Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Lass den Lärm anderer Leute Meinungen nicht deine eigene innere Stimme ertränken. Und am wichtigsten: Hab Mut, deinem Herzen und deiner Intuition zu folgen. (Steve Jobs)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
06. Oktober 2022, 19:59:28
Erweiterte Suche  
News: Lass den Lärm anderer Leute Meinungen nicht deine eigene innere Stimme ertränken. Und am wichtigsten: Hab Mut, deinem Herzen und deiner Intuition zu folgen. (Steve Jobs)

Neuigkeiten:

|28|3|Ja, das ist ähnlich wie beim Zähneputzen, Karies und Unkraut haben viel gemein. (o-planten ) 

Partnerprogramm Gewürzland
Seiten: 1 ... 3 4 [5] 6 7 ... 10   nach unten

Autor Thema: Milch wie früher  (Gelesen 6758 mal)

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3791
Re: Milch wie früher
« Antwort #60 am: 09. Dezember 2021, 18:40:40 »

Irgendwie war in meiner Kindheit alles anders ;D
Wir hatten selber Ziegenmilch (2 Geißen), die wurde abgekocht und ich mußte immer ein Viertelliter Kuhmilch holen weil eine meiner Schwestern die Zickenmilch nicht wollte.
Kannenschleudern war ratzfatz intus, kein Problem! Aber später im Kneipenalter haben wir im Nachbar-Bengels-Gespräch festgestellt daß irgendwann jeder vpn uns eines Tages zu groß wurde für den Fliederast über dem Gehweg zwei Häuser neben dem Milchladen... ;D
Gespeichert
"Kinder kauft Kämme,
es komm' lausige Zeiten!"

Quelle: meine Mutti, so etwa vor 50 Jahren.

netrag

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1663
  • Wer aufgibt hat schon verloren.
    • Biosphärenreservat Schorfheide
Re: Milch wie früher
« Antwort #61 am: 09. Dezember 2021, 18:41:52 »

Mag sein. Vielleicht wirkt Ziegenmilch auch nicht.
Gespeichert
Herzl.Gruß aus der Schorfheide
netrag

Waldschrat

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 543
Re: Milch wie früher
« Antwort #62 am: 09. Dezember 2021, 18:44:45 »

Gespeichert
"Patriotismus, Vaterlandsliebe also, fand ich stets zum Kotzen. Ich wusste mit Deutschland nichts anzufangen und weiß es bis heute nicht.“ (Robert Habeck, Vizekanzler, Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz)

Waldschrat

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 543
Re: Milch wie früher
« Antwort #63 am: 09. Dezember 2021, 18:46:14 »

Hält ein Bad in Ziegenmilch nicht jung?
Cleopatra lässt grüßen.

War das nicht Eselsmilch?
Gespeichert
"Patriotismus, Vaterlandsliebe also, fand ich stets zum Kotzen. Ich wusste mit Deutschland nichts anzufangen und weiß es bis heute nicht.“ (Robert Habeck, Vizekanzler, Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz)

Bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2449
Re: Milch wie früher
« Antwort #64 am: 09. Dezember 2021, 18:48:30 »

Stimmt.
Deshalb hat es bei netrag nicht gewirkt!
Gespeichert
Tja

netrag

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1663
  • Wer aufgibt hat schon verloren.
    • Biosphärenreservat Schorfheide
Re: Milch wie früher
« Antwort #65 am: 09. Dezember 2021, 18:49:30 »

Nun weiß ich warum das mit der ewigen Jugend nicht geklappt hat.
Gespeichert
Herzl.Gruß aus der Schorfheide
netrag

fructus

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 673
Re: Milch wie früher
« Antwort #66 am: 09. Dezember 2021, 19:28:54 »

