Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Impftermin erst in ein paar Wochen? Geht das nicht schneller? Wie und wo? Richtig gute Tipps und Hilfe gibt es hier  :)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
20. Januar 2022, 00:11:58
Erweiterte Suche  
News: Ich bin für die Massenschneeglöckchenhaltung. (neo)

Neuigkeiten:

|21|1| Impftermin erst in ein paar Wochen? Geht das nicht schneller? Wie und wo? Richtig gute Tipps und Hilfe gibt es hier  :)

Seiten: 1 ... 3 4 [5] 6 7 ... 9   nach unten

Autor Thema: Kultur von Cyclamen  (Gelesen 3423 mal)

Wühlmaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8758
  • Raue Ostalb, 6b, Tallage 500m üNN
Re: Kultur von Cyclamen
« Antwort #60 am: 22. November 2021, 21:32:31 »

Ich habe einen großen, breit gefächerten Kunststoffrechen. Mit dem habe ich gerade vor wenigen Tagen das meiste Laub vorsichtig von den Coums gezogen. Das geht recht gut und schnell. Das Laub, das zwischen die Blätter fällt, stört nicht weiter.
Da man hier doch immer mit mehr oder weniger Schnee rechnen kann, sollten dickere Laubschichten vermieden werden. Gerade im Vorgarten muss ich darauf achten, dass nicht allzu viele Blätter der Eiche liegen bleiben. Die bilden unter dem Schnee für viele Pflanzen eine tödliche Schicht.
Gespeichert
WühlmausGrüße

"Das Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Aber dafür wurde es nicht gebaut." Paulo Coelho

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14881
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Kultur von Cyclamen
« Antwort #61 am: 22. November 2021, 21:34:38 »

Spannend.
Das war hier selbst im letzten Jahr bei 60 cm Schnee nicht so. Dörrt vermutlich dann doch sehr viel schneller wieder als anderswo.
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 34140
    • mein Park
Re: Kultur von Cyclamen
« Antwort #62 am: 22. November 2021, 21:37:23 »

Ich kenne Eichenlaub eigentlich auch nur als wellige, lockere Masse.  ;) Meine coum stehen am Fuß dicker Eichen - und natürlich im Laub.
Gespeichert
Rasen macht Männer glücklich. Die einen brauchen dazu einen Porsche, den anderen reicht ein Mäher.

Wühlmaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8758
  • Raue Ostalb, 6b, Tallage 500m üNN
Re: Kultur von Cyclamen
« Antwort #63 am: 22. November 2021, 21:38:53 »

Es ist Quercus rubra. Wenn das Laub nicht per Mäher geschreddert wird, hält es Jaaaaaahre :-X
Gespeichert
WühlmausGrüße

"Das Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Aber dafür wurde es nicht gebaut." Paulo Coelho

Wühlmaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8758
  • Raue Ostalb, 6b, Tallage 500m üNN
Re: Kultur von Cyclamen
« Antwort #64 am: 22. November 2021, 21:41:12 »

Achso: Das sind genau die spannenden persönlichen Erfahrungen, die den Faden interessant machen :D
Gespeichert
WühlmausGrüße

"Das Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Aber dafür wurde es nicht gebaut." Paulo Coelho

fructus

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 360
Re: Kultur von Cyclamen
« Antwort #65 am: 22. November 2021, 21:54:35 »

Im Vorgarten steht noch ein großer Rhododendron neben der Kiefer. Im Wurzelflz ist es immer recht trocken, das wird wohl die größte Herausforderung, darunter auch noch was anzusiedeln.
Mit darunter meinst Du die Kiefer und nicht den Rhodo nehme ich an? Bei mir wachsen C.hederifolium bis an den Stamm der Kiefer, Polsterglockenblumen halten es da auch gut aus, die Cyclamen wachsen dazwischen, und ich rupfe die Glockenblumen immer ab, wenn sie verblüht sind, klappt gut. Aber kaum Cyclamensämlinge dort. Heps gehen auch, etwas weiter weg vom Stamm.
Der Rhodo steht neben/unter der Kiefer und ringsum wird bepflanzt. Ich habe gerade wieder den Rhodo etwas zurückgeschnitten, um den Rand besser bepflanzen zu können. Die Glockenblumen wuchern mir hier an anderer Stelle zwischen meinen Himbeeren zu sehr und überwuchern dort auch die Heps und Coum, die dazwischen wachsen, die kommen nicht noch in den Vorgarten. Der Vorgarten ist hell, wird aber vom Haus ab Mittag beschattet, eigentlich gute Voraussetzungen denke ich.
Gespeichert

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14881
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Kultur von Cyclamen
« Antwort #66 am: 22. November 2021, 21:56:05 »

@ Wühlmaus: Stimmt!!! :D

Was das hier für Eichen sind, weiß ich gar nicht. Die sind einfach da. Möglicherweise Stieleichen. Sie halten mehr Trockenheit aus als die Kiefern.
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23347
Re: Kultur von Cyclamen
« Antwort #67 am: 23. November 2021, 08:42:12 »

