandbeet
« Antwort #8 am: 10. April 2021, 15:29:05 »

Na das ist nur ein Arbeitsname, wegen des vielen geschaufelten Sandes... eigentlich ist die nackte Sandfläche wegen der Bienen wichtig.  Und ansonsten schwebt mir halt eine sehr gräserlastige Staudenpflanzung vor.  Blaustrahlhafer hab ich im anderen Beet raus geworfen, wirkte zu künstlich.
Gespeichert

Crawling Chaos

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 500
Re: Neues Beet - Arbeitsname Strandbeet
« Antwort #9 am: 14. April 2021, 09:34:56 »

Weiß nicht wie kalt es bei dir im Winter wird, falls nicht zu schlimm, wäre vielleicht ein Muhlenbergia capillaris was für dich? Das blüht sehr spät in herrlichen rosa Wolken; mag Sand und trocken.
Bouteloua gracilis (oder auch curtipendula) finde ich auch das ganze Jahr schön, falls du ein niedriges Gras bräuchtest, vielleicht für die Ränder oder so.

Ich muss mich echt auch aufraffen und so ein Sandbeet anlegen :)
Gespeichert

Nina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17556
    • garten-pur
Re: Neues Beet - Arbeitsname Strandbeet
« Antwort #10 am: 20. März 2022, 10:07:55 »

Was ist denn hier draus geworden? Das würde mich sehr interessieren. Ich suche gerade nach Anregung.
Gespeichert

solosunny

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1215
Re: Neues Beet - Arbeitsname Strandbeet
« Antwort #11 am: 20. März 2022, 20:56:11 »

Äh , momentan isses kahl, die Frühlingsblüher sind noch sehr vereinzelt.

aber wenn man genau guckt, respektive puhlt  ;D, da kommt was, aber für ein Foto lohnt es nicht vor ende April
Gespeichert

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13214
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Neues Beet - Arbeitsname Strandbeet
« Antwort #12 am: 24. März 2022, 11:33:10 »

Glockenblumen
fehlen,
Wildbienen nutzen viele Arten.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

solosunny

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1215
Re: Neues Beet - Arbeitsname Strandbeet
« Antwort #13 am: 12. Juni 2022, 21:54:03 »

so jetzt fängt es an so zu werden , wie erhofft, na ja nicht ganz ich hatte gedacht die Vexiernelke blüht mit dem Steppensalbei , kommt aber jetzt erst wo der Salbei zum ersten mal geht, das Stipa giganteum fühlt sich offensichtlich wohl .., und Monarda " Pummel"  entwickelt sich zum Wucherer

Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de