Im Pfadfinderlager haben wir immer früh mit ein zwei Töpfen je 20 Litern vom Bauern neben dem Sommerzeltlager geholt. Den Bauern hat’s auch gefreut, denn der bekam mit 80 Pfennige pro Liter, etwa so viel wie der Liter im Laden  gekostet hat. Die Kinder mochten früh die noch kuhwarme frische Milch nicht ins Müsli, die wollten lieber die inzwischen im Erdkühlschrank halt gewordene abgekochte vom Vortag.
Über eine Freundin habe ich dann in letzter Zeit gelegentlich Rohmilch von einem Bauern bekommen, der brachte die Milch immer zur Chorprobe mit nach Berlin. Ich habe die so getrunken und die nie extra abgekocht, aber dafür für mich. In Schwante (OHV) gibts eine Milchtankstelle, leider vergesse ich immer Flaschen, wenn ich da lang fahre. Wo ich kann kaufe ich die nicht homogenisierte Milch, ich liebe den Rahm oben drauf.
Gespeichert

Netti

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 3109
  • Mag Euch gerne
Re: Milch wie früher
« Antwort #67 am: 09. Dezember 2021, 19:29:55 »

das war sicher das "danle" ;)

Das war unterschwellig ein tausend Dank für die vielen ( auch wissenschaftlichen) feedbacks  :-* :-*
Gespeichert
Unkraut ist die Opposition der Natur gegen die Regierung der Gärtner

Grüße aus dem Rheinland

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8206
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Milch wie früher
« Antwort #68 am: 09. Dezember 2021, 20:03:51 »

Als Kind hab ich immer viel Milch getrunken,
von mir persönlich bekannten Kühen.
Auch mal direkt.
Als mir das erste mal abgekochte Milch serviert wurde,
viele Jahre später,
hat es mir vor dem Geschmack gegraust, das weis ich noch 50 Jahre später.
Ich verstand nicht warum man den Geschmack so ruinierte.
Jetzt weis ich es....
Gespeichert
Gruß Arthur

Meralin

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 160
Re: Milch wie früher
« Antwort #69 am: 09. Dezember 2021, 20:39:12 »

Nie wieder schmeckte Kakao so gut, wie frisch gekocht, mit selbst beim Bauern geholter Milch, serviert bei Oma am Küchentisch! Und die Haut musste unbedingt drauf sein :)

Bei der komplett toten Milch, die man inzwischen überall nur noch bekommt, gruselt es mich. Dann kauf ich lieber Haferdrink. Das hat mit der ursprünglichen Milch genauso viel zu tun, wie "länger haltbar" und ich weiß, dass der Hafer im Freiland leben durfte ;p
Leider ist es in der Stadt ein ziemlicher Aufwand an Milch zu kommen, die nicht komplett "totbehandelt" ist.
Und bezüglich der Krankheitsgefahren: Sind wir nicht unter Gärtnern? Kocht ihr auch Erdbeeren vor Verzehr ab, weil ja doch recht sicher mal ne Maus drüber gelaufen ist? Und esst Tomaten nicht vom Stauch, wegen der ganzen Keime, die da drauf sein können? Mettbrötchen sind tabu und bei der Gartenarbeit werden grundsätzlich Gummihandschuhe bis zu den Ellenbogen getragen? Was sich an Krankheitserregern nämlich im Boden alles findet ist ganz und garnicht lustig...

Also, ich meine, wer wirklich eine angeschlagene Gesundheit hat/schwanger ist, kocht natürlich besser ab. Aber der gesunde Durchschnittserwachsene sollte vielleicht die Kirche im Dorf lassen.
Gespeichert
LG Meralin

Amur

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7912
Re: Milch wie früher
« Antwort #70 am: 09. Dezember 2021, 20:39:19 »

Also bei uns gibts etliche Milchtankstellen und wer nen entsprechenden Hof kennt, der kriegt die Milch nach wie vor mit Kelle geschöpft ins mitgebrachte Glas.
Frische Milch brauch ich aber allenfalls fürs Eis. Ansonsten hält sich mein Milchverbrauch in Grenzen. Mit zunehmendem Alter beschleunigt die Milch meine Verdauung mehr als nötig ist.....
Gespeichert
nördlichstes Oberschwaben, Illertal, Raum Ulm

wuchtig

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 122
« Letzte Änderung: 09. Dezember 2021, 20:56:32 von wuchtig »
Gespeichert

wuchtig

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 122
Re: Milch wie früher
« Antwort #72 am: 09. Dezember 2021, 21:06:43 »