Es ist Quercus rubra. Wenn das Laub nicht per Mäher geschreddert wird, hält es Jaaaaaahre :-X
WENN  dieses nass ist ist es wirklich so, bin da schon mal ausgerutscht hier am weg,dünne schicht geht, aber wenn viele blätter liegen..
Gespeichert
am schwierigsten sind nur die ersten 5 tage nach dem we

goworo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2579
  • Pfälzerwald, 400m, 6b
    • Ein Rhododendrongarten in der Pfalz
Re: Kultur von Cyclamen
« Antwort #68 am: 23. November 2021, 10:29:47 »

Das großblättrige Laub der Magnolien hat den Nachteil, dass die Blätter flach auf dem Boden liegen und miteinander zu einander verfilzen. In der Wirkung ist das ähnlich wie wenn man mehrere Schichten Zeitungspapier ausbreitet. Die Blattstiele des frisch gefallenen Laubs verhaken sich überdies mit den Blättern und Blüten der Cyclamen. Egal ob Metall- oder Kunststoff-Laubbesen, man reißt einen erheblichen Teil der Cyclamenblätter und natürlich auch die Sämlinge mit aus. Laubsauger wäre evtl. eine Alternative. Das Teil, das ich vor vielen Jahren mal hatte, war dafür allerdings auch viel zu schwachbrüstig. Besser wäre es sicherlich, die Cyclamen an anderen Stellen anzusiedeln (wenn man dafür genug Fläche hätte ;)) Als Unterwuchs unter Magnolien machen die Cyclamen sich eigentlich recht gut - wenn nur nicht dieses Blätterproblem wäre.
Gespeichert
Was du *nicht* ererbt von deinen Vätern hast, mach's einfach selber!

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23347
Re: Kultur von Cyclamen
« Antwort #69 am: 23. November 2021, 10:37:10 »

andere fläche ist bei deinem kleinen garten schwierig ;D ;)
du könntest vor dem laubfall ein netz auflegen, das habe ich schon mal probiert, geht gut
Gespeichert
am schwierigsten sind nur die ersten 5 tage nach dem we

goworo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2579
  • Pfälzerwald, 400m, 6b
    • Ein Rhododendrongarten in der Pfalz
Re: Kultur von Cyclamen
« Antwort #70 am: 23. November 2021, 10:51:36 »

Ein Serpentinsteinbruch ist nicht allzuweit weg. (Und alle möglichen anderen Gesteinsarten auch)

......Beim Serpentin werde die Basizität des Gesteins durch das fast ausschließliche Vorhandensein von H4 (MgFe3) Si2 O9 bewirkt...
aus:
Vierter Beitrag zur Ökologie der Flora auf Serpentin- und Magnesitböden Von Prof. Dr. Ludwig Lämmermayr, Graz
1928
Das ist ja interessant. Ich hatte zunächst an Magnesit gedacht, welches allerdings meist mit Calcium das Doppelsalz  Dolomit bildet. Serpentin sollte in der Tat leicht basisch reagieren. Unterscheidet sich das Pflanzenwachstum auf diesem Gestein von dem auf Ca-haltigem Gestein?
Gespeichert
Was du *nicht* ererbt von deinen Vätern hast, mach's einfach selber!

goworo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2579
  • Pfälzerwald, 400m, 6b
    • Ein Rhododendrongarten in der Pfalz
Re: Kultur von Cyclamen
« Antwort #71 am: 23. November 2021, 10:59:45 »

andere fläche ist bei deinem kleinen garten schwierig ;D ;)
In der Tat. Eine Magnolien-freie Fläche zu finden ist schwierig. ;D
Zitat
du könntest vor dem laubfall ein netz auflegen, das habe ich schon mal probiert, geht gut
Sollte ich wirklich mal probieren. (Das Netz verhakt sich nicht mit den Cyclamen?) An den Teichen will ich auch jedes Jahr ein Laubnetz auflegen, aber dann versäume ich immer den richtigen Zeitpunkt, weil ich ungern den optischen Eindruck des Gartens durch solche Netze verschandeln möchte. ;D
Gespeichert
Was du *nicht* ererbt von deinen Vätern hast, mach's einfach selber!

Bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1467
Re: Kultur von Cyclamen
« Antwort #72 am: 23. November 2021, 11:00:19 »

Serpentine sind für Pflanzen sehr schwierige Standorte. Nährstoffarm und durch Verwitterung mit erhöhtem Gehalt an bestimmten Schwermetallen wie Nickel, die auf die meisten Pflanzen toxisch wirken.
Siehe etwa hier:
Serpentin-Gesellschaften
Serpentine soil
Serpentine Soils and Plant Adaptations
« Letzte Änderung: 23. November 2021, 11:02:26 von Bristlecone »
Gespeichert

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17159
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Kultur von Cyclamen
« Antwort #73 am: 23. November 2021, 11:07:29 »

Danke für den Hinweis. Das liegt ja in meiner Gegend.Da werde ich wohl mal mit meiner Liebsten wandern gehen.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

Bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1467
Re: Kultur von Cyclamen
« Antwort #74 am: 23. November 2021, 11:12:03 »

Hier gedeihen C. coum nter Magnolien auch ganz gut.
Das relativ derbe Laub von 'Leonard Messel' lässt sich abfegen. Bei M. officinalis hilft nur Absammeln oder mit einem "Opticker" (langer Holzstock mit einem angespitzten langen Nagel unten dran) aufpieksen.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 3 4 [5] 6 7 ... 9   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de