Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich plädiere ganz entschieden für: heitere Gelassenheit in jeder Lebenslage vor allem in "internetten"...  ;) (RosaRot)

Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
06. Juli 2022, 05:33:28
Erweiterte Suche  
News: Ich plädiere ganz entschieden für: heitere Gelassenheit in jeder Lebenslage vor allem in "internetten"...  ;) (RosaRot)

Neuigkeiten:

|29|10|Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln; erstens durch Nachdenken, das ist der edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste. (Konfuzius)

Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: Pinie stirbt ab  (Gelesen 2062 mal)

Schabing

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33
Pinie stirbt ab
« am: 15. November 2021, 21:11:42 »

Hallo zusammen,

ich habe eine Pinie aus der Venedig Gegend, vor ein paar Wochen selber aus einem Kern gezogen. Bin ziemlich sicher dass es eine ist, auch wenn die Nadeln nicht bläulich sind.

Diese kippte aber zur Seite wie ich heute nach der Arbeit feststellte. Die Wurzel ist auf einmal weg... am Ende ist es braun. Finde den anderen Wurzelteil auch nicht, aktuell. Daher sieht es eher nach wegschimmeln oder fressen aus als auf abbrechen (wobei kein Schimmel oder Tiere da sind und die Pflanze nicht berührt wurde.

Zuletzt stand sie am Fenster, wurde es ihr hier evtl. zu kalt? Mich verwundert einfach die Fehlende Wurzel.
Habe gut gegossen, aber es Stand kein Wasser im Top, der Innentopf hat auch Löcher.

Weiß jemand vielleicht an was das liegen könnte und vor allem, ob und wie ich sie noch retten kann. Mir liegt schon viel daran.

Danke für jede Hilfe!
Gespeichert

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 8027
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Pinie stirbt ab
« Antwort #1 am: 15. November 2021, 21:15:01 »

Habe gut gegossen...........  das war`s.

Ganz so einfach ist das nicht, im Zimmer, im kleinen Topf schon gar nicht.
Gespeichert
Gruß Arthur

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3732
Re: Pinie stirbt ab
« Antwort #2 am: 15. November 2021, 21:45:13 »

Weiß jemand vielleicht an was das liegen könnte
"Schwarzbeinigkeit". ?
Gespeichert
Blumen zum Gruß als der Storch Dich gebracht
Blumen und Grün als die Liebe erwacht
Blumen im Leid als Du Abschied nahmst
Blumen zur Freud als Du wiederkamst
Blumen im Haar der holdseligen Braut
Blumen dem Paar das ein Nest sich baut
Blumen & Duft der lenzlichen Zeit
Blumen der Gruft für die Ewigkeit

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11451
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Pinie stirbt ab
« Antwort #3 am: 15. November 2021, 22:59:45 »

Joa, wahrscheinlich halt einfach zu nass.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Schabing

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33
Re: Pinie stirbt ab
« Antwort #4 am: 16. November 2021, 08:43:30 »

Danke für die schnellen Antworten! Dann wird es so sein, obwohl es keine Staunässe gab.

Vielleicht war die Kombination aus Nässe und kaltem Fenster nicht gut...

Kann man die Pflanze noch retten? (noch macht die ab der Erde aufwärts einen guten Eindruck.
UV Lampe kaufen?
Ins Wasser stellen?
Dünger kaufen?
Gespeichert

Nox

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2093
  • Süd-Bretagne, 8b - 9a
Re: Pinie stirbt ab
« Antwort #5 am: 16. November 2021, 09:16:01 »

Pinien sind ja keine Zimmerpflanzen ....
Den Keimling zu retten halte ich für vergebliche Liebesmüh, wenn sich da so ein Pilz etabliert hat.

Soll ich mal vor die Türe gehen und Dir eine Handvoll Pinienkerne einsammeln ?
Gespeichert

Schabing

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33
Re: Pinie stirbt ab
« Antwort #6 am: 16. November 2021, 11:48:13 »

In dem Fall Erde wechseln? Braune Stück abschneiden und in Wasser besser stellen?
Danke für das selten nette Angebot. Noch habe ich ein paar. Ob das die gleich Sorte ist? Frankreich-Italien? :)
Gespeichert

Schabing

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33
Re: Pinie stirbt ab
« Antwort #7 am: 16. November 2021, 17:50:20 »

vergessen, ein Bild anzuhängen.
Gespeichert

555Nase

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1443
  • 330m NN
Re: Pinie stirbt ab
« Antwort #8 am: 17. November 2021, 04:51:09 »

Eine fehlende Wurzel ist nicht zu sehen und braun ist an der Pflanze auch nichts ???