Bei einem Bekannten wurde zu seinen Kindheitszeiten die Haut auf der Milch gesammelt. Am Wochenende wurde dann ein Milchhautkuchen gebacken, d. h. auf einen Hefeteigboden kam als Belag die gesammelte Milchhaut.
Na ja.

ich weiß ja , das es sich bei der Milchhaut um Eiweiß handelt Casein/Albumin und Milchzucker .
aber mit der beschreibung der Herstellung kannst du einige empfindlichere Menschen den Appetit verderben
Gespeichert

Rüttelplatte

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 631
  • Mitten in Lippe Klimazone 7b
Re: Milch wie früher
« Antwort #73 am: 09. Dezember 2021, 21:17:01 »

Ich bin auch auf einem Bauernhof geboren, mein Vater war dort Schweitzer (Melker) und musste Morgens wie Abends die Kühe  ca. 12-16 Stück melken. In den 50gern noch von Hand und später dann mit Melkmaschine. Ich habe mehr als einmal Milch direkt aus dem Euter getrunken und wir hatten immer frische Milch in der Küche welche dann von meiner Mutter weiter verarbeitet wurde. Wir waren in den 60gern dann zu 7. im Haushalt und bei uns hat niemand unter Frischmilch irgend eine Malesse gehabt. Interressant ist nur, als der Bauer seine Tierhaltung aufgab und mein Vater bei der Stadt als Gärtner anfing hat er komischerweise nur noch 1,5% H-Milch getrunken. Auf die Frage warum kam dann die Antwort: Schmeckt mir besser. Hab ich nie kapiert. In den Mitt70gern wohnte ich dann mit meiner Frau und Tochter wieder auf einem Hof mit Kühen und wir hatten zugang zu Frischmilch unsere Tochter hat die auch ohne Probleme vertragen. Heute trinke ich garkeine Milch mehr, ich mag diese denaturisierte Zeugs nicht. Zum Ansetzen von Joghurt oder Kefir nehme ich dann Frischmilch.
Gespeichert
Unkraut ist die natürliche Opposition zur Diktatur des Gärtners.

Bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2449
Re: Milch wie früher
« Antwort #74 am: 09. Dezember 2021, 21:39:11 »

Es ist ja völlig in Ordnung, wenn euch die Rohmilch geschmeckt hat und heute noch die Vorzugsmilch.
Und dass euch pasteurisierte Milch nicht schmeckt.
.
Aber es hat handfeste seuchenhygienische Gründe, warum Roh- und Vorzugsmilch abgesehen von den hier diskutierten Sonderregelungen nicht mehr gehandelt und an Verbraucher abgegeben werden darf.
Übrigens nicht erst seit EU, sondern schon seit weit über hundert Jahren.
Es heißt nicht umsonst "pasteurisiert".  ;)
.
Eine ungewaschene Erdbeere mit etwas Dreck oder Schneckenschleim ist ein bisschen was Anderes als Rohmilch mit Humanpathogenen, die sich bereits in der Milch vermehren.
Dass die Übertragung von derlei Krankheitserregern in Milch heute bei uns fast keine Rolle mehr spielt, ist ein Verdienst der verbesserten Hygiene.
Ist uns heute selbstverständlich, wie man auch an dieser Diskussion hier sieht. Sollte man sich aber gelegentlich mal wieder ins Bewusstsein rufen.
.
Glaubenskriege zum Thema Hygiene und Pathogene haben wir doch gerade genug.  :P
 
« Letzte Änderung: 09. Dezember 2021, 21:44:39 von Bristlecone »
Gespeichert
Tja
Seiten: 1 ... 3 4 [5] 6 7 ... 10   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de