Gespeichert
Gruß aus Karl-Chemnitz-Murx

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 8027
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Pinie stirbt ab
« Antwort #9 am: 17. November 2021, 05:17:20 »

"....Mir liegt schon viel daran...."

Auch wenn mancher von uns schon abgebrüht ist,
kann ich das doch nachvollziehen.

Aber das wird nix,
doch einen Versuch ist es wert.
Die Erde ist viel zu fett, zu gut.
In so einem kleinen Topf ist das Feuchtemanagement extrem schwierig,
frisch gegossen: Viel zu nass.
Wochenende: Viel zu trocken.
Und das im steten Wechsel - das hält niemand aus, ausser Kaktus & Co.
Gespeichert
Gruß Arthur

Schabing

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33
Re: Pinie stirbt ab
« Antwort #10 am: 17. November 2021, 17:02:33 »

Zitat von: 555Nase link=topic=[b
Link entfernt!1[/b]3778927#msg3778927 date=1637121069]
Eine fehlende Wurzel ist nicht zu sehen und braun ist an der Pflanze auch nichts ???
Ich habe an einer seite die Erde etwas weggegraben und das gesehen. Ein paar Millimeter nachdem die Erde begonnen hat, hört der "Stamm" auf und ist am Ende braun.
Da die Pinie sich seit 2-3 Tagen auch nicht verschlechtert oberhalb der Erde, habe ich die Hoffnung die "bekommt grad die Kurve". Daher will ich an dem Status quo gerade nichts ändern und nochmal graben...

Zitat von: Starking007 link=topic=[b
Link entfernt!1[/b]3778928#msg3778928 date=1637122640]
"....Mir liegt schon viel daran...."

Auch wenn mancher von uns schon abgebrüht ist,
kann ich das doch nachvollziehen.

Aber das wird nix,
doch einen Versuch ist es wert.
Die Erde ist viel zu fett, zu gut.
In so einem kleinen Topf ist das Feuchtemanagement extrem schwierig,
frisch gegossen: Viel zu nass.
Wochenende: Viel zu trocken.
Und das im steten Wechsel - das hält niemand aus, ausser Kaktus & Co.

Ich hatte die Pinie in einem Mini "Behälter, das war so ein Aufzucht Teil mit 12 mini Abteilen.
Da habe ich sie in den größeren Topf, da die Würzel schon unten raus kam.

Da ich wie gerade oben gesagt nix ändern will, warte ich vll noch. Ansonsten hätte ich sie wieder "verkleinern" können.

Ich habe gerade die Hoffnung, dass Wurzeln nachgebildet werden, da sie obenrum nicht zusammensackt und braun wird. Ob sie in einem Wasserbad besser aufgehoben wäre, das probiere ich lieber doch nicht aus...
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Gespeichert

Schabing

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33
Re: Pinie stirbt ab
« Antwort #11 am: 20. November 2021, 16:26:43 »

Update:
Obenrum sieht die Pinie aktuell unverändert gut aus. Ich weiß nicht ob sie es schafft, da sich seit Tagen nichts ändert.
Ich habe sie jetzt mal ins Wasser gestellt und nach paar Stunden gehts zurück in die Erde-
Gespeichert

Quendula

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11244
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
    • www
Re: Pinie stirbt ab
« Antwort #12 am: 20. November 2021, 17:06:28 »

Ist das unten :o?
Ich fürchte, da wird nix mehr :-\ ...
Aber ich drück Dir alle Daumen. Letztens schrieb jmd, dass Ableger funktionieren könnten :). Was es ja in etwa ist.

Da Nadelbaumnadeln ja nicht sichtbar welk werden, sehen sie auch im Totzustand (siehe Adventskranz oder W-Baum) noch einige Zeit grün und frisch und schick aus ...
Gespeichert
"Dein ganzes bisheriges Leben war ein einziges Training für diesen Augenblick!" R.L.A.

Nox

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2093
  • Süd-Bretagne, 8b - 9a
Re: Pinie stirbt ab
« Antwort #13 am: 20. November 2021, 22:25:18 »

Bis ins gesunde Gewebe zurückschneiden und dann in ein Seramis-Sand Gemisch setzen - letzter Versuch ?
Angiessen mit systemischem Pilzmittel (für Rosen), falls es das in Deutschland noch gibt.
« Letzte Änderung: 20. November 2021, 22:28:28 von Nox »
Gespeichert

Schabing

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33
Re: Pinie stirbt ab
« Antwort #14 am: 02. Januar 2022, 14:59:01 »

Thema beendet. Pinie hat es nicht überlebt, schade!
Danke für jede Hilfe!
Gespeichert
